Ausländer

Des Volkes Stimme - Hopfen und Malz verloren

Des Volkes Stimme

 

Die türkische Volksstimme hat erst unlängst gesprochen. In der Türkei und auch bei uns und in Deutschland. Doppelstaatsbürger dürfen das ja, unsere Politiker haben das mit Erstaunen und stiller Duldung so hingenommen. Ist halt der türkische Brauch und da kannst nichts machen.

Jetzt sollen dieselben Türken auch über die Todesstrafe abstimmen und sie werden das auch tun, auch wenn der Kern und der Kurz sich darüber aufregen. Machen können sie nämlich gar nichts dagegen. Immerhin: Der Außenminister hat sogar gesagt, die Todesstrafe sei unmenschlich und grausam.

Auch für Türken?

Bitte, laßt sie abstimmen!

 

 

Hopfen und Malz verloren

 

Wieder einmal ein Gruß von der EU: der steirische Hopfen darf nicht mehr so heißen. Die Slowenen haben die Namensrechte von der EU zugesprochen erhalten. Großes Erstaunen darob bei den heimischen Bauern.

Fragt sich nur, was für Vertreter wir dort in der EU und in unserer Regierung sitzen haben. Einen kennen wir. Der ist für das Leben zuständig, für die Bauern weniger. Und von der ÖVP ist er auch. Ein grünes Nummerntaferl hat er erfunden und die Bauern sind ihm herzlich wurscht.

Hopfnungslos.