Aktuelles

Ich war kein Kriegsflüchtling!

In einer Zeitung, die sich erfrecht, so zu heißen wie unser Land, verkündet unsere neue mohammedanische Justizministerin, sie sei ein "Kriegsflüchtling" gewesen oder vielleicht sei sie es immer noch. Als ich Kind war, war überall Krieg und als er aus war, kamen die Russen, was auch nicht viel anders gewesen ist. Wohin also hätte ich flüchten können? Und Justizminister biin ich auch nicht geworden.

Neuester Beitrag

Ein gegebenes Nicht-Interview

 

Unsere Ministerin Edtstadler wurde vom Armin Wolf im Fernsehen interviewt. Bemerkenswert. Daß wir eine sogenannte „Europaministerin“ haben, weiß keiner. Denn was eine solche Ministerin soll, wo wir uns doch auch einen Außenminister leisten, ist unklar. Ist jetzt Europa außen oder innen? Wahrscheinlich weiß das nicht einmal der Kurz, aber Minister haben wir ja genug und Geld auch.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 71 Gäste und ein Mitglied online

Medien

Der ORF kämpft tapfer gegen die Waffen (natürlich nur gegen private)

Der ORF kämpft tapfer gegen die Waffen (natürlich nur gegen private)

 

Illegale Waffen interessieren den ORF nämlich nicht. Das ist seit langem klar. Private Waffen schon, denn die kann man verbieten und die sollen auch – so der ORF – verboten werden. Wieder einmal eine Sendung im Dienste der Entwaffnung. Sie findet im Ö 1 statt und heißt:

„Im Visier: Waffen im Privatbesitz“

Wohin hier die Reise gehen soll weiß man gleich, wenn man die Liste der eingeladenen Diskutanten studiert (die weniger diskutieren, sondern indoktrinieren sollen). Waffen weg, weg aus den Händen der Privaten, denn sie nützen nichts und schaden nur, siehe die USA, wo der Trump und der Wilde Westen herrscht.

Also aufgeboten werden als Gäste: Mag. Franz Eigner, Vizedirektor der Wiener Polizei, Markus Schwaiger, Waffenhändler, und Roman Grafe, Sprecher der Initiative "Keine Mordwaffen als Sportwaffen!"

Anhören kann man sich das unter: https://oe1.orf.at/player/20170828/485024

Man wird nicht überrascht. Den Herrn Schwaiger kennen wir bereits (diesmal habe ich ihn richtig geschrieben) und die anderen auch. Sogar Roman Grafe aus Deutschland wurde aufgeboten und darf seine seltsamen Thesen vor uns ausbreiten.

Ein paar Anrufer werden durchgestellt. Nur – die Moderatorin hat ihre vorgefaßte Meinung und fährt über alle drüber, außer die sind auch auf dem Entwaffnungstrip.

Wer sich den Ö 1 nicht mehr gibt, ist gut beraten. Sachlich darüber zu referieren lohnt wirklich nicht. Der Herr Vizedirektor hat keine Notwehrstatistik, brauchen wir auch nicht, sonst könnte nämlich was herauskommen, was unseren diversen Direktoren, Vizedirektoren und Ministern nicht gefällt.

Helfen können hier keine Argumente. Helfen kann nur mehr der Stimmzettel mit dem richtigen Kreuz an der richtigen Stelle.

Kommentare   

+4 #30 CZ 75 2017-08-30 17:20
Ö1 = ORF = nicht der Freund der legalen Waffenbesitzer.
Was dieser Waffenhändler von sich gibt grenzt schon an extreme Selbstzerstörung.
Musste er diesen Beruf ausüben?
Kommt mir ähnlich vor wie bei den Kommunisten.........
+5 #29 LA-LE 69 2017-08-30 14:07
zitiere aurum:
Der ORF beweist laufend, das er auch Teil der Lückenmedien ist. Den Vergewaltigungsfall in Rimini läßt er schön unter den Tisch fallen, ganz besonders die Herkunft der Täter.
Glück im Unglück, die Opfer stammen aus Polen und Polen fordert eine lückenlose Aufklärung des Falls.

Hat man im Staatsfunk eine Meldung gehört daß die Mafia in Italien schon150 neue" Fachkräfte" erschossen hat?Wahrscheinlich nicht berichtenswert,da es ja nicht Österreich betrifft.Sonst wird aus jeden Furz der aus der linken Ecke kommt eine Sondersendung gesendet.Die Mafia lässt sich ihr"Geschäft"nicht von Armen, Schutz suchenden Fachkräften zerstören.
+3 #28 aurum 2017-08-30 13:10
Auf das Abschneiden von Wasti Bombasti bei der Wahl bin ich schon gespannt, der ORF greift ihn auch schön an.
Nach der Wahl wird er wahrscheinlich einem sehr lukrativen Angebot aus der Privatwirtschaft zum Opfer fallen. Danach ist wieder Platz für die übrigen Gruftis aus der ÖVP und der Weg ist frei für eine neue GroKo.
+5 #27 aurum 2017-08-30 08:05
Der ORF beweist laufend, das er auch Teil der Lückenmedien ist. Den Vergewaltigungsfall in Rimini läßt er schön unter den Tisch fallen, ganz besonders die Herkunft der Täter.
Glück im Unglück, die Opfer stammen aus Polen und Polen fordert eine lückenlose Aufklärung des Falls.
+5 #26 Sig Sauer 2017-08-29 22:10
Na klar wollen die alle die privaten und legalen Waffen verbieten, und wisst Ihr auch warum? Weil WIR sie bald brauchen werden...

PS: Damit meine ich natürlich nur zur sportlichen Betätigung am Schießstand damit wir in Form bleiben ;-)
+6 #25 Tecumseh 2017-08-29 21:55
zitiere LA-LE 69:

Heute bist Du schon ein Nazi wenn Deine Scheisse braun ist.


Deftig, aber absolut treffend! :lol:
Man kann das ja auch an der Einstufung der querschuesse-Leser durch die Frau Rätin in der Urteilsbegründung sehen!
+6 #24 LA-LE 69 2017-08-29 21:37
zitiere Reinhard Plank:
Nicht nur der ORF ist super, fMitarbeiter:
Ich habe einen Nachbarn den ich gut leiden kann, der hat einen Cousin 3. Grades, der Schäferhunde züchtet, einer dieser Tiere ist der Urururururururenkel von einem Hund, der auf dem Hitler seinen Mercedes gebrunzt hat. BIN ICH JETZT EIN NAZI?
Soviel zum Thema ORF und über alle andren "Medien".
Mit freundlichem Gruß RPL.

Heute bist Du schon ein Nazi wenn Deine Scheisse braun ist.
+6 #23 Tecumseh 2017-08-29 21:20
zitiere Reinhard Plank:
"...der hat einen Cousin 3. Grades, der Schäferhunde züchtet, einer dieser Tiere ist der Urururururururenkel von einem Hund, der auf dem Hitler seinen Mercedes gebrunzt hat. BIN ICH JETZT EIN NAZI?
Soviel zum Thema ORF und über alle andren "Medien".
Mit freundlichem Gruß RPL.


Um Gottes Willen! Sicherheitshalber den Hund sofort entnazifizieren lassen! Der Ururururahn Könnte sich ja dabei einen Nazi-Bazillus eingefangen haben, der in den Genen weiter gegeben wird!
+7 #22 Reinhard Plank 2017-08-29 21:09
Nicht nur der ORF ist super, fast alle Medien ereifern sich in der von mir schon des Öfteren analysierten political correctness, wobei der erste Wortteil von Analyse am besten meine Meinung wiederspiegelt.
Übrigens, GILT ist ab heute erledigt, weil alle, auch der Zwangsgebührenempfänger, eine Sache mit GILT`s Nummer 1 aufbauschen, für die ein normaler Mensch nicht einmal aufs Klo gehen würde. Da wird ein alter Mann namens Lassi jetzt so durch den Kakao gezogen, dass wirklich nichts mehr übrig bleibt.
Eine Frage hätte ich an die Gutmenschen und ORF Mitarbeiter:
Ich habe einen Nachbarn den ich gut leiden kann, der hat einen Cousin 3. Grades, der Schäferhunde züchtet, einer dieser Tiere ist der Urururururururenkel von einem Hund, der auf dem Hitler seinen Mercedes gebrunzt hat. BIN ICH JETZT EIN NAZI?
Soviel zum Thema ORF und über alle andren "Medien".
Mit freundlichem Gruß RPL.
+7 #21 Michael Heise 2017-08-29 21:03
Ups, dachte es wäre eine TV Sendung... Aber da ich mir so etwas gar nicht erst ansehe bzw. anhöre, ist´s eh´ egal. Tipp: Lieber eine DVD von der Augsburger Puppenkiste einlegen. Ist selbst in unserem Alter deutlich unterhaltsamer...

Aber bitte nicht "Don Blech + die Blechbüchsen- Armee"...! Die haben Waffen...!!! Ogottogott, die armen Kinder...!!! Igittigitt...!!!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.