Aktuelles

Wenn unsere Kinder Verbrechen begehen

So schreibt die "Krone" und bringt einen Bericht über jugendliche Straftäter. Liebe "Krone": es sind nicht "unsere" Kinder. Es sind nicht "meine" Kinder. Unsere Kinder sind keine Straftäter im Sinne des Zeitungsberichtes. Wir wissen alle, wer diese Straftäter sind, wir wissen alle, wer die Täter sind, die man nicht bestrafen kann, weil sie einfach zu jung sind oder sagen, daß sie zu jung sind. Wir wissen das und was die "Krone" hier bringt, ist eine ungeheuerliche Unterstellung. Haltet endlich Euer Maul!

Neuester Beitrag

Wieder ist einer gestorben

 

Diesmal war es Gustav Peichl, jedem besser bekannt als „Ironimus“. Er hat die Zweite Republik mit seinen Karikaturen begleitet und er hat sie alle gezeichnet. Mit spitzer Feder, humorvoll, aber nie verletzend. Politiker – die vor allem – aber auch Künstler, Schauspieler, keinen hat er ausgelassen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 236 Gäste und keine Mitglieder online

Kultur

Beim ersten Mal tut es noch weh

Beim ersten Mal tut es noch weh

 

Vorausschicken möchte ich, daß ich die Schauspielerin Adele Neuhauser sehr mag. Sie hat ein interessantes Gesicht und eine wunderbare Stimme. Wenn sie auftritt, halte ich sogar einige Zeit den Krassnitzer aus. Nur kurz allerdings.

Sie hat jetzt ein Buch geschrieben, eine Art Autobiographie. Es heißt „Ich war mein größter Feind“ aber kaufen werde ich es mit trotz der wirklich umfassenden Werbung nicht.

Wie es scheint, hat sie sehr viel mitgemacht und viele Schicksalsschläge erdulden müssen. Und wie es scheint, hat sie alles tapfer überstanden. Das ist bewundernswert. In diesem Buch berichtet sie unter anderem auch von ihren Selbstmordversuchen. Insgesamt sechs waren es.

Natürlich spricht man darüber und ich habe mich auch mit einigen Freunden im trauten Kreis darüber unterhalten. Auch die Selbstmordversuche kamen dabei zur Sprache. Und da hat einer dieser Bekannten gesagt:

„Nach dem dritten Selbstmordversuch sollte man eigentlich schon wissen, wie es geht!“

Den Betreffenden habe ich aus meinem Freundeskreis sofort entfernt. So etwas sagt man nicht.

Kommentare   

+5 #12 LA-LE 69 2017-09-22 18:25
zitiere Gerald Lacher:
zitiere aurum:
Den ganzen ORF-Dreck könnens privatisieren und dann in Konkurs schicken.


Konkurs? Stellt sich für mich die Frage wer denn die Schuldner wären, die durch diesen Konkurs durch die Finger schauen würden?

Super Frage.Aber nachdem der Österr.System Dodl schon so viel am Buckel hat,wird er den Konkurs des Rotfunks auch noch mit Hilfe unserer neuen Fachkräfte und deren Steuerleistung bewältigen.Die Fachkräfte werden mehr,die Steuer einnahmen steigen,das Tor zum Paradies ist geöffnet.Wer es nicht glaubt?Frag nach bei Rot-Grün.
+5 #11 LA-LE 69 2017-09-22 17:52
zitiere Sig Sauer:
Was habt Ihr alle gegen den Orientalischen Rund Funk? Seit ich nur mehr ORF sehe und das alles glaube, ist die neue bunte Welt wieder schön! Ist doch gut, wenn ich auf der Straße überfallen werde und somit den NeuösterreicherInnen und MigrantInnen so zur Integration und zum wohlverdienten Wohlstand verhelfen kann mit meinen Geld, das ich sowieso nicht benötige weil ich in Zukunft eine sta(a)ttliche Pension bekommen werde...

Werde auch meine Waffen freiwillig abgeben und nur mehr Blumen am Revers tragen!

Hoffentlich einen Kornblumen Strauß,denn diese Blumen haben so eine schöne Farbe.
+5 #10 Michael Heise 2017-09-22 16:47
Der "Tatort" ist analog zum übrigen Qualitätsprogramm eigentlich schon lange tot.

Daher muss man das trostlose Tatort- Leben auch nicht unnötig verlängern...  Wird demnächst eh' von Jubelsendungen aus dem Zentralkomitee abgelöst!
+5 #9 Gerald Lacher 2017-09-22 16:43
zitiere aurum:
Den ganzen ORF-Dreck könnens privatisieren und dann in Konkurs schicken.


Konkurs? Stellt sich für mich die Frage wer denn die Schuldner wären, die durch diesen Konkurs durch die Finger schauen würden?
+5 #8 Sig Sauer 2017-09-22 14:48
Was habt Ihr alle gegen den Orientalischen Rund Funk? Seit ich nur mehr ORF sehe und das alles glaube, ist die neue bunte Welt wieder schön! Ist doch gut, wenn ich auf der Straße überfallen werde und somit den NeuösterreicherInnen und MigrantInnen so zur Integration und zum wohlverdienten Wohlstand verhelfen kann mit meinen Geld, das ich sowieso nicht benötige weil ich in Zukunft eine sta(a)ttliche Pension bekommen werde...

Werde auch meine Waffen freiwillig abgeben und nur mehr Blumen am Revers tragen!
+5 #7 Walter Murschitsch 2017-09-22 10:39
zitiere aurum:
Ich muß mir weder den Krassnitzer noch die Neuhauser geben, ich habe schon seit Jahren auf den Medienschrott verzichtet. Den ganzen ORF-Dreck könnens privatisieren und dann in Konkurs schicken.



BRAVO ! Ganz genau so gehört es gemacht ! :D

Jeder weitere Kommentar über den ORF ist überflüssig.
+5 #6 aurum 2017-09-22 09:47
zitiere Jokl:
Naja.

Ich bin eher auf der Seite von AURUM.

Mal überlegen ob es überhaupt einen guten deutschsprachigen Schauspieler gibt:

Ist Heinz Rühmann nicht schon gestorben?
Oder Götz George ?
Der Schimanski war immer legendär. Und er hat nieeeeeeeeeee irgendetwas über seinen Vater kommen lassen. Peter George. Jede Kritik der Antifanten wurde von ihm konsequent abgewiegelt. das habe ich sehr geschätzt.

Danke für die Blumen. George und Rühmann sind schon gestorben. Viel Auswahl hat man heute nicht mehr. Junge Schauspieler sind entweder Kosmopoliten oder Karrieristen, die sich den derzeitigen Machtverhältnissen anpassen. Sonst hätten sie keine Karrierechancen. Bitte verzichtet auf TV und L-Presse. Ist auch besser für die psychische Gesundheit.
Schon die meisten TV-Formate sind Schrott. da soll dem Konsumenten die PC und der Genderscheiß reingedrückt werden.
+6 #5 Tecumseh 2017-09-22 09:05
zitiere Jokl:
Naja.
Ich bin eher auf der Seite von AURUM.
Mal überlegen ob es überhaupt einen guten deutschsprachigen Schauspieler gibt:
Ist Heinz Rühmann nicht schon gestorben?
Oder Götz George ?
Der Schimanski war immer legendär. Und er hat nieeeeeeeeeee irgendetwas über seinen Vater kommen lassen. Peter George. Jede Kritik der Antifanten wurde von ihm konsequent abgewiegelt. das habe ich sehr geschätzt.


Und wieder einmal, volle Zustimmung!
+6 #4 Loki 2017-09-22 08:06
Naja.

Ich bin eher auf der Seite von AURUM.

Mal überlegen ob es überhaupt einen guten deutschsprachigen Schauspieler gibt:

Ist Heinz Rühmann nicht schon gestorben?
Oder Götz George ?
Der Schimanski war immer legendär. Und er hat nieeeeeeeeeee irgendetwas über seinen Vater kommen lassen. Peter George. Jede Kritik der Antifanten wurde von ihm konsequent abgewiegelt. das habe ich sehr geschätzt.
+7 #3 aurum 2017-09-22 07:21
Ich muß mir weder den Krassnitzer noch die Neuhauser geben, ich habe schon seit Jahren auf den Medienschrott verzichtet. Den ganzen ORF-Dreck könnens privatisieren und dann in Konkurs schicken.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.