Aktuelles

Die Polizei ist sich nicht sicher

Aber wirklich? Da hat einer eine Frau erschossen. Kommt vor  und ist gar nicht so selten in der heutigen Zeit. Ungewöhnlich, daß eine Schußwaffe verwendet wird, meistens wird ja das Messer genommen.

Aber jetzt: Zitat: "Die Polizei ist nicht sicher, ob die Waffe legal gewesen ist". Wirklich? Gibt es bei der Polizei keinen Zugang zum ZWR? Wäre in der Sekunde geklärt. Nummer anschauen, ist die Nummer registriert: legal, ist sie nicht registriert: illegal. Ganz einfach. Und deswegen wurde ja das ZWR geschaffen. Nachschauen muß man aber doch. Ist das zuviel verlangt?

Neuester Beitrag

Beim Gynäkologen habe ich nichts verloren

 

Noch nicht. Aber wer weiß, vielleicht kommt das noch, daß man sich neuerdings auch als Mann dort untersuchen lassen muß. Geschlechtergleichheit, man versteht. Wenn der Keszler so weitermacht, kommt das nämlich auch irgendwann. Die Conchita geht ja sicher zum Gynäkologen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 91 Gäste und keine Mitglieder online

Migrantisches

Doppelpaß-Spiel

Doppelpaß-Spiel

 

Kommt aus dem Fußball und wer den Doppelpaß gut beherrscht hat, konnte gewinnen. Da wir aber im Fußball derzeit so schlecht sind, ist der fußballerische Doppelpaß in Vergessenheit geraten, aber der migrantische Doppelpaß feiert fröhliche Urständ.

Und der geht so: Bekanntlich gibt es bei uns die Doppelstaatsbürgerschaft nur in Ausnahmefällen und zwar hauptsächlich dort, wo das Abstammungsprinzip mit dem Geburtsortprinzip in Konkurrenz tritt.

Aber bei den Türken ist das anders: Kriegt ein Türke die österreichische Staatsbürgerschaft, muß er auf die türkische verzichten, sonst kriegt er die unsrige nicht. Das macht er auch, klar. Entlassung aus dem Staatsverband heißt das.

Aber: kaum hat er die österreichische, kommt ein freundliches Schreiben der türkischen Behörden, man könne die türkische wieder bekommen, wenn man will. Natürlich wollen das alle, ist ganz einfach. Der Doppelpaß ist da. Wunderbar.

Natürlich wissen das unsere Behörden auch. Schon immer. Es geschieht aber nichts, überhaupt nichts.

Nur dann, wenn die Sache in der Öffentlichkeit bekannt wird, also zum Beispiel, wenn die österreichischen Türken den Erdogan wählen obwohl sie das natürlich gar nicht dürften und die Zeitungen darüber schreiben, wachen auch die Politiker aus ihrem Tiefschlaf auf.

Flugs tritt man vor die Presse und kündigt mit gerunzelter Stirne Maßnahmen an. Also Strafen, Aberkennung der österreichischen Staatsbürgerschaft. Bravo! So gehört es sich, so hätte es schon seit langem passieren sollen. Warum aber bislang nichts passiert ist, fragt keiner.

Es wird aber auch weiter nichts passieren. Die Interviews sind gedruckt, gesendet und das war es dann auch schon. Unsere Politik dreht sich einmal um, zieht die Decke über den Kopf und macht das, was sie bisher gemacht hat. Nichts, überhaupt nichts und weiterschlafen. In zwei Wochen ist das alles wieder vergessen.

Und der allseits beliebte Pizzalieferant kann weiter ausliefern. Wie bestellt, so geliefert. Das ist unsere Politik.

Kommentare   

+2 #12 Oldie4711 2017-04-27 13:17
zitiere LA-LE 69:
zitiere eingangskontrolle:
Zitat:
Und der allseits beliebte Pizzalieferant kann weiter ausliefern. Wie bestellt, so geliefert.


Ich liebe diesen Wortwitz in den Querschüssen. :lol:

Der Pizzakanzler ist das beste Beispiel dafür,wie man die Wünsche seiner Herren befriedigt.(Dafür wurde ihm auch gleich der richtige"Berater", irgend ein Stein, zur Seite gestellt.
Alles klar! Das ist der Herr Silverstein! Hat noch irgend jemand Fragen zum Kern?
+2 #11 LA-LE 69 2017-04-25 20:38
zitiere Franz Steiner:
Tja, der Staat vollzieht seine Gesetze halt nur nach Lust und Laune oder im Falle der Türken oder Asylanten gar nicht oder nur mit angezogener Handbremse.

Aber wehe ein Einheimischer Postet auf Facebook ein Kommentar das nur aus einer Zahl besteht ("88") -> dann bekommt er ein Jahr bedingt!!!

http://www.krone.at/oesterreich/nazi-posting-auf-facebook-wiener-verurteilt-ein-jahr-bedingt-story-566299

Da muss man sich auf's Hirn greifen wenn man in der heutigen Zeit noch eines hat, da schreibt irgendwer als Kommentar "88" und bekommt EIN JAHR!!!! Wahnsinn, ich glaube bei den Nazis war das auch nicht schlimmer...

PS: Dennoch bekommt das Volk genau das was es wählt, und auch die Franzosen werden bekommen was sie bestellen werden. So oder so. Punkt!

Wird der Wahlausgang nicht schon in den Logen bestimmt?
+2 #10 JanCux 2017-04-25 19:45
zitiere Tecumseh:
Für mich heißt's auch "Hummel, Hummel!" Und darauf gehört, nach guter alter Hamburger Sitte, ein kräftiges "Mors, Mors!"
Wie ich das jetzt gemeint habe? Nein, ich sag's lieber nicht!


Lass dich
+3 #9 Tecumseh 2017-04-25 19:09
Für mich heißt's auch "Hummel, Hummel!" Und darauf gehört, nach guter alter Hamburger Sitte, ein kräftiges "Mors, Mors!"
Wie ich das jetzt gemeint habe? Nein, ich sag's lieber nicht!
+3 #8 Sig Sauer 2017-04-25 18:53
88 - schaut mal auf Wikipedia was die Zahl bedeutet:

Die Achtundachtzig (88) ist die natürliche Zahl zwischen 87 und 89. Sie ist gerade. Im asiatischen Kulturkreis (vor allem im Chinesischen) gilt die 88 als die wichtigste Glückszahl. Im chinesischen Chat bedeutet 88 die Abkürzung für „byebye“.

https://de.wikipedia.org/wiki/Achtundachtzig

-> Wichtig:das OLG Brandenburg im September 2005 fest, dass die Verwendung der Zahl 88 "nicht unbedingt strafbar" sei.

HH - bedeutet übrigens u.a. auch folgendes:

Hamburg, Handelshochschule, Hochhaus, uvm.

http://abkuerzungen.woxikon.de/abkuerzung/hh.php

Also, "byebye" - oder was will man von solch sinnlosen "Gesetzen" halten? Ist doch krank irgendwie immer und überall Nazis und geheime Nazizeichen zu sehen....
+3 #7 Sig Sauer 2017-04-25 18:37
Tja, der Staat vollzieht seine Gesetze halt nur nach Lust und Laune oder im Falle der Türken oder Asylanten gar nicht oder nur mit angezogener Handbremse.

Aber wehe ein Einheimischer Postet auf Facebook ein Kommentar das nur aus einer Zahl besteht ("88") -> dann bekommt er ein Jahr bedingt!!!

http://www.krone.at/oesterreich/nazi-posting-auf-facebook-wiener-verurteilt-ein-jahr-bedingt-story-566299

Da muss man sich auf's Hirn greifen wenn man in der heutigen Zeit noch eines hat, da schreibt irgendwer als Kommentar "88" und bekommt EIN JAHR!!!! Wahnsinn, ich glaube bei den Nazis war das auch nicht schlimmer...

PS: Dennoch bekommt das Volk genau das was es wählt, und auch die Franzosen werden bekommen was sie bestellen werden. So oder so. Punkt!
+1 #6 JanCux 2017-04-25 17:46
Cui bono ?

DAS ist hier die Frage !

Paul komm raus, ERNST ist die Frage....
+3 #5 Tecumseh 2017-04-25 17:46
zitiere LA-LE 69:

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Teilnehmern_an_Bilderberg-Konferenzen


Na, servas! Do konn i nur sog'n "brother around the corner"!
+3 #4 LA-LE 69 2017-04-25 16:54
zitiere eingangskontrolle:
Zitat:
Und der allseits beliebte Pizzalieferant kann weiter ausliefern. Wie bestellt, so geliefert.


Ich liebe diesen Wortwitz in den Querschüssen. :lol:
Der Pizzakanzler ist das beste Beispiel dafür,wie man die Wünsche seiner Herren befriedigt.(Dafür wurde ihm auch gleich der richtige"Berater", irgend ein Stein, zur Seite gestellt.
+3 #3 LA-LE 69 2017-04-25 16:42
zitiere eingangskontrolle:
Zitat:
Und der allseits beliebte Pizzalieferant kann weiter ausliefern. Wie bestellt, so geliefert.


Ich liebe diesen Wortwitz in den Querschüssen. :lol:
Der Wortwitz ist das einzige das uns noch bleibt,denn sonst müssten wir den ganzen Tag weinen.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.