Aktuelles

Greterl hüpf!

Nach Neuseeland! Dort ist ein Vulkan ausgebrochen und spuckt Rauch (wahrscheinlich auch CO2 dabei) in die Umwelt. Dem kann nur mit einschlossenem Hüpfen begegnet werden. Also auf nach Neuseeland! Und noch was: Man kommt mit dem Schiff hin!

Neuester Beitrag

Der Unterschied in der Integration

 

Das Nachfolgende habe ich vom Broder, von dem ich fast alles gelesen habe und den ich recht bedingungslos verehre. Außerdem habe ich das schon einmal gebracht. Es ist aber gar zu köstlich, um es nicht noch einmal und immer wieder zu bringen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 96 Gäste und keine Mitglieder online

Medien

Abschied von einem guten Journalisten

Abschied von einem guten Journalisten

 

Willi Theuretsbacher ist gestorben. Er ist nicht alt geworden, knapp über 60. Mit ihm haben wir Waffenbesitzer einen kundigen und tapferen Mitstreiter verloren. Mein Mitgefühl gilt seiner Familie. Der „Kurier“-Redaktion aber nicht.

Denn dort hat man ihn nicht wirklich geschätzt. Ich erinnere mich an unsere zahlreichen Besprechungen und Interviews, von denen manche auch gebracht worden sind. Gar nicht leicht solche Sachen unterzubringen. Es war immer klar, daß die „Kurier“-Redaktion auf der anderen Seite gestanden ist, auf der Seite der dummen und verblendeten Waffengegner. Und das wird heute immer mehr sichtbar.

Ich weiß auch, wie schwierig es für ihn gewesen ist, seine gut recherchierten Geschichten gegen den Widerstand der restlichen Redaktion durchzusetzen, vor allem dann, wenn es um das Thema Militär und Waffen gegangen ist. Denn davon hat Willi wirklich etwas verstanden, die meisten seiner Kollegen und vor allem seiner Kolleginnen aber nicht.

Willi Theuretsbacher ist jetzt gestorben. Ich trauere um ihn, um sein Talent, seine Sachkenntnis und seinen Mut.

Er möge in Frieden ruhen. Ich kämpfe weiter, lieber Willi!

Kommentare   

+3 #23 Michael Heise 2017-12-05 21:56
Ich bin ja noch gar nicht bestraft. Ziemlich wirr finde ich nur, dass man bei solchen lächerlichen Bagatellen schon in der Anhörung mit einer Haftstrafe droht. Das hat für uns hier schon eine gewisse Comic...

Den Zustand der Rechtsbehörden + Redaktionen in A + D, kennen wir ja zum Erbrechen... Unsere Laiendarsteller/ Politclowns werden den Karren so tief in den Dreck fahren, bis mal wieder gar nichts mehr geht... Die politischen Institutionen in der EU sind ja jetzt schon handlungsunfähig... Supertolle Aussichten!
+2 #22 LA-LE 69 2017-12-05 19:10
zitiere Michael Heise:
Beim nä. Österreich Urlaub, rollen wir uns vorher in einen Teppich, lassen uns per Post schicken + schreien bei Ankunft "Asyl"!!!

Das spart dann Fahrtkosten /Parkgebühren + Diskussionen. Vielleicht gibt's obendrauf auch noch ein Begrüßungsgeld?

Mahlzeit!


Geschätzter Michael Heise.Zu Ihrer Strafe:Wie sollen wir sonst unsere Kulturbefruchter und künftigen Pensionssicherer am Leben erhalten?
Beim nächsten mal:Mit Bart und Kopftuch hat man normal in Österreich Narrenfreiheit.
+4 #21 Michael Heise 2017-12-05 14:41
Kommt drauf an wo... Berlin + Bremen z.B. ist absolute ENDZEIT. Schlimmer geht' s nicht!!! Ha ha...!
+4 #20 Tecumseh 2017-12-05 14:11
#18 Michael Heise

Ist doch bei Euch nicht anders!!!
+4 #19 Walter Murschitsch 2017-12-05 13:47
zitiere JanCux:
Und hier noch ein Bericht über die Justizanstalt
Graz-Karlau :

www.krone.at/601696




Solange die Gefängnisse ein Aufenthalt für einige das bessere Leben bieten, als außerhalb der Mauer wird sich nichts ändern.

Gefängnis soll Strafe sein und wenn nötig Einzelhaft ohne Besuch von diversen Predigern.
Gebt den Justizwachebeamten mehr Möglichkeiten in die Hand damit so etwas nicht mehr vorkommt !
+4 #18 Michael Heise 2017-12-05 12:25
Beim nä. Österreich Urlaub, rollen wir uns vorher in einen Teppich, lassen uns per Post schicken + schreien bei Ankunft "Asyl"!!!

Das spart dann Fahrtkosten /Parkgebühren + Diskussionen. Vielleicht gibt's obendrauf auch noch ein Begrüßungsgeld?

Mahlzeit!
+4 #17 LA-LE 69 2017-12-05 11:57
Zitiere Michael Heise

Hätte hier 10.-  € gekostet + fertig...! Sowas wie bei Euch, bringt hier aber keiner... Arme arme Österreicher! Die Zustände bei Euch toppen ja noch unsere!

Bin schon gespannt auf den EU Haftbefehl + berichte dann aus dem Kerker! Titel: Die kalte Hand am Sack des Strafgefangenen...!

Ich würde mich an jene Stelle(?????)wenden,die unseren neuen"Mitbürgern"die Strafen zahlt.Sie werden von uns erhalten,bei Vergehen werden sie zu einer Geldstrafe verurteilt,und wer bezahlt die????.Gilt nicht"Gleiches Recht" für alle?
+6 #16 Martin Q. 2017-12-05 07:20
zitiere Tecumseh:
Sitzen gilt nur bei Uneinbringlichkeit,
soviel ich mich erinnern kann! Bin mir aber da nicht ganz sicher! Zumindest war's einmal so!

Sie haben Recht. Ich wollte damals meine Strafe für div. nicht typisierter Anbauteile auf meinem KFZ auch aussitzen (da ging's um einige tausend Schilling).
Ich dachte mir "nehm ich mir halt Urlaub und spare Geld - für's nächste Tuningteil".
Das funktioniert so aber nicht (sonst wären unsere Gefängnisse komplett überfüllt). Die schicken den Kuckuck vorbei und pfänden. Selbst wenn man alles an die Seite schafft (was bei meinem Delikt mit einem Auto äußerst schwierig ist, denn dann nehmens halt das Auto) bleibt immer noch die Lohnpfändung.
Das war halt noch zu Schilling-Zeiten. Ich kann mir aber nicht vorstellen daß es heute anders ist.
+5 #15 silverstar 2017-12-05 06:51
ich weis es betrifft nicht das Thema !
möchte trotzdem kurz abschweifen !
laut Medienberichten soll Sobotka das BMI behalten !Ich hoffe dass das kein "Umfaller der FPÖ" wird !
+6 #14 Michael Heise 2017-12-04 06:01
:sad: Schade, lasse mich trotzdem überraschen. Vielleicht zum Nikolaus...?

Tjajaaa... Das alte Leid mit Autofahren in Österreich... Ohjeeeohjeee...!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.