Suche

Wer ist online?

Aktuell sind 126 Gäste und ein Mitglied online

Beiträge 2018

Benita – Wo ein Wille, da ein Weg

Benita – Wo ein Wille, da ein Weg

 

Es geht um Benita Ferrero-Waldner. Sie wird heuer Siebzig und sie hat ein Buch mit diesem Titel geschrieben. Zum Siebziger kann ich noch nicht gratulieren, der kommt ja erst, zum Buch aber schon.

Das Buch wurde in der stimmungsvollen Klimt-Villa präsentiert, ein würdiger Rahmen und ich bin recht stolz gewesen, eingeladen gewesen zu sein.

So war der Stammtisch – ein Resumee

So war der Stammtisch – ein Resumee

 

Zu meinem Stammtisch kommen immer viele Leute. Der Saal ist immer ganz voll und das Gasthaus Hansy bewirtet uns da ausgezeichnet.

Die Leute waren natürlich alle neugierig – was wird uns das neue Gesetz bringen. Natürlich ist es noch nicht da, noch nicht einmal im Ministerrat durch. Etwas kann man zwar berichten, vor allem das was uns die EU bescheren möchte und wie man das möglicherweise umsetzen wird. Leider setzen wir die Richtlinie um, das hätten wir uns ersparen können, traut sich aber keiner.

Man haut Polizisten

Man haut Polizisten

Tatsächlich. Das war früher nicht üblich. Die hätten sich nämlich gewehrt. Aber die Täter haben sich gewandelt, die Polizisten aber auch. Über Rezepte dagegen denken viele nach. Meistens sind es die Falschen. Der Gewerkschafter Reinhard Zimmermann zum Beispiel. Er spricht „Klartext“ – so zumindest meint das die „Krone“, wo man gerne Klartext schreibt oder sagt.

Frank&Frei – wo die Freiheit noch zu Hause ist

Frank&Frei – wo die Freiheit noch zu Hause ist

 

Inzwischen sind die Identitären von unserer Staatsanwaltschaft zu einer kriminellen Organisation erklärt worden, Hausdurchsuchungen und Beschlagnahmungen waren die Folge. Unglaublich. Es herrscht große Angst im Hause Österreich wie es scheint und vor allem bei der Justiz. Ade Freiheit, zumindest hier. Noch vor ein paar Jahren hätte ich das für unmöglich gehalten aber inzwischen bin ich ja selbst eines Besseren belehrt worden.