Aktuelles

Die Wiedererweckung des Grubenhuntes

Kein Schreibfehler. Den Grubenhunt hat man wirklich mit "t" geschrieben. Arthur Schütz, der die "Presse" damals hineingelegt hat, hat aber "Hund" geschrieben, sonst wäre die Zeitung nicht darauf hineingefallen.

Das Erdbeben regt die Journalsten immer wieder auf und erschreckt auch manche Leser, oft mehr als Corona. Daher berichtet auch die "Krone" daß ein Erdbeben "Tausende aus dem Schlaf riß".

Aber auf den Grubenhunt fällt keiner mehr herein, auch der dümmste Journalist kennt die Geschichte bereits. Aber auf Corona fallen noch immer alle herein, nicht nur die Regierung. Aber das sind ja ohnehin lauter Trotteln. Da bellt sogar der Grubenhund.

Neuester Beitrag

Der Frieden und das Bundesheer

 

Am zweiten April gab es im „Kurier“ unter „Österreich“ einen Beitrag, der hat: „Das Ende des relativen Friedens“ geheißen und da durfte sich unter anderem das Bundesheer, hier das Jagdkommando vorstellen. Ob dafür was bezahlt worden ist, weiß ich nicht. Ich hätte für den Schmarrn keinen Cent ausgegeben. Aber bitte, Geld haben wir ja genug, vor allem die Frau Minister, die gerade über „Sicherheitsinseln“ nachdenkt. Was sie darunter versteht, weiß ich nicht, sie wahrscheinlich auch nicht. Und ein paar „Pandur“ will sie ja auch kaufen. Garagen dafür gibt es zwar nicht, aber gekauft ist gekauft. Sollen halt im Freien vergammeln. Bravo!

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 83 Gäste und ein Mitglied online

Medien

Mit dem Playboy hat’s ein End

Mit dem Playboy hat’s ein End

 

Hugh Hefner ist gestorben und der „Playboy“ ist auch nicht mehr das, was er einmal gewesen ist. Vor allem der deutsche „Playboy“ ist immer mehr nach links gedriftet. Schwul-Deutsch halt, das können die nackerten Weiber auch nicht wieder gut machen.

Im „Playboy“ gibt es auch einen „Berater“. Jede halbwegs anständige Zeitschrift hat sowas. Frauenzeitschriften bringen was über Horoskop, Blasenschwäche, Kosmetik oder schicke Fetzen und für die Männer sind es halt Autos, Uhren oder Outdoor. Klar: Waffen wären natürlich auch recht interessant. Aber nicht im deutschen „Playboy“, die sind einfach zu verschwult dafür.

Im dortigen „Berater“ fragt einer, er hätte herausgefunden, seine Freundin habe bei der letzten Wahl AfD gewählt. Wie er das „herausgefunden“ hat, sagt er nicht. Aber was er machen solle, fragt er.

Gebührendes Entsetzen in der „Playboy“-Ratgeberstube. Und dann gibt es Ratschläge, die Frau Claudia Roth oder Frau Özoguz gegeben haben könnten. Gerade, daß man nicht zu einer Anzeige bei Frau Kahane, der geilsten Kommunistin aller Zeiten (GeKoAZ) geraten hat.

Der Playboy“ ist also erledigt. Und wie es dem Hefner auf seiner Wolke geht, weiß ich nicht. Wahrscheinlich recht scheußlich.

 

P.S.: Die Anfrage ist natürlich getürkt. Damit man was gegen die AfD schreiben kann. Widerlich. Man sollte den „Playboy“ einfach nicht mehr kaufen. Nicht einmal dann, wenn sich die Frau Özoguz als Playmate des Monats präsentiert. Und nicht einmal dann, wenn sie verschleiert wäre.

Kommentare   

+3 #17 Tecumseh 2017-11-15 09:47
zitiere aurum:

Dann hat die Schlagzeile nur die Zukunft vorweggenommen. Die verlinkte Seite gehört zum Netzwerk des Herrn Soros. Selbst wenn die Meldung eine Ente ist, ist Schweden trotzdem jetzt schon im Allerwertesten.


Sehe ich auch so!
+3 #16 aurum 2017-11-15 08:51
zitiere Tecumseh:
zitiere aurum:
Bitte unbedingt anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=AZgdctNzpxc&t=532s
I


Ja, das ist es! Das ist Kultur! Was sind dagegen Haydn, Mozart, Beethoven, Bizet, Brams, Liszt Offenbach, Schubert, und vor allem Wagner!
Das waren jetzt nur einige, so aus dem Handgelenk geschüttelt!

Richtige Willkommenskultur der nützlichen Idioten!
+3 #15 aurum 2017-11-15 08:49
zitiere Tecumseh:
zitiere aurum:
OT: Die Schweden sind aber Meister in der Verschwulung. Schwedischer Premierminister Stefan Löfven will die die schwedische Flagge mit dem islamischen Halbmond versehen.
https://secure.avaaz.org/en/petition/Prime_Minister_of_Sweden_Stefan_Lofven_To_the_Swedish_government_Please_consider_changing_offensive_national_flag/?coKfBhb


Ich wurde gerade benachrichtigt, daß es sich dabei um eine Fälschung handelt. Ein Bekannter, der Freunde in Schweden hat, hat rückgefragt und diese Antwort bekommen!

Dann hat die Schlagzeile nur die Zukunft vorweggenommen. Die verlinkte Seite gehört zum Netzwerk des Herrn Soros. Selbst wenn die Meldung eine Ente ist, ist Schweden trotzdem jetzt schon im Allerwertesten.
+2 #14 Tecumseh 2017-11-14 19:52
zitiere aurum:
OT: Die Schweden sind aber Meister in der Verschwulung. Schwedischer Premierminister Stefan Löfven will die die schwedische Flagge mit dem islamischen Halbmond versehen.
https://secure.avaaz.org/en/petition/Prime_Minister_of_Sweden_Stefan_Lofven_To_the_Swedish_government_Please_consider_changing_offensive_national_flag/?coKfBhb


Ich wurde gerade benachrichtigt, daß es sich dabei um eine Fälschung handelt. Ein Bekannter, der Freunde in Schweden hat, hat rückgefragt und diese Antwort bekommen!
+3 #13 LA-LE 69 2017-11-14 18:28
zitiere aurum:
Eine andere Art von Playboy. Bitte unbedingt anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=AZgdctNzpxc&t=532s
Ich verrate nur so viel: Speibsackerl bereit halten!

Und die Kommentare lesen, die sind wirklich köstlich!


Das sind die Power Frauen,die nach 10 Jahren mit bekommen das sie begrapscht wurden.
Mit Trommeln und Bumsen kann man Europa vor dem Untergang retten.Ohne die bösen"Nazis"wären sie schon alle verhungert.
+4 #12 Tecumseh 2017-11-14 15:25
zitiere aurum:
Bitte unbedingt anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=AZgdctNzpxc&t=532s
I


Ja, das ist es! Das ist Kultur! Was sind dagegen Haydn, Mozart, Beethoven, Bizet, Brams, Liszt Offenbach, Schubert, und vor allem Wagner!
Das waren jetzt nur einige, so aus dem Handgelenk geschüttelt!
+5 #11 aurum 2017-11-14 13:07
Eine andere Art von Playboy. Bitte unbedingt anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=AZgdctNzpxc&t=532s
Ich verrate nur so viel: Speibsackerl bereit halten!

Und die Kommentare lesen, die sind wirklich köstlich!
+3 #10 aurum 2017-11-14 11:34
zitiere Jokl:
Hallo liebe Kameraden!
Bin wieder im Lande. War auf der Welthundeausstellung in Leipzig. Schöne alte Bach und Goethe Stadt. Hat sogar noch deutsche Taxifahrer. Der eine war auch ein Hundefreund, der andere meinte: "Eigentlich müßte Deutschland brennen!!! Aber die deutsche Seele ist zu lahmarschig!" Hört, hört!
Merkels Gäste gab es auch - in Rudeln im Einkaufszentrum und am Bahnhof. Ansonsten hört man eher nationale Töne...
War die Malmström schon im Playboy?
Dann würde ich ihn mir auch kaufen...

Die kannst aber nur für die Therapie der Sexsüchtigen als Antiwichsvorlage verwenden.
+6 #9 Loki 2017-11-14 08:32
Hallo liebe Kameraden!
Bin wieder im Lande. War auf der Welthundeausstellung in Leipzig. Schöne alte Bach und Goethe Stadt. Hat sogar noch deutsche Taxifahrer. Der eine war auch ein Hundefreund, der andere meinte: "Eigentlich müßte Deutschland brennen!!! Aber die deutsche Seele ist zu lahmarschig!" Hört, hört!
Merkels Gäste gab es auch - in Rudeln im Einkaufszentrum und am Bahnhof. Ansonsten hört man eher nationale Töne...
War die Malmström schon im Playboy?
Dann würde ich ihn mir auch kaufen...
+5 #8 aurum 2017-11-14 08:18
OT: Die Schweden sind aber Meister in der Verschwulung. Schwedischer Premierminister Stefan Löfven will die die schwedische Flagge mit dem islamischen Halbmond versehen.
https://secure.avaaz.org/en/petition/Prime_Minister_of_Sweden_Stefan_Lofven_To_the_Swedish_government_Please_consider_changing_offensive_national_flag/?coKfBhb

Um zu kommentieren, bitte anmelden.