Aktuelles

Die Polizei ist sich nicht sicher

Aber wirklich? Da hat einer eine Frau erschossen. Kommt vor  und ist gar nicht so selten in der heutigen Zeit. Ungewöhnlich, daß eine Schußwaffe verwendet wird, meistens wird ja das Messer genommen.

Aber jetzt: Zitat: "Die Polizei ist nicht sicher, ob die Waffe legal gewesen ist". Wirklich? Gibt es bei der Polizei keinen Zugang zum ZWR? Wäre in der Sekunde geklärt. Nummer anschauen, ist die Nummer registriert: legal, ist sie nicht registriert: illegal. Ganz einfach. Und deswegen wurde ja das ZWR geschaffen. Nachschauen muß man aber doch. Ist das zuviel verlangt?

Neuester Beitrag

Aus der Versenkung aufgetaucht

 

ist die Frau Navarro, die jetzt endlich Navarro-Frischenschlager heißt. Lange hat man von ihr nichts gehört aber eine Zeit lang war sie recht medienwirksam unterwegs. Der von ihr mitgegründete Verein „Waffen weg!“ versuchte lange, der österreichischen Politik ein Waffengesetz hineinzudrücken, das ähnlich wie das angestrebte britische Vorbild ein Totalverbot gewisser Kurzwaffen – natürlich nur der legalen - mit sich gebracht hätte.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 72 Gäste und ein Mitglied online

Politik

Der Rest der Bewerber

Der Rest der Bewerber

 

Diesmal sind es viele und auch Neue. Dabei auch welche, die es bisher noch nicht gegeben hat. Jedenfalls wird es interessant, ob einer von denen überhaupt in das Parlament kommen wird.

Ein politischer Evergreen sind die Kommunisten. Daß es die noch gibt, ist verwunderlich. Nach den Millionen Toten, die uns der Kommunismus beschert hat, gehört einiger Mut dazu, bei einer demokratischen Wahl anzutreten. Aber gut, soll sein. Die Herrschaften, die sich das antun, meinen es vielleicht ehrlich, wählen wird sie aber wahrscheinlich kaum einer und wenn, ist es auch egal.

Es gibt jetzt auch die Weißen. Wer die Vorstellung der Partei in ZIB 2 gesehen hat, hat genug gesehen.

Düringer hat auch eine Liste, ist aber gar nicht Spitzenkandidat. Ein Kabarettprogramm ohne Kabarettisten, das wird nichts.

Die Freie Liste Österreich wäre interessant und zwar wegen Martina Schenk, die hier kandidiert. Schade, daß sie nicht zu der FPÖ zurückgefunden hat, das wird sicher Gründe haben. Immerhin steht in deren Parteiprogramm die Verankerung des Waffenbesitzes in der Verfassung und wer Martina Schenk kennt, weiß, daß es ihr ernst ist damit. Vielleicht sollte sich die FPÖ einmal fragen, warum man dieses Thema nicht besetzt. Der Basti kann ja wohl nicht schuld sein daran.

Über die anderen, die ja nur regional kandidieren, muß man nichts sagen und ich sage auch nichts.

Kommentare   

#13 CZ 75 2017-09-20 17:24
@#9 Tecumseh 2017-09-20 10:46:

Ui das habe ich mit einem anderen Strategen verwechselt. Mein Fehler.
+5 #12 aurum 2017-09-20 13:56
zitiere LA-LE 69:
Zitiere aurum 2017-09-20 11:42
Es gibt für Europa(und Österreich) keine letzte Chance.Die Zerstörung ist beschlossen und wird mit Hilfe von"Politikern und rinnen"bis zum bitteren Ende durchgezogen.Ganz egal welche Partei heute oder morgen das Sagen hat,sie befinden sich alle in den Krallen der Hochfinanz.(Und die hat bis jetzt immer gewonnen)
https://drive.google.com/file/d/0B-US2sVY7OfzUHZxVjRPSmRXVnc/view

Das mag sein, aber ich höre prinzipiell erst 5 nach 12 auf.
+1 #11 LA-LE 69 2017-09-20 13:46
Zitiere aurum 2017-09-20 11:42
Es gibt für Europa(und Österreich) keine letzte Chance.Die Zerstörung ist beschlossen und wird mit Hilfe von"Politikern und rinnen"bis zum bitteren Ende durchgezogen.Ganz egal welche Partei heute oder morgen das Sagen hat,sie befinden sich alle in den Krallen der Hochfinanz.(Und die hat bis jetzt immer gewonnen)
https://drive.google.com/file/d/0B-US2sVY7OfzUHZxVjRPSmRXVnc/view
+4 #10 aurum 2017-09-20 11:42
zitiere Jokl:
Sind ein paar interessante Ansätze dabei. Das Problem ist blos, wenn man so eine Kleinpartei wählt, so fehlt diese Stimme der FPÖ. Das wäre schlecht, da jetzt eine reele Chance besteht, daß die Regierung ENDLICH BLAU enthält. (Letzte Chance).
Auf der anderen (rotzgrünen) Seite sind die Kleinparteien aber wirklich gut, da sie die Feinde der FPÖ zersplittern helfen. Lustig wäre:
Liste Pilz. 3,9%
Grüne: 3,9%
Weiße: 3,9%
Kommunisten: 3,9%

Damit könnten wir alle wieder ruhiger schlafen...

Vollkommen richtig! Nur sind die Konzepte der FPÖ veraltet. Damit wäre vor 15 Jahren eine Richtungsänderung möglich gewesen, aber heute mit dieser demographischen Entwicklung sind radikalere Konzepte notwendig. Besonders unter der Berücksichtigung der derzeitigen demographischen Entwicklung ist diese Wahl wirklich die letzte Chance.
+5 #9 Tecumseh 2017-09-20 10:46
zitiere CZ 75:
@#7 Tecumseh 2017-09-20 10:13:
Auch der hatte den Mut zur freien Meinungsäußerung und im endeffekt hat es ihm das Leben gekostet. ;-)


Ich fürchte, da liegt ein Irrtum vor. Es war Generaloberst Heinz Guderian, der das sagte! Und der starb 1954.
-2 #8 CZ 75 2017-09-20 10:30
@#7 Tecumseh 2017-09-20 10:13:

Auch der hatte den Mut zur freien Meinungsäußerung und im endeffekt hat es ihm das Leben gekostet.

;-)
+6 #7 Tecumseh 2017-09-20 10:13
Auch mir tut es um Frau Rosenkranz und Frau Martina Schenk sehr leid! Aber was Jokl und unser Doktor sagen ist vollkommen richtig! Nur jetzt keine Zersplitterung!!#
Wie sagte doch einst ein bekannter Panzerführer?
"Nicht kleckern, sondern klotzen!"!

VIRIBUS UNITIS!!!!
+6 #6 Georg Zakrajsek 2017-09-20 09:28
Was Jokl sagt ist richtig. Man sollte jetzt die Kräfte konzentrieren.
+6 #5 Loki 2017-09-20 08:09
Sind ein paar interessante Ansätze dabei. Das Problem ist blos, wenn man so eine Kleinpartei wählt, so fehlt diese Stimme der FPÖ. Das wäre schlecht, da jetzt eine reele Chance besteht, daß die Regierung ENDLICH BLAU enthält. (Letzte Chance).
Auf der anderen (rotzgrünen) Seite sind die Kleinparteien aber wirklich gut, da sie die Feinde der FPÖ zersplittern helfen. Lustig wäre:
Liste Pilz. 3,9%
Grüne: 3,9%
Weiße: 3,9%
Kommunisten: 3,9%

Damit könnten wir alle wieder ruhiger schlafen...
+6 #4 aurum 2017-09-20 07:04
Die FLÖ ist auch interessant. Sie wird aber nichts reißen.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.