Aktuelles

Und was ist ein Simulations"experte"?

Was hat der studiert? Gibt es ein überhaupt ein Studium dafür? Kann man da promovieren?

Im Fernsehen werden uns solche Leute immer wieder präsentiert. Sie sehen immer aus wie die letzten Trotteln, wissen auch nichts und faseln nur herum.

Was also ist ein solcher "Experte"? Ich weiß es nicht und ich habe auch noch keinen gefunden, der mir das erklären konnte. Aber vielleicht bin nur ich ein Trottel? Was ich studiert habe, weiß ich sehr wohl. Aber heute ist das wahrscheinlich obsolet. Vielleicht kann mir das aber ein solcher Experte erklären.

Neuester Beitrag

Literatur - oder so was – Zeit für ein Gedicht

 

Ein treuer Leser hat mir ein Gedicht zugeschickt und das geht so:

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 90 Gäste und keine Mitglieder online

Politik

Der Sängerkrieg vor der Hofburg

Der Sängerkrieg vor der Hofburg

 

Gesungen haben sie nicht, die Herren und Damen Politiker. Aber die hätten singen sollen: die Bundeshymne nämlich. Dafür haben wir sie ja gewählt. Aber sie haben nicht gesungen, sie sind stumm geblieben, die Münder wie mit Superkleber verpickt, die Lippen krampfhaft aufeinandergepreßt. Ein widerliches Bild, das unsere „Volksvertreter“ hier geliefert haben.

Ich schäme mich nicht mehr für diese Leute, denn ich habe mich schon genug geschämt, mir ist das längst vergangen. Die rote Partie hat also nicht gesungen und sie hat es auch bewußt und demonstrativ gemacht, sich dabei sogar ohne Genierer filmen lassen, daß ja jeder mitkriegt, wie sie unsere Demokratie und unsere Kultur verachten.

Und das Grauslichste war der alte unrasierte Mann, der in den Reihen der Nichtsinger gestanden ist, genau so nicht gesungen hat und den wir doch als unseren Bundespräsidenten anerkennen, anerkennen müssen, auch die, welche ihn nicht gewählt haben, weil sie ihn genauso verachten wie er uns und unsere Bundeshymne.

Wer es also noch nicht gelernt hat, hat es jetzt gelernt: In unserem Parlament sitzen Menschen, die es nicht verdienen würden, in diesem Hohen Haus zu sitzen, in einem Hohen Haus, das gar kein Hohes Haus mehr ist, weil es diese Menschen in den Schmutz ihrer politischen Überzeugung heruntergezogen haben.

Wir haben sie gewählt, aber wir sollten uns das, was hier geschehen ist, merken. Und zwar zumindest bis zur nächsten Wahl, damit diese Nichtsinger nicht mehr ihren Mund aufmachen können. In keinem österreichischen Parlament.

 

P.S.: Ob die Frau Rauch-Kallat, die Mitverhunzerin unserer Bundeshymne mitgesungen hat oder nicht, hat man leider nicht gesehen. Ob sie da ihre „Töchter“ mit hinein gepreßt hat, weiß ich also nicht. Ist mir aber wirklich wurscht.

Kommentare   

+2 #27 Tecumseh 2017-11-22 10:37
zitiere aurum:

Der Herr wird die Seinen schon erkennen!


Gute Antwort!
Arnaud Amaury 1209 vor Beziers!
Ja, ja, die Heilige Kirche!
+3 #26 aurum 2017-11-22 07:22
zitiere Tecumseh:
zitiere LA-LE 69:

Das traurige ist aber,das er auch die Unschuldigen in Stich lässt,und der Menschheit die Gene der Gier mit gegeben hat.


Da ist natürlich was drann!

Das wird dann unter Kollateralschaden verbucht!

Der Herr wird die Seinen schon erkennen!
+3 #25 schraberger, wien 2017-11-21 12:40
zu diesem Auftritt kann ich nur sagen:
armseliges Verhalten des Haufen von Volksverrätern, die wir da in unserem Parlament haben !
+3 #24 Tecumseh 2017-11-21 11:55
zitiere LA-LE 69:

Das traurige ist aber,das er auch die Unschuldigen in Stich lässt,und der Menschheit die Gene der Gier mit gegeben hat.


Da ist natürlich was drann!
+3 #23 LA-LE 69 2017-11-21 11:45
zitiere Tecumseh:
zitiere LA-LE 69:

Gott hat resigniert,denn sonst hätte er schon lange etwas dagegen unternommen.


Gott, falls es ihn gibt, hat die Augen zugemacht und sagt sich "Mir lang's! Was habt ihr aus meiner schönen Schöpfung gemacht? Dawürgt euch da unten!"


Das traurige ist aber,das er auch die Unschuldigen in Stich lässt,und der Menschheit die Gene der Gier mit gegeben hat.
+4 #22 Loki 2017-11-21 08:07
Danke, jetzt ist es mir klar. Der Anlass war scheinbar die erste Sitzung des neu gewählten Nationalrates! Klaro!
+4 #21 Tecumseh 2017-11-20 20:54
zitiere LA-LE 69:

Gott hat resigniert,denn sonst hätte er schon lange etwas dagegen unternommen.


Gott, falls es ihn gibt, hat die Augen zugemacht und sagt sich "Mir lang's! Was habt ihr aus meiner schönen Schöpfung gemacht? Dawürgt euch da unten!"
+2 #20 LA-LE 69 2017-11-20 20:37
Zitiere Walter Murschitsch

Hier sieht man eindeutig wie gefährlich dieser Linkspopulismus ist u. nur dazu dient, das Land immer mehr zu spalten.
Gott schütze uns vor solchen Heuchlern!

Gott hat resigniert,denn sonst hätte er schon lange etwas dagegen unternommen.
+2 #19 LA-LE 69 2017-11-20 20:05
zitiere aurum:
zitiere Walter Murschitsch:
Na, die haben vielleicht blöde Gesichter gemacht.

PFUI ! GRAUSLICH!

PS. Und bei blöde Gesichter hätte ich ja gerne auf gut Steirisch etwas anderes geschrieben!

Warum? Die Gesichter finde ich gut. Die passen wie die Faust aufs Aug zu diesen A....geigen!


Erinnern alle an einen"Schiachperchten"Lauf.
+2 #18 LA-LE 69 2017-11-20 17:08
zitiere Resistance:
Die Herrschaften hätten vermutlich wohl lieber die Internationale angestimmt, mit erhobener linker Faust und Sowjetstern statt Bundesadler im Plenarsaal.
So darf uns also nicht wundern, dass dieses Land immer mehr zu einem bolschewistischen Bevormundungsstaat verkommen ist. Es wäre hoch an der Zeit, dieser Entwicklung energisch entgegenzutreten. Man kann nur hoffen, dass die neue Regierung hier den Mumm dazu hat.


Auch wenn die neue Regierung(mit Soros jun.als Berater im Hintergrund!!!) den Mut dazu hat:Über unser Schicksal entscheiden die Eliten, und nicht deren Marionetten.Leider.Mit Hilfe der"Bundeshymne Stummerln" und den grünen Steigbügelhaltern für sie kein Problem.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.