Aktuelles

Clint Eastwood ist Neunzig

Gute Männer werden alt. Bei Eastwood ist das so. Er hat gute Filme gemacht und ich habe fast alle gesehen. Es war kein schlechter dabei. Er war Bürgermeister von Carmel in Californien und habe vor Jahren einen Abstecher dorthin gemacht um mir das kleine Städtchen anzuschauen. Eastwood war aber nicht dort. Schade irgendwie.

Es ist an der Zeit, ihm alles Gute zu seinem Geburtstag zu wünschen und ihm zu allen seinen Filmen zu gratulieren. Make my day, Clint! You did it!

Neuester Beitrag

Bitte weitergehen, es gibt nichts zu sehen! Nur eine Beziehungstat!

 

Nur fünf Angestochene, noch kein Abgestochener. Das ist die Bilanz einer „Beziehungstat“ mit einem Dolch in Baden. Es war ein Wiener, der hier so frustriert gewesen ist, daß er seinen Dolch in Aktion setzen mußte. Liebeskummer und ein Amoklauf. Gott sei Dank (oder muß man Allah sei Dank sagen?) hat sich das als Beziehungstat entpuppt und man kann daher ruhig zur Tagesordnung übergehen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 160 Gäste und keine Mitglieder online

Grüne Politik

Der Querschüssler über die Grünen

https://www.youtube.com/watch?v=GyJpTaeRlOo

Kommentare   

+3 #13 LA-LE 69 2017-04-08 18:30
Die" Ewig Verfolgten" wussten schon in den 68er Jahren wie man Grüne Marionetten ködert.Multikulti,Flower Power.Das Cannabis von damals zeigt heute noch bei vielen Politikern,was so ein Stoff für Folgen haben kann.
+5 #12 Walter Murschitsch 2017-04-08 18:19
zitiere Tecumseh:
zitiere JanCux:

WIR sind viele und garantiert nicht wenige !


Es freut mich sehr, das zu hören!!!
VIRIBUS UNITIS!!!
(Jetzt mehr denn je!)

Streit unter den Grünen !

Gott sei Dank tritt unsere Volks-Eva nicht zurück, denn eine bessere Wahlhelferin für die FPÖ würde es nicht geben... ich bewundere ihre stetige Beharrlichkeit, die 5% Hürde so schnell wie möglich zu unterschreiten.. :D .


http://www.krone.at/medien/scharfe-kritik-am-orf-therapie-fuer-die-gruenen-fpoe-ortet-missbrauch-story-563708

HOWGH Tecumseh und mit VIRIBUS UNITIS !
+2 #11 LA-LE 69 2017-04-08 17:55
Meiner Meinung nach waren die Grünen immer nur willige Marionetten der Eliten, um Europa so schnell wie möglich zu zerstören und die Schatullen der "Ewig Verfolgten" zu füllen.Der Plan(Hooton)nähert sich immer mehr seiner Vollendung,und wenn ein Werk geschafft ist brauchen die Architekten(1Weltkrieg,2Weltkrieg)ihre Handlanger nicht mehr.Einmal werden auch die Grünen Sektierer gefragt werden:Wieso habt ihr uns das angetan.?
Die Antwort:Wir waren immer Wiederstandskämpfer.
+5 #10 Walter Murschitsch 2017-04-08 15:01

Die Grünen sind nicht mehr die lieben netten Leute von ehemals, die in der Au protestiert haben. Sie wurden ersetzt durch Kommunisten, Bolschewiken und Marxisten, die ihre linken, wie bei den Nationalsozialisten, Weltmenschverbesserungspläne mit Zwang und Unterwerfung umsetzen wollen. Irgendwie durchschauen das immer mehr Menschen und deshalb geht ihnen auch die Unterstützung flöten. Das jetzt mit Glawischnig sind Gefechte um die letzten Reste und Posten, Hyänenstreit um den letzten Aasbissen.


VIRIBUS UNITIS !
+5 #9 Michael Heise 2017-04-08 08:20
@Gustav: Ganz meiner Meinung! Die ehem. "großen Volkparteien" haben diese gefährliche Sekte als Mehrheitsbeschaffer erst hoffähig gemacht. Welchen Schaden sie sich damit selbst zugefügt haben, sieht man am Paradebeispiel Baden-Württemberg:

Hier dümpelt die CDU gar als Juniorpartner der Grünen unter einem Altkommunisten in ein Beispieloses Desaster. Das ehem. "Musterländle" stürzt Dank wirrer grüner Ideologie u.a. auch Bildungspolitisch dramatisch ab. "Grün" sein ist halt trendy + wenn zwischenzeitlich selbst Universitätsstädte mit grünen Bürgermeistern aufwarten, ist die Abwärtsspirale nicht mehr zu stoppen... Sex sell´s...!
+5 #8 Tecumseh 2017-04-08 08:18
zitiere JanCux:

WIR sind viele und garantiert nicht wenige !


Es freut mich sehr, das zu hören!!!
VIRIBUS UNITIS!!!
(Jetzt mehr denn je!)
+4 #7 JanCux 2017-04-08 01:37
zitiere Gustav:
werden die Grünen herangezogen, um eine rechnerische Mehrheit aufrecht zu erhalten.


Sorry Gustav, aber gerade die GRÜNE PEST zeigt das sie das letzte ist was der Wähler haben will. Leider wollen die es nicht wahrhaben....
+4 #6 JanCux 2017-04-08 01:27
zitiere Tecumseh:
@JanCux
Na, hoffentlich macht das Schule, es geht weiter so und setzt sich bis zu uns fort!!
VIRIBUS UNITIS!


Lieber Tecumseh,

WIR sind viele und garantiert nicht wenige ! Warum wohl "beißen" die MSM so wild um sich ?
Die wissen ganz genau das es ihnen bald an den Kragen geht ...
+4 #5 Gustav 2017-04-08 01:07
Wir haben mit den Jahren eine immer bürgerfeindliche Politik bekommen. Die Kontrollfreaks unter den Bürokraten konnten praktisch ungehindert ihre Masturbationsphantasien ausleben und haben immer mehr die Freiheit der Menschen abgeschafft. Das ist meiner Meinung nach die breite Basis, auf der die allgemeine Unzufriedenheit begründet. Dazu kommen natürlich noch unzählige, meist sogar nur kleine, Einschnitte, die sich summieren.

Dazu kommt dann noch die immer weiter zugespitzte Politik der Parteiideologie. Meiner Meinung nach ein totales Dilemma, in die sich SPÖVP selbst manövriert hat. Statt Politik zu machen, die von einer möglichst großen Mehrheit im Land akzeptiert werden kann, ist der Fokus leider nur all zu oft auf die eigenen Parteibuchfreunde zugeschnitten.

Und wenn dann die Wähler, wie von vielen schon seit langem prophezeit, regelrecht flüchten, werden die Grünen herangezogen, um eine rechnerische Mehrheit aufrecht zu erhalten.
+5 #4 Tecumseh 2017-04-07 20:46
@JanCux
Na, hoffentlich macht das Schule, es geht weiter so und setzt sich bis zu uns fort!!
VIRIBUS UNITIS!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.