Geschichte

Im Himmel

Im Himmel

 

In meiner Jugend habe ich einmal einen Witz gehört und der geht so:

Ein frommer Mann kommt nach seinem Tod verdientermaßen in den Himmel und sieht sich um. Überall Singen und Lobpreisen. Herrlich. Die Seligen sitzen auf Wolken und werden bestens betreut.

Doch auf einmal sieht er auf einer Wolke zu seinem Entsetzen Adolf Hitler sitzen, der - umgeben vom einem SA-Chor, der das Horst-Wessel-Lied singt - es sich sichtlich gut gehen läßt.

Empört eilt er zu Petrus und schildert ihm, was er soeben gesehen hat, Wie denn das sein könne? Ein Massenmörder im Himmel? Petrus meint, er werde sich erkundigen und eilt zum HErrn. Nach einer Weile kehrt er zurück und bescheidet dem Beschwerdeführer: „Es hat schon seine Richtigkeit damit! Hitler hat ja immerhin die Kirchensteuer eingeführt!“

 

Na ja, es gibt natürlich bessere Witze. Aber hätte man das vor 1945 erzählt, wäre man sicher in das KZ gekommen, wenn nicht überhaupt „Kopf ab“.

 

Ich kenne auch einen Witz vom Himmel, wo der Prophet Mohammed vorkommt. Ich werde mich aber hüten, ihn zu erzählen. Obwohl wir ja noch gar kein KZ haben. Kann aber noch kommen.