Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 116 Gäste und keine Mitglieder online

Allgemein

Warum die Gelbwesten gar so zornig sind

Warum die Gelbwesten gar so zornig sind

Sie ärgern sich, denn sie haben falsch gewählt. Den Macron hätten sie nicht wählen sollen, die LePen wäre viel besser gewesen. Den Fehler kann man derzeit nicht wieder gut machen. Wenn man aber erkennt, welchen Fehler man gemacht hat, dann ist es ein guter Grund, zornig zu sein. Ich wäre es auch.

 

Erklärerinnen

Nach der Bluttat im Kinderzimmer sind die Erklärerinnen am Werk. Bald werden wir alles wissen, alles was den „Mutmaßlichen“ bewegt, was ihm das Messer in die Hand gedrückt hat und was man in Zukunft dagegen tun könnte. Messerverbot wäre ja nicht schlecht, Waffenverbot überhaupt. Wie wär es aber mit einem Afghanenverbot?

Aber wir wissen: „Meiner ist ja ganz anders und die Mutter mag ihn schließlich auch“. Man sollte auch intensiv über ein Weiberverbot nachdenken. Zumindest in der Politik. Für manches mögen sie ja gut sein. Aber für die Politik nicht und für die Medien auch nicht.

 

EU-Wahl ist bald

Man sollte bei dieser Wahl das wählen, was die etablierten Politiker am meisten ärgert. Also die FPÖ. Egal, was die nicht zusammengebracht haben, egal, wie oft wir uns über sie geärgert haben. Und bitte: Ja nicht die ÖVP wählen. Die ÖVP ist unser Unglück. In Österreich und in der EU erst recht.

 

Warum ich rechts bin

Ich bin rechts, weil die Nazis Linke gewesen sind. Und Linke mag ich nicht.

 

Terror in Straßburg

War aber sicher gar keiner, denn Terror gibt es überhaupt gar nicht. Alles nur Einbildung. Und die Waffen gibt es auch nicht, weil die sind ja schon verboten worden. Von der EU höchstselbst. Fürchtet sich also noch jemand? Na also!

Kommentare   

+2 #13 CZ 75 2018-12-16 13:46
@Warum die Gelbwesten gar so zornig sind:

Die Franzosen sind ja bekanntlich nicht die hellsten und haben es immer erst verstanden wenn ihnen das Volk den Kopf abgeschnitten hat, weil ihnen der "Kuchen" nicht geschmeckt hat...
+4 #12 Georg Zakrajsek 2018-12-15 17:25
Danke! Was mache ich mit meinem Brechreiz?
+2 #11 Georg Zakrajsek 2018-12-15 15:55
oldie:

Habe den Kommentar nicht gelöscht, bitte nochmals senden!
+5 #10 Oldie4711 2018-12-15 14:11
Das Verhätscheln der Terroristen durch unsere Justiz verursacht mir Brechreiz!
+2 #9 Oldie4711 2018-12-15 13:56
Warum ist mein letzter Kommentar nicht gespeichert worden?
+4 #8 Georg Zakrajsek 2018-12-15 13:40
Angeblich war er ja da, man hat aber nicht so genau geschaut. Pech halt - für die Toten und Verletzten.
+5 #7 Resistance 2018-12-15 11:25
zitiere Werner Zimmermann:
[Weihnachtsmarkt, wenn er doch zuhause auch Granaten herumliegen hatte - die "Effizienz" des Anschlages wäre um einiges höher gewesen.

Kann sein, dass er mit dem Bombenbau nicht fertig geworden ist. Die Polizei wollte ihn ja am Morgen des Anschlagstages verhaften. Da war er aber nicht da - was die Frage aufwirft, war es Zufall oder hatte er einen Tip bekommen. Wenn es ein Tip war, so dürfte die Unterwanderung des Sicherheitsapparates bereits bedenkliche Formen annehmen - also hoffe ich mal, dass es Zufall war.
+5 #6 Werner Zimmermann 2018-12-15 09:31
"Terror in Straßburg"

Was sich mir nicht erschließt...

Warum geht der nur mit einer Pistole auf den Weihnachtsmarkt, wenn er doch zuhause auch Granaten herumliegen hatte - die "Effizienz" des Anschlages wäre um einiges höher gewesen.

Zu den Gelbwesten hätte ich eine kleine Abhandlung eines Franzosen einzubringen, der uns Nicht-Franzosen ein bisserl Hintergrundwissen vermitteln will

http://antides.de/gilets-jaunes-was-wir-deutschen-nicht-wissen
+5 #5 JanCux 2018-12-15 04:36
Bin ich jetzt rechts weil ich nicht links bin, oder links weil ich rechts bin?
...Fragen über Fragen...oder Scol
+5 #4 JanCux 2018-12-15 02:18
Gestern gab es drei Messer - Opfer In Nürnberg (D).
Erste Meldungen zu dem Täter
: Blond/dunkelblond...
Zur Tatzeit herschte Dunkelheit, Beleuchtung Laternen.
Erst Stunden später konnte ein Opfer nach einer Not- Operation vernommen werden...Zeugen wurden garnicht erwähnt!

Jetzt sagt mir bitte was ich nicht verstehe ?

Um zu kommentieren, bitte anmelden.