Aktuelles

Warum leckt der Hund seine Eier?

Weil er es kann. Einfach. Und warum erläßt der Anschober gesetzwidrige und verfassungswirdige Verordnungen? Antwort: Weil er es kann. Weil wir Österreicher das dulden und ihn das machen lassen. Keiner bremst ihn, keiner macht etwas dagegen, denn wir lassen uns alles - wirklich alles - gefallen. Gerade, daß wir selber ihm - grausliche Vorstellung - nicht die grüngefärbten Eier lecken.

Aber bald ist Ostern! Zeit zum Eierpecken!

Neuester Beitrag

Aufwachen FPÖ!

 

Also wenn es jetzt nicht geht, dann wird es nichts mehr. Die Regierung taumelt, macht einen Fehler nach dem anderen, die Politwurschteln dort sind nur mehr peinlich und schmeißen mit beiden Händen unser Steuergeld beim Fenster hinaus und die wahrhaft Betroffenen kriegen nichts, überhaupt nichts und werden mit bürokratischen Schikanen verhöhnt. Allmählich kommen auch die treuesten Wähler der bisherigen Regierung drauf, wie sie betrogen worden sind.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 102 Gäste und keine Mitglieder online

Justiz

Der Tag der Meinungsfreiheit naht

Der Tag der Meinungsfreiheit naht

 

Bald ist es soweit. Zur Erinnerung:

Am Dienstag den 24. 1. 2017 im Landesgericht für Strafsachen Wien, Saal 306, dritter Stock. 11.30

Verhandlung gegen die Querschüsse und deren Leser, denn auch sie sind betroffen.

Man nehme praktischerweise den Eingang in 1080 Wien Wickenburggasse 22, sonst muß man durch das ganze Haus wandern. Ist auch weniger los bei der Schleuse.

Lustig ist das Ganze freilich nicht, aber interessant. Man wird sehen, was nachher noch überbleibt von der Meinungsfreiheit in unserem Österreich.

Kommentare   

+3 #10 Oldie4711 2017-01-23 15:25
Zitat:
Verhandlung gegen die Querschüsse und deren Leser, denn auch sie sind betroffen.
Noch ein kleiner Beitrag hiezu: Ich schreibe mit dem größten Vergnügen in den Querschuessen, denn da weiß ich mit Sicherheit, dass das von "oberen Regierungsstellen" gelesen wird. In diesem Sinne bin ich auch auf das Ergebnis gespannt.
+6 #9 Georg Zakrajsek 2017-01-23 09:47
Vom Büro kann man den ganzen Akt bekommen! Bitte anrufen, es gibt dann einen Link
+6 #8 Wilhelm Ehemayer 2017-01-23 08:35
Den Hassern, Spitzeln und Denuntianten seien folgende Voltaire-Zitate ins Stammbuch geschrieben:
"Es ist klar, daß jeder, der einen Menschen, seinen Bruder, wegen dessen abweichender Meinung verfolgt eine erbärmliche Kreatur ist"und "Ich hasse das, was du sagst aber ich gäbe mein Leben dafür, daß du es sagen kannst." und "Es ist gefährlich, Recht zu haben, wenn die Regierung Unrecht hat." Meinungsfreiheit ist eines der höchsten Güter der Demokratie, alle die diese zunehmend einschränken sollten an das Gedicht des großen Freiheitsdichters Theodor Körner denken:" Noch sitzt ihr da oben...!"
+6 #7 eingangskontrolle 2017-01-22 23:53
Kann man zur Information die Anklageschrift lesen?
+5 #6 Walter Murschitsch 2017-01-22 21:04
Eine funktionierende Regierung bzw. Justiz haben wir nur noch im ORF und am Papier.

In Wirklichkeit gibt es ja gar keine mehr !

Es gilt die übliche Unschuldsvermutung.
+6 #5 Michael Heise 2017-01-22 19:38
Sofern keine Systemmedien zugelassen sind, darf man hoffen, das Recht gesprochen + kein korrektes Urteil gefällt wird. Sonst brennt die Bude endgültig ab!
+6 #4 Walter Murschitsch 2017-01-22 19:19
SIE HABEN GEWARNT......

Und das stimmt auch was der Chefredakteur der Kronenzeitung Herr Richard Schmitt schreibt !
Sie haben gewarnt und die Fpö auch,-aber sie wurden als Hetzer bezeichnet!

http://www.krone.at/oesterreich/kein-bedarf-an-gefaehrdern-islamisten-terroristen-genug-der-warnungen-story-550122

Und Ihnen Hr. Dr. Zakrajsek alles gute bei der Verhandlung !
+6 #3 Flashpoint 2017-01-22 18:30
Lieber Dr.Z.
ich drücke Ihnen ganz fest die Daumen!!!!
Nach den letzten pol.Änderungen in der Welt und der EU,glaube ich dass die Meinungsfreiheit siegen wird!!!
Das linksgrüne Gesocks stirbt langsam ab!!!
Alles Gute für Dienstag!!!!!
+7 #2 Oldie4711 2017-01-22 16:17
Ich bin nicht nur ein begeisteter Leser sondern ab und zu habe ich vielleicht auch einen treffenden Kommentar zu den Querschüssen abgegeben. Aber ich fürchte mich nicht, denn kann man die Wahrheit auf Dauer unterdrücken? Geht das wirklich? Leider bin ich am 24.1. verhindert, aber alle guten Wünsche sind bei Ihnen, Herr Dr. Z.. Meinungsfreiheit ist die letzte Freiheit, die uns bleiben könnte, denn andere Freiheiten werden wir nicht mehr haben. Bei diesem Bundespräsidenten sowieso. Ist das eine Unterstellung oder weiß ich wovon ich rede? Jedenfalls werde ich Augen und Ohren offen halten.
+8 #1 Resistance 2017-01-22 15:50
Meinungsfreiheit gibt es leider nicht mehr. Die politisch durchgefärbte Justiz ist williger Handlanger derjenigen, welche seit geraumer Zeit der Überzeugung sind, dass nur ihre Meinung die einzig wahre und richtige ist.
"Hassposting", "Fake News" - Begriffe, die man geprägt hat, um die Meinungshoheit unter allen Umständen zu behalten.
Wir gehen bitteren Zeiten entgegen, in der das Schreckgespenst der Zensur wieder auftaucht. Ein weiser Mann sagte mal:
"Ich hasse jedes Wort von dem, was Sie sagen, aber ich werde bis zu meinem Ende dafür kämpfen, dass Sie es auch weiterhin sagen dürfen."
Voltaire

Um zu kommentieren, bitte anmelden.