Aktuelles

Hitler war der erste Grüne

Hitler war ein Linker, ein Sozialist. National, aber ein Sozialist. Hitler war Vegetarier, Nichtraucher, Er war gegen privaten Waffenbesitz und er hat den Islam sehr geschätzt. Beweise genug. Es gibt natürlich noch mehr. Aber: die Grünen hätten ihn verehrt und geliebt.

Neuester Beitrag

Coronapanik – wo sie nicht sein sollte

 

Nämlich nicht in unsrer Regierung. Wenn wir aber die täglichen Auftritte unserer Corona-Trotteln sehen – im Fernsehen und in allen Zeitungen – so denkt man sich, daß die wohl auch allesamt von diesem Virus angesteckt worden sein könnten. Nicht in den Lunge, aber in Hirn.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 87 Gäste und 2 Mitglieder online

Justiz

Doctor utriusque iuris

Doctor utriusque iuris

 

Das ist ein Doktor beider Rechte, ein Jurist alter Schule. Ich übersetze das, weil ja heutzutage manche Richter(vor allem die -innen) kein Latein mehr verstehen. Gibt es wirklich. Grade selbst erlebt. Doktor ist ja überhaupt weitgehend unmodern geworden, heute genügt ein Magister (oder Magistra, weil ja die Frauen in der Justiz schon längst in der Mehrheit sind).

Hat man in den Sechzigern promoviert, war man Doktor beider Rechte, das heißt, das Kirchenrecht war dabei, römisches Recht und deutsches Recht auch. Ein Jurist war damals auch historisch und rechtsphilosophisch gebildet. Auch das gibt es nicht mehr. Juristen lernen Paragraphen auswendig und die Paragraphen ändern sich oft noch, bevor der Herr Jurist oder die Frau Juristin mit dem Auswendiglernen fertig geworden ist. Egal, steht alles im RIS.

Man nennt das Rechtspositivismus und das bedeutet, daß jeder Unsinn, den sich ein Journalist oder ein Politikdarsteller ausdenkt, blitzartig zum Gesetz werden kann. Hauptsache, die Ahnungslosen im Parlament haben das beschlossen und ein ebenso ahnungsloser Bundespräsident hat es unterschrieben. So funktioniert der Rechtspositivismus.

Wenn man es genau nimmt: Schließlich waren auch die Führerbefehle der Nazis nach der damaligen Rechtsordnung rechtlich abgedeckt. Unrecht, das ein rechtliches Mascherl bekommen hatte. Hat wunderbar funktioniert. Der Volksgerichtshof war äußerst effektiv.

Ob dann solche Gesetze sinnvoll oder nützlich sind, das wird nicht mehr erörtert. Ob sie verfassungswidrig oder menschenrechtskonform sind, interessiert auch keinen. Gesetz ist Gesetz. Und das hat man gelernt. Das macht den Juristen, die Juristin heute aus. Der Fluch der heutigen Juristerei wird hier deutlich erkennbar. Manipulierbar, blinde Vollzugsbeamten eines Gesetzes, dessen Sinn man gar nicht mehr begreift.

Man sollte die Konsequenzen ziehen: Es muß endlich der Koran studiert werden. Von den Juristen, gerade von denen. Das Recht der Scharia kommt ja ohnehin bald und da braucht man die Leute, die das verstehen, die darin ausgebildet sind.

Ein Trost aber bleibt: Nicht jeden Freitag wird geköpft. Hat schon unsere damalige Justizministerin gesagt. Ich bin beruhigt.

Kommentare   

+2 #15 LA-LE 69 2017-08-01 20:45
zitiere Tecumseh:
zitiere LA-LE 69:

Leider werden bei den Hodenschauklern und den Schopflercherln wieder viele dabei sein,die bei der nächsten Wahl wieder das wählen was sie immer gewählt haben.Traurig.


Ich habe da sowieso keinen Illusionen! Gab doch schon vor einigen Jahren ein rot/roter Politiker (weiß leider nicht mehr, wer das war) auf die Frage, ob er sich keine Sorgen macht volgende Antwort (Sinngemäß):
"Es gibt keine Alternativen! Und daß es so bleibt, dafür sorgen wir schon!"
Dachte mir damals nur, na die müssen sich ihrer Sache ganz schön sicher sein, wenn der so eine offene Antwort von sich gibt!

Ich weiß jetzt nicht welcher Politiker gemeint ist,aber er gab sicher nur die Befehle weiter,die seine Kumpane oder er bei den Bilderbergertreffen erhalten haben,denn die von uns bezahlten Marionetten sind nur Diener der Eliten.Leider begreifen das immer weniger.Googl Teilnehmer Bilderbergerkonferenzen.
+3 #14 Tecumseh 2017-08-01 18:22
zitiere LA-LE 69:

Leider werden bei den Hodenschauklern und den Schopflercherln wieder viele dabei sein,die bei der nächsten Wahl wieder das wählen was sie immer gewählt haben.Traurig.


Ich habe da sowieso keinen Illusionen! Gab doch schon vor einigen Jahren ein rot/roter Politiker (weiß leider nicht mehr, wer das war) auf die Frage, ob er sich keine Sorgen macht volgende Antwort (Sinngemäß):
"Es gibt keine Alternativen! Und daß es so bleibt, dafür sorgen wir schon!"
Dachte mir damals nur, na die müssen sich ihrer Sache ganz schön sicher sein, wenn der so eine offene Antwort von sich gibt!
+3 #13 Tecumseh 2017-08-01 18:16
zitiere Walter Murschitsch:

Ja. werter Tecumseh, daß habe ich ohnehin von Dir und auch den anderen aufrechten Kommentatoren hier nicht angenommen ! HOWGH !!!!!!!


Weiß ich doch!
Wollte damit eigentlich nur eine etwas lockere Bemerkung einstreuen! Ist doch z.Zt. eh alles nur zum Weinen!
VIRIBUS UNITIS!
+3 #12 LA-LE 69 2017-08-01 18:14
zitiere Resistance:
zitiere LA-LE 69:
P.S:Die einzige Wahl derer ich noch traue, ist die Wahl zum Obmann des Sparvereines"Die lustigen Hodenschaukler"

Man muss auch noch die Wahl des Kassiers vom Kleingartenverein "Die Schopflercherln" mit ins Kalkül ziehen. Aber dann ist es schon sehr finster....

Leider werden bei den Hodenschauklern und den Schopflercherln wieder viele dabei sein,die bei der nächsten Wahl wieder das wählen was sie immer gewählt haben.Traurig.
+4 #11 Walter Murschitsch 2017-08-01 18:02
zitiere Tecumseh:
zitiere Walter Murschitsch:
Und ich frage mich, wer hat eigentlich diesen, allerdings nicht meinen Bundespräsidenten gewählt ??? :-?


Ich nicht, lieber Walter, ich sicher nicht! Ich ganz bestimmt nicht!!!!!!!!!!!!!!!!! :-)

HOWGH!!!!!!!!!!!!


Ja. werter Tecumseh, daß habe ich ohnehin von Dir und auch den anderen aufrechten Kommentatoren hier nicht angenommen !

HOWGH !!!!!!!
+4 #10 Resistance 2017-08-01 15:40
zitiere LA-LE 69:
P.S:Die einzige Wahl derer ich noch traue, ist die Wahl zum Obmann des Sparvereines"Die lustigen Hodenschaukler"

Man muss auch noch die Wahl des Kassiers vom Kleingartenverein "Die Schopflercherln" mit ins Kalkül ziehen. Aber dann ist es schon sehr finster....
+5 #9 LA-LE 69 2017-08-01 11:25
zitiere Walter Murschitsch:
Und ich frage mich, wer hat eigentlich diesen, allerdings nicht meinen Bundespräsidenten gewählt ??? :-?

Am Ausgang der letzten BP Wahl konnte man deutlich den geistigen Verfall der Österreicher beobachten.In Deutschland,wenn Merkel wieder gewinnt wird es nicht anders sein.
P.S:Die einzige Wahl derer ich noch traue, ist die Wahl zum Obmann des Sparvereines"Die lustigen Hodenschaukler"
+5 #8 Werner Zimmermann 2017-08-01 10:31
zitiere LA-LE 69:

Ist so viel Rechts in einen Artikel nicht auch schon strafbar?


Es gab mal den Bericht über Personen, die einen Flüchtling, der in einem Geschäft randalierte, überwältigten und fixierten, bis die Polizei kam - die wurden angezeigt.
Bei den "MiHiGrus", die den Barmbeker Täter niederschlugen, überlegt man wohl schon, ob man diesen das Bundesverdienstkreuz verleihen soll

www.mopo.de/hamburg/polizei/messer-mord-in-barmbek-oemer-uenlue--ich-zog-ahmad-a--die-stange-ueber-den-schaedel-28090184


...Oder den 78-jährigen, den man wegen Diebstahl von 6 Rasierklingen zu 1.000 Euro Strafe verdonnerte

www.mz-web.de/dessau-rosslau/sechs-euro-rasierklingen-78-jaehriger-nach-diebstahl-zu-1-000-euro-strafe-verurteilt-28071348?originalReferrer=https://www.facebook.com/&originalReferrer=http%3A%2F%2Fm.facebook.com%2F&dmcid=sm_fb_p

Noch Fragen...?
+6 #7 Tecumseh 2017-08-01 09:56
zitiere Walter Murschitsch:
Und ich frage mich, wer hat eigentlich diesen, allerdings nicht meinen Bundespräsidenten gewählt ??? :-?


Ich nicht, lieber Walter, ich sicher nicht! Ich ganz bestimmt nicht!!!!!!!!!!!!!!!!! :-)

HOWGH!!!!!!!!!!!!
+6 #6 Walter Murschitsch 2017-08-01 08:54
Und ich frage mich, wer hat eigentlich diesen, allerdings nicht meinen Bundespräsidenten gewählt ??? :-?

Um zu kommentieren, bitte anmelden.