Aktuelles

Von Nepal nach Wien

Da hat eine Frau - aus Nepal zugereist - ihre drei Kinder umgebracht. Wer ihr Mann ist, vor dem sie sich fürchtet, erfährt man nicht.

Es treten auf zahlreiche Politikerinnen, Anwältinnen und auch Psychologinnen, sogar die frisch gestraffte Frau Rossmanith ist dabei. Vermutungen, Spekulationen werden hier verbreitet, garade daß man noch keinen - heute so beliebten - "Simulationsexperten" aufgeboten hat.

Nur eine Frage wurde weder gestellt und daher auch nicht beantwortet: Warum ist diese Frau hier in Österreich? Asyl? Flucht? Oder was? Wer hat sie hergebracht?

Neuester Beitrag

Christenverfolgung – aber richtig

 

Wir Christen ja haben große Übung in der Verfolgung von Andersgläubigen. Albigenser, Protestanten, Bogumilen und was es sonst noch alles gab. Aber der Kaiser Nero soll damit angefangen haben. Der hat sich aber zunächst auf die Christen konzentriert. Waren ja keine anderen da.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 164 Gäste und ein Mitglied online

Muslimisches

Pat Condell spricht über den Islam und die Zuwanderung

Pat Condell spricht über den Islam und die Zuwanderung

 

Hier ein Video, das der englische Publizist Pat Condell veröffentlicht hat. Erschienen ist das unter anderem bei PI-News. Ich bringe das, weil hier ein sehr engagierter und recht erboster Condell seine Meinung über unsere europäische Politik und den Islam widergibt.

 

YouTube-Video Europe Is Killing Itself - Pat Condell

 

Ab Minute 6.45 spricht er über ein Schandurteil in Österreich. Das sollte man sich ansehen. Aber eine kleine Korrektur ist nötig: der betreffende Österreicher und Querschüssler wurde nur bedingt verurteilt. Ich bin daher noch auf freiem Fuß. Immerhin.

 

Kommentare   

+2 #21 LA-LE 69 2017-09-22 17:41
zitiere aurum:
@ Walter Murschitsch,
daran erkennt man auch die Beliebtheit der Moslems bei den Puppenspielern. Diese Bevölkerungsgruppe wird überall zum Destabilisieren eingesetzt. Wo keine sind, werden sie eben importiert. Somit werden wir auch im bisher ruhigen Europa etwas erleben.

Friedliches Europa???Man schaue nach Frankreich Schweden usw.usw.Es brodelt ganz schön in der "Friedens-Union",nur darf die"Unabhängige Presse"nicht darüber berichten, was sich in diversen No Go Areas einiger Länder schon abspielt.(Deutschland nicht ausgenommen)Es läuft alles nach Plan,und mich würde nicht wundern,wenn man nicht schon irgendwo auf den Untergang Europas wetten könnte.Die"Puppen"sind unschuldig,denn die Faust im Arsch bestimmt ihr tun.
+3 #20 aurum 2017-09-22 12:27
@ Walter Murschitsch,
daran erkennt man auch die Beliebtheit der Moslems bei den Puppenspielern. Diese Bevölkerungsgruppe wird überall zum Destabilisieren eingesetzt. Wo keine sind, werden sie eben importiert. Somit werden wir auch im bisher ruhigen Europa etwas erleben.
+4 #19 Walter Murschitsch 2017-09-22 10:12
zitiere aurum:
zitiere Jokl:
In diesem Zusammenhang:
Kommt Euch die Berichterstattung über die Fluch der Rohinja aus Myramar im ORF nicht komisch vor?
Da wird dauernd auf die Tränendrüse gedrückt, wie arm doch die Muslime dort sind und wie böse die Buddisten, Hinduisten??
Und der Komiker Marcron setzt sich auch noch lautstark für diese Volksgruppe ein! Hat der keine anderen Probleme?
Werden unsere europäischen Politiker von den Saudis oder ähnlichen reichen Muslimen bezahlt??????????

Selbst die dortige Friedensnobelpreisträgerin äußert sich nur seeeeeeeehr verhalten...

Da läuft der selbe Scheiß wie in Syrien ab. Hier findet der werte Leser eine gute Analyse: http://www.konterrevolution.at/droht-myanmar-ein-dschihad-krieg-wie-syrien/



Da sieht man wie sich die Spirale wieder dreht !!
+4 #18 aurum 2017-09-22 07:34
zitiere Resistance:
Frag auch jene Nutznießer in "Sellamse" (Zell am See), die sich mit den Wüstensöhnen dumm und dämlich verdienen. Alles super und - mein Gott - die paar illegalen Schächtungen wird man halt auch geflissentlich übersehen, wenn der Herr Prinz mit Gefolge ein paar Hunderttausend für den Aufenthalt zahlt. Jeder hat seinen Preis, die meisten sind aber recht billig zu haben.

Bitte vergleiche nicht Gastronomen mit POlitikern. Die POlitiker tun es freiwillig, bei den Gastronomen ist es ein Geschäftsmodell. Aber es hat ein Gschmäckle!
Da könnte man einer Prostituierten auch ihre mangelnde Keuschheit vorhalten.
+4 #17 aurum 2017-09-22 07:27
zitiere Jokl:
In diesem Zusammenhang:
Kommt Euch die Berichterstattung über die Fluch der Rohinja aus Myramar im ORF nicht komisch vor?
Da wird dauernd auf die Tränendrüse gedrückt, wie arm doch die Muslime dort sind und wie böse die Buddisten, Hinduisten??
Und der Komiker Marcron setzt sich auch noch lautstark für diese Volksgruppe ein! Hat der keine anderen Probleme?
Werden unsere europäischen Politiker von den Saudis oder ähnlichen reichen Muslimen bezahlt??????????

Selbst die dortige Friedensnobelpreisträgerin äußert sich nur seeeeeeeehr verhalten...

Da läuft der selbe Scheiß wie in Syrien ab. Hier findet der werte Leser eine gute Analyse: http://www.konterrevolution.at/droht-myanmar-ein-dschihad-krieg-wie-syrien/
+4 #16 aurum 2017-09-22 07:24
zitiere Walter Murschitsch:
[quote name="Tecumseh"]Wauh!
Condell hat alles gesagt, was zu sagen ist! Bewundernswert!!!
Das Problem ist nur, wir wissens, die die es nicht wissen hören sich das nicht an! Und wenn, wird das als Panikmache abgetan!


Und in mir kochte eine ähnliche Wut als ich diesen Satz lesen mußte :

Und auch im Zuge seines gestellten Asylantrages in Österreich, bei dem Khadar Musa A. (wie er tatsächlich heißt) seine Fingerabdrücke abgeben musste, kam es zu keiner Übereinstimmung. Der Grund: Laut einer EU- Bestimmung, wonach ein Flüchtling nicht kriminalisiert oder vorverurteilt werden darf, dürfen dessen Fingerabdrücke nicht mit der internationalen Datenbank für Straftäter abgeglichen werden .

http://www.krone.at/oesterreich/fluechtling-in-wien-als-schwerverbrecher-entlarvt-axtattacke-auf-frau-story-589789

Wieder ein Beweis für finsteren Absichten unserer POlitiker. Ich wünsch ihnen auch alles Gute. :-x
+3 #15 LA-LE 69 2017-09-21 20:01
zitiere Walter Murschitsch:
[quote name="Tecumseh"]Wauh!
Condell hat alles gesagt, was zu sagen ist! Bewundernswert!!!
Das Problem ist nur, wir wissens, die die es nicht wissen hören sich das nicht an! Und wenn, wird das als Panikmache abgetan!


Und in mir kochte eine ähnliche Wut als ich diesen Satz lesen mußte :

Und auch im Zuge seines gestellten Asylantrages in Österreich, bei dem Khadar Musa A. (wie er tatsächlich heißt) seine Fingerabdrücke abgeben musste, kam es zu keiner Übereinstimmung. Der Grund: Laut einer EU- Bestimmung, wonach ein Flüchtling nicht kriminalisiert oder vorverurteilt werden darf, dürfen dessen Fingerabdrücke nicht mit der internationalen Datenbank für Straftäter abgeglichen werden .

http://www.krone.at/oesterreich/fluechtling-in-wien-als-schwerverbrecher-entlarvt-axtattacke-auf-frau-story-589789

In den heutigen Nachrichten auf Servus TV wurde dieses Thema erwähnt.
+5 #14 Tecumseh 2017-09-21 18:20
zitiere Walter Murschitsch:

Und in mir kochte eine ähnliche Wut als ich diesen Satz lesen mußte:...


In mir auch, Walter! In mir auch!!!
+5 #13 Walter Murschitsch 2017-09-21 17:50
[quote name="Tecumseh"]Wauh!
Condell hat alles gesagt, was zu sagen ist! Bewundernswert!!!
Das Problem ist nur, wir wissens, die die es nicht wissen hören sich das nicht an! Und wenn, wird das als Panikmache abgetan!


Und in mir kochte eine ähnliche Wut als ich diesen Satz lesen mußte :

Und auch im Zuge seines gestellten Asylantrages in Österreich, bei dem Khadar Musa A. (wie er tatsächlich heißt) seine Fingerabdrücke abgeben musste, kam es zu keiner Übereinstimmung. Der Grund: Laut einer EU- Bestimmung, wonach ein Flüchtling nicht kriminalisiert oder vorverurteilt werden darf, dürfen dessen Fingerabdrücke nicht mit der internationalen Datenbank für Straftäter abgeglichen werden .

http://www.krone.at/oesterreich/fluechtling-in-wien-als-schwerverbrecher-entlarvt-axtattacke-auf-frau-story-589789
+4 #12 JanCux 2017-09-21 16:44
zitiere Resistance:
Jeder hat seinen Preis, die meisten sind aber recht billig zu haben.


Und wenn es nur der Judas Lohn ist...

Um zu kommentieren, bitte anmelden.