Medien

Hurra! Weniger Waffen im Volk!

Hurra! Weniger Waffen im Volk!

 

Da jubelt der ORF. Weniger Waffen bedeuten für den ORF immer mehr Sicherheit. Legale Waffen natürlich. Denn die sind ja die wahre Gefahr, das wissen wir braven ORF-Konsumenten ja schon längst, während die illegalen Waffen, die unsere Schutzsuchenden unkontrolliert und unregistriert aus ihren fernen Ländern mitgebracht haben, keine Gefahr bedeuten.

Gut, manchmal kracht es halt in Paris, in München oder in Belgien und wenn keine Kalaschnikows im Spiel sind, genügt auch ein LKW. Kannst halt nichts machen, das Leben ist eben so.

Aber wir haben ja exzellente Experten, die das genau wissen. Reinhard Kreissl ist ein solcher und er kann uns ängstliche Menschen, die schon länger hier leben, nachhaltigst beruhigen. Und so verkündet er in eben diesem ORF, Zitat:

 

„Die Hoffnung, sich mit einer Waffe im Fall des Falles auch wirklich verteidigen zu können, ist laut dem Kriminalsoziologen Reinhard Kreissl „relativ sinnlos“. Generell sei man in Wien sehr sicher, die Kriminalitätsrate sei niedrig - mehr dazu in: Immer mehr Wiener kaufen Waffen. Keine Freude mit der privaten Aufrüstung hat auch die Wiener Polizei. Sie rät Privatpersonen sogar ab, sich zu bewaffnen. Es gebe keine Notwendigkeit dazu, weil auch die Zahl an Delikten wie Körperverletzung nicht gestiegen sei - mehr dazu in: Polizei rät von Privatbewaffnung ab.“

 

Wer solche Experten hat, braucht sich wirklich keine Sorgen zu machen. Und auch die Polizei rät ab, weil sie das Gewaltmonopol vertritt, das immer über uns wacht und daher kann uns nichts, aber schon gar nichts passieren. Reinhard Kreissl, bitt für uns!

 

P.S.: Ein Soziologe ist gescheit, das wissen wir, ein Kriminalsoziologe ist aber obergscheit

 

P.P.S: Abgestimmt wurde schon. Und wie ist es ausgegangen? Fast 80% für die private Bewaffnung. Der ORF ist blamiert bis auf die Knochen. Trotz der sogenannten Experten von der Polizei oder der „Wissenschaft“. Die schauen auch ganz schön blöd aus der Wäsche. Ob sich der Herr Kreissel darob in den Hintern gebissen hat? Schön wär’s! Wir werden es aber nie erfahren.