Medien

Achtung! es kommt eine Gegendarstellung:

Achtung! es kommt eine Gegendarstellung:

 

Der rechtsfreundliche Vertreter der Interessengemeinschaft Liberales Waffenrecht in Österreich,

Herr Prof. Dipl. Ing. Mag. iur. Andreas O. Rippel, gleichzeitig deren Präsident,

begehrt im Namen seiner Mandantschaft folgende

 

Gegendarstellung

Sie haben am 16. 10. 2017 auf Ihrer unter www.querschuesse.at erreichbaren Webseite mit der Bezeichnung „Querschüsse“ einen Artikel mit der Überschrift:

„Die Nationalratswahl – knapp verpaßt“

veröffentlicht. Darin wird über die IWÖ-Zeitung berichtet. Sie beschreiben Ihre Tätigkeit im Rahmen der früheren Herstellung der Zeitung. In der Folge behaupten Sie, daß die IWÖ-Zeitung diesmal nicht rechtzeitig dagewesen wäre. Dazu haben Sie die Behauptung verbreitet: „Die noch von mir betreuten Ausgaben waren halt immer rechtzeitig bei den Mitgliedern, aber die Zeiten haben sich, wie es scheint, geändert.“

Diese Behauptung ist unwahr, auch die von Ihnen betreuten Ausgaben waren nicht immer rechtzeitig bei den Mitgliedern. Die von Ihnen betreute Ausgabe 04/2012, welche als Weihnachtsausgabe vor Weihnachten bei den Mitgliedern eintreffen hätte sollen, wurde erst nach Weihnachten und teilweise erst im Jänner 2013 den Mitgliedern und dadurch nicht rechtzeitig zugestellt.

 

Ja wirklich. Ich habe nachgeschaut und der Herr Rechtsanwalt hat tatsächlich recht. Die IWÖ-Mitglieder mußten damals zu Weihnachten auf die IWÖ-Zeitschrift verzichten und haben sie teilweise erst im Jänner bekommen. Das war nicht in Ordnung. Wahlen sind zwar damals keine gewesen aber zu spät ist eben zu spät.

Für dieses Mißgeschick möchte ich mich daher nachträglich bei allen damaligen Mitgliedern ergebenst entschuldigen, soferne ich das nicht schon seinerzeit getan habe. Ich habe damals „betreut“ und habe das zu verantworten. Tut mir leid.

Es ist gut, wenn solche Vorfälle die Gelegenheit schaffen, auf vergangene Fehler draufzukommen und darauf hinzuweisen. Immerhin – Weihnachten haben wir bald wieder. Ist wie man weiß, jedes Jahr. Wann aber die nächsten Wahlen sein werden, ist noch nicht heraußen.