Aktuelles

Von der Leyen spricht Englisch

Warum? Weil sie es kann! Sie kann ja auch viele andere Sprachen. Französisch auch. Türkisch weniger, sonst hätte sie den Erdogan gefragt, wo denn ihr Sessel wäre. Aber auch schon wurscht.

Nur das mit Englisch erstaunt mich doch einigermaßen, weil die Engländer sind ja erst aus der EU ausgetreten. Daher sollte man Englisch vermeiden, so meine ich. Nur - die von der Leyen weiß es nicht. Sie weiß auch viel anderes nicht. Das mit den Engländern wäre noch das wenigste.

Weiterlesen ...

Neuester Beitrag

Einen Bären schießen. Wer darf das, wer kann das?

 

Da muß man entweder von hohem Adel sein oder ein Kommunist. Dann darf man und der Jubel des ahnungslosen Publikums ist gewiß. Nun gut, das mit dem Adel stimmt natürlich nicht mehr, sonst hätte es ja nicht die große Aufregung gegeben, als so ein veritabler Prinz einen Bären geschossen hat.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 73 Gäste und 3 Mitglieder online

Medien

Das Urteil ist da

Das Urteil ist da

 

Und man kann es lesen. Tatsächlich ist das Urteil eine Ungeheuerlichkeit. Da werden Tatsachen verdreht, zurechtgebogen, damit sie ins Schema passen und vor allem: es werden meine Leser schlimm verleumdet.

Die Richterin hat sich nicht darum gekümmert, wer zu meinem Leserkreis gehört. Sie weiß es nicht, sondern plappert einfach nach, was ihr vorgegeben wurde. Beweise wurden vorgelegt, aber von ihr ignoriert. Statt dessen hat sie meine Leser als rechtsradikal und einseitig interessiert bezeichnet. Und das ist mit Verlaub nicht nur falsch sondern eine schwere Beleidigung der Leute, die sich bei mir informieren wollen.

Das wichtigste scheint aber unserer Justiz zu sein, daß der Islam nicht kritisiert wird. Was inzwischen alles passiert ist, die Toten, die Ermordeten, das soll man einfach zur Kenntnis nehmen und dann zur Tagesordnung übergehen.

Hier also kann man das Urteil anklicken.

Lesen und hoffen, daß es immer noch Leute geben möge, die das schreiben und sich das auch zu schreiben trauen.

Kommentare   

+1 #26 LA-LE 69 2017-04-19 12:19
zitiere Ernst Hamedler:
Jetzt ist der Rechtsstaat zu Ende, ich befürchte, nur ein Bürgerkrieg kann den Bevölkerungsaustausch noch aufhalten....

Auf den Bürgerkrieg in Europa arbeiten die Eliten schon Jahrzehnte hin.
+1 #25 schraberger, wien 2017-04-18 14:08
Ich habe alle Kommentare gelesen und bin stolz, auch ein patriotischer Österreicher zu sein. National gesehen.
Wie die meisten sich schon gegen die Unterstellung und Einstufung als "Durchschnittsleser" verwahrt haben, füge ich auch noch "Verhöhnung" dazu.
Die Tante diskriminiert uns Leser und greift auch ein Ehrgefühl an!
Wir bleiben unserem "Z" als Leser jedoch treu.
Wie wäre es mit einer Petition?
+3 #24 Georg Zakrajsek 2017-04-15 17:59
Die dürfte das sein. Sagt alles.
+3 #23 Gustav 2017-04-15 14:38
Was soll man zu dem Urteil sagen? Die Fakten sind der Urteilsbegründung entgegenstehend. Wenn eine Richterin so argumentiert, darf man sich nicht wundern, wenn es Leute gibt, die sie für verblödet halten. Solche Urteile legen schon nahe, daß es gewissen Menschen in unserer Justiz ins Gehirn geregnet hat.

Ist das eigentlich die selbe Nicole Baczak, die vor 17 Jahren für das Liberale Forum angetreten ist?
+5 #22 Ernst Hamedler 2017-04-14 15:43
Jetzt ist der Rechtsstaat zu Ende, ich befürchte, nur ein Bürgerkrieg kann den Bevölkerungsaustausch noch aufhalten....
+6 #21 aurum 2017-04-14 12:20
Das System merkt, daß es dem Ende zugeht und wehrt sich mit allen Mitteln. Ich hab mir auch nichts Anderes erwartet von einem Staat, der freiwillig seine Grenzen NICHT schützt.

@Werner Köningshofer, bitte stellen Sie ihr Urteil ebenfalls der Allgemeinheit zur Verfügung. Es interessiert mich sehr.
+7 #20 Werner Königshofer 2017-04-14 11:33
Ich stelle Ihnen auch mein Verhetzungsurteil vom 20. Juni 2014 zur Verfügung. Das war 1 Tag nachdem Wien in einem roten Fahhnenmeer für Erdogan fast ertrunken wäre ...
Der inländerfeindliche Verhetzungsparagraph 283 schränkt nicht nur das Grundrecht auf die freie Meinungsäußerung (Art. 9 BVG) ein, sondern verletzt auch den Gleichheitsgrundsatz in Art. 7 BVG....also ein doppelt-verfassungswidriger Paragraph in unserem StGB ...!
+8 #19 Helmut Kraus 2017-04-13 22:31
Das Urteil ans ich ist ein Skandal. insbesonders der Absatz
"Der verständige Durchschnittsleser gegenständlicher Website www.querschuesse.at ist ein politisch rechts orientierte Internetuser, welcher eine ablehnende Haltung zu Migranten, Flüchtlingen, insbesondere Muslime, und ........
Der an diesen Inhalten und
an deren tendenziös pauschal urteilenden Betrachtung interessierte Adressatenkreis ist nicht an einer sachlichen und/oder kritischen Hinterfragung
der angesprochenen Themen, sondern vielmehr an einer Bestätigung der gemeinsam geteilten Meinung interessiert. "
stellt den Tatbestand der Verleumdung und Diskriminierung der Leser der Querschüsse dar und ist daher in sich eine Verhetzung! Diese "Richterin" gehört daher selbst angeklagt und als Richterin mit Schimpf davongejagt !
+6 #18 Michael Heise 2017-04-13 20:40
Als Leser mit meiner nun mehr als ungünstigen Sozialprognose ist nun eh´ alles scheissegal + ich marschiere nächste Woche mit einer Geisel in Polen ein... Wäre dann auch ein Zusammentreffen zweier Vergehen...??? Hoppla...!!!

Dem Medieninhaber + allen Zielgruppen- orientierten Lesern frohe Ostern!
+7 #17 Bernhard Stenzl 2017-04-13 19:31
Auf drei Jahre ruhiggestellt. Darum geht es.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.