Aktuelles

Wo die Antisemiten zu Hause sind

Sogar unser Präsident weiß es, sagt es aber nicht. Er sagt es auch nicht in Israel, wo es am Platz gewesen wäre. Das Buch von der Frau Wiesinger hat er nicht gelesen, wird es sicher auch nicht tun. Wiesinger schreibt darin von einer Kollegin, die mit ihren mohammedanischen Schülern nicht mehr nach Mauthausen fährt, weil diese dort "Heil Hitler!" schreien und sie sich dafür verantworten muß. Wir alle wissen also, wo der Antisemitismus zu Hause ist. Sagen dürfen wir es aber nicht. Ist das jetzt schon Antisemitismus? Ich lese still meinen Koran und halte auch den Mund.

Neuester Beitrag

Eine Morddrohung im Knopfloch

 

Wer noch immer keine Morddrohung bekommen hat, ist nicht dabei. Die Frau Justizminister ist, wie sie sagt, inzwischen auch stolze Besitzerin einer Morddrohung und hat das entsprechend verkündet. Natürlich kriegt sie dafür, wie es scheint, eine komplette Cobra-Bewachung, damit sie noch wichtiger wird, als sie es bisher schon gewesen ist.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 77 Gäste und keine Mitglieder online

Kultur

Laßt mich auch den Löwen spielen! Oder wenigstens die Löwin!

Laßt mich auch den Löwen spielen! Oder wenigstens die Löwin!

 

Aber dazu muß man erst die Rolle kriegen und das ist nicht immer ganz einfach. Wie man beim Weinstein eine Rolle kriegt, wissen wir inzwischen und das spricht sich herum. Überall. Mee too! heißt es jetzt und man drängt sich um die Schande der Selbstbezichtigung, die ja derzeit keine Schande ist sondern ein Ruhmes- was sage ich – ein Feigenblatt - wie dereinst um den Platz auf der Besetzungchouch.

Man erfährt da Schreckliches. So mußten sich Schauspielerinnen oder solche die es erst werden wollten, vor der Regie nackt präsentieren. Und jetzt präsentieren sie das im Facebook oder sonstwo.

Auf die Idee, einfach wegzugehen und das nicht mitzumachen, ist keine von den Damen gekommen. Gar nichts wäre passiert, außer zwei Sachen: die Rolle hätte eine andere Nackerte bekommen und man könnte sich heute nicht mehr darüber aufregen.

Ich rege mich natürlich auch nicht darüber auf. Ich war weder vor noch hinter der Kamera. Wenn man das heute so betrachtet, ist das wahrscheinlich besser gewesen.

 

P.S.: Ich habe in meiner aktiven Zeit viele Damen eingestellt, keine davon wurde sexuell belästigt. Aber die wollten ja alle was arbeiten und nicht bloß gevögelt werden und ein hochbezahlter Star sein.

Kommentare   

+2 #11 LA-LE 69 2017-10-30 11:21
zitiere aurum:
zitiere Martin Q.:
Sollte mich mal eine Emanze fragen .....

Auch hässliche Frauen haben ein Recht auf sexuelle Belästigung. Dazu möchte ich der Gemeinschaft hier einen Artikel des Männermagazins nahelegen: https://das-maennermagazin.de/blog/auch-haessliche-frauen-werden-sexuell-belaestigt
Nina Proll hat es den Trampeln schön reingesagt.

Dem Link ist nichts hinzu zu fügen.Jemand, der nach Jahren mitbekommt das er Vergewaltigt oder Begrapscht wurde ist sowieso ein Fall für einen Sachwalter.Mit dieser Masche lassen sich auch Unbequeme Konkurrenten leicht entfernen.Siehe Strauss-Kahn.
+4 #10 aurum 2017-10-30 10:57
zitiere LA-LE 69:
zitiere JanCux:
@ Tecumseh,

Chip im Kopf und Vakuum ?
Jetzt weiß ich woher das "klicken" kommt, wenn solche Personen ihren Kopf bewegen... :o

Könnte aber auch an den "Orgasmus Kugeln" liegen,die sie mangels "Befriediger"immer mitführen.

Oder sie vergreifen sich als Sugar Mamas an den "armen" Flüchtilanten!
+4 #9 aurum 2017-10-30 10:53
zitiere Martin Q.:
Sollte mich mal eine Emanze fragen .....

Auch hässliche Frauen haben ein Recht auf sexuelle Belästigung. Dazu möchte ich der Gemeinschaft hier einen Artikel des Männermagazins nahelegen: https://das-maennermagazin.de/blog/auch-haessliche-frauen-werden-sexuell-belaestigt
Nina Proll hat es den Trampeln schön reingesagt.
+4 #8 LA-LE 69 2017-10-29 20:30
zitiere JanCux:
@ Tecumseh,

Chip im Kopf und Vakuum ?
Jetzt weiß ich woher das "klicken" kommt, wenn solche Personen ihren Kopf bewegen... :o

Könnte aber auch an den "Orgasmus Kugeln" liegen,die sie mangels "Befriediger"immer mitführen.
+4 #7 JanCux 2017-10-29 18:57
@ Tecumseh,

Chip im Kopf und Vakuum ?
Jetzt weiß ich woher das "klicken" kommt, wenn solche Personen ihren Kopf bewegen... :o
+4 #6 Tecumseh 2017-10-29 16:47
zitiere JanCux:
Interessant ist doch immer wieder, wenn man in einer Diskussion mit Femenistinnen die Unterdrückung der Frau im Koran auf den Tisch legt...


Das negieren die doch voll! Die glauben doch in ihrem Selbstüberschätzungswahn "Jetzt brauchen wir deren Stimmen und wenn wir das Sagen haben, biegen wir die auch noch!"
Wie soll man mit Individuen diskutieren, die zwischen den Ohren nur einen nicht löschbaren und nicht wiederbeschreibbaren Chip und ansonst nur ein riesiges Vakuum haben?
+5 #5 Loki 2017-10-29 14:47
Ich kann mich nur wiederholen:
Wenn ein Mann anständig erzogen wurde - im Sinne von GUTBÜRGERLICH - wird er im beruflichen Umgang mit Frauen NIE ich wiederhole N I E irgendetwas anstössiges tun oder sagen!
Das gebietet der erlernte und kultivierte Anstand!!!!
Hier sind wir "Rechten" Vorbilder und zeigen wie es sich gehört!
Wenn ich ein DEGENERIERTER Linker/Grüner/Künstler/Wohlstandsbürger/Großkotz/K apitalist/Neureicher oder auch ein Kulturfremder (der ganze miese Rest) bin, hab ich naturgemäß mit dem Belästigen keine Probleme.
Wohl gemerkt gibt es natürlich auch Leute der oben genannten Kategorien, die nicht DEGENERIERT sind.

Ich will ja niemanden VERHETZEN!

Nur sollen sich diese Leutchen mal an der Nase nehmen und sich fragen, warum dieses Verhalten nur dort auftritt, wo die betreffenden Personen in der Überzahl vorkommen!
+5 #4 LA-LE 69 2017-10-29 13:29
zitiere JanCux:
Interessant ist doch immer wieder, wenn man in einer Diskussion mit Femenistinnen die Unterdrückung der Frau im Koran auf den Tisch legt...

Die Gesichter sind unbezahlbar ! :P

Wahre Worte.Aber kann man mit Feministinnen überhaupt ein Gespräch genau so führen wie mit normalen Leuten?Ich zweifle stark daran.(Eine kleine Gruppe Geistesgestörter und Unbefriedigter Zicken,von denen sich jede normale Frau Distanziert.)Das traurigste ist aber,das solche Figuren in Parlamenten sitzen und bei Gesetzesentwürfen mitbestimmen dürfen.
+5 #3 JanCux 2017-10-29 12:58
Interessant ist doch immer wieder, wenn man in einer Diskussion mit Femenistinnen die Unterdrückung der Frau im Koran auf den Tisch legt...

Die Gesichter sind unbezahlbar ! :P
+5 #2 Martin Q. 2017-10-29 00:54
Sollte mich mal eine Emanze fragen (ich glaub ja gar nicht daß sie sich mich überhaupt fragen traut...) wie ich lesbische Beziehungen sehe, dann wird meine Antwort lauten: "Na in HD natürlich!"

Nicht falsch verstehen - ich bin wirklich für Frauenbewegungen. Nur rhythmisch müssen sie halt sein.

Ich weiß daß diese Ansichten für die von meinem Vorredner LA-LE 69 angesprochene Zielgruppe ein Wahnsinn sein muß. Aber keine Sorge: DIE sind vor mir eh sicher.
So ein Exemplar hat mir eh mal unterstellt für mich sei die Frau ja nur ein Objekt zum ...
Ich entgegnete ihr da kühl lächelnd:"Na sicher nicht! Kochen und Waschen muß sie auch können!"
So einfach beendet man leidige Diskussionen.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.