Kultur

Laßt mich auch den Löwen spielen! Oder wenigstens die Löwin!

Laßt mich auch den Löwen spielen! Oder wenigstens die Löwin!

 

Aber dazu muß man erst die Rolle kriegen und das ist nicht immer ganz einfach. Wie man beim Weinstein eine Rolle kriegt, wissen wir inzwischen und das spricht sich herum. Überall. Mee too! heißt es jetzt und man drängt sich um die Schande der Selbstbezichtigung, die ja derzeit keine Schande ist sondern ein Ruhmes- was sage ich – ein Feigenblatt - wie dereinst um den Platz auf der Besetzungchouch.

Man erfährt da Schreckliches. So mußten sich Schauspielerinnen oder solche die es erst werden wollten, vor der Regie nackt präsentieren. Und jetzt präsentieren sie das im Facebook oder sonstwo.

Auf die Idee, einfach wegzugehen und das nicht mitzumachen, ist keine von den Damen gekommen. Gar nichts wäre passiert, außer zwei Sachen: die Rolle hätte eine andere Nackerte bekommen und man könnte sich heute nicht mehr darüber aufregen.

Ich rege mich natürlich auch nicht darüber auf. Ich war weder vor noch hinter der Kamera. Wenn man das heute so betrachtet, ist das wahrscheinlich besser gewesen.

 

P.S.: Ich habe in meiner aktiven Zeit viele Damen eingestellt, keine davon wurde sexuell belästigt. Aber die wollten ja alle was arbeiten und nicht bloß gevögelt werden und ein hochbezahlter Star sein.