Aktuelles

Schwarz ist keine Farbe

Wer auf die Idee gekommen ist, daß man schwarz sein muß um bunt zu sein, das weiß ich nicht. Aber irgendein Trottel wird das schon gewesen sein. Also ist schwarz jetzt das neue bunt. Wir erleben das gerade in den USA, aber ic denke, das wird nicht wirklich lange gut gehen.

Denn irgendwann wird die Plünderei nicht mehr so weitergehen. Denn die Lokalbesitzer werden sich wehren. Und sie haben ja genug Instrumente dafür. 2nd Amendement, wir haben das begriffen und die Schwarzen werden das auch bald begreifen.

Neuester Beitrag

Auf der Suche nach einer neuen Bundeshymne

 

Die alte hat mir wirklich noch nie gefallen. Obwohl angeblich die Melodie vom Mozart sein soll, was ich nie so recht geglaubt habe. Der Text von der Preradovic war schon in Ordnung, immerhin habe ich sie und ihre Familie gut gekannt. Und immerhin haben ihre Buben damals den Text recht verhunzt (Land der Erbsen, Land der Bohnen . . .) und ob sie dafür eine hinter die Löffeln gekriegt haben, weiß ich nicht. Wahrscheinlich eher nicht. Die Frau Preradovic war nämlich eine recht vornehme Dame.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 84 Gäste und 2 Mitglieder online

Beiträge 2017

Grün – verwelkt

Grün – verwelkt

 

Wenn Grün verwelkt, wird es braun. Das aber wollen wir gar nicht behaupten, denn sonst kränken sich die Grünen, deren politische Lebensaufgabe ja bisher darin bestanden hat, gegen Braun zu sein, aber natürlich nicht wahrhaben wollten, daß zwischen den linken Grünen und den rechten Nazis gar nicht soviel Unterschied ist, vor allem deshalb, weil ja die Nazis gar keine Rechten sondern Linke gewesen sind.

Auf der Besetzungscouch liegt sich’s bequem

Auf der Besetzungscouch liegt sich’s bequem

 

Eine Zeit lang wenigstens. Aber irgendwann kommt man drauf, daß man sich dort doch nicht hinlegen hätte sollen und wollen schon gar nicht. Manchmal aber vergehen Jahre, in denen die Erinnerung schweigt und erst dann wieder erwacht, wenn sich auch andere erinnern.

Diese Besetzungscouchs hat es immer schon gegeben, schon lange bevor der Film erfunden war. Sie standen in den Besprechungszimmern der Theaterdirektoren genau so wie in den Büros der Manager und dort stehen sie heute auch noch. Hier lebt man die Frauenquote noch richtig und dort wo es schöne Posten zu vergeben gibt oder Rollen winken, spielt die Politik natürlich auch eine gewichtige Rolle.

Zum Wahlausgang ganz schnell

Zum Wahlausgang ganz schnell

 

Kurz hat gewonnen, das konnte man erwarten. FPÖ und SPÖ sind gleichauf, wer da jetzt Zweiter und wer Dritter geworden ist, wird sich noch herausstellen, es sind ja noch nicht alle Stimmen ausgezählt, das sollte man abwarten.