Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 106 Gäste und keine Mitglieder online

Allgemein

Klimaschwindel

Klimaschwindel

Wer immer noch daran glaubt, daß der Mensch das Klima beeinflußen könne oder es bisher beeinflußt hat, ist ein unbelehrbarer Trottel oder Trotteline. Trotteline deshalb, weil ja die meisten Klimagläubigen keine Männer sondern Frauen sind. Aber die Frauen glauben ja auch an Horoskope, an Wunderheiler oder an Politiker, von denen sie Kinder wollen. Die begeistertsten Anhänger des „Führers“ waren ja nicht die Männer sondern die Frauen, die ihm auch bis zum bitteren Ende die unverbrüchliche Treue gehalten haben und auch noch stolz gewesen sind, wenn sie ihre Söhne dem Führer opfern konnten. Viele Grauslichkeiten in unserer Politik sind damit erklärt. Vielleicht liegt es auch daran, daß die Männer ihr eigenes Geld ausgeben. Die Frauen aber nicht: Sie geben fremdes Geld oder das Geld ihrer Männer aus. Das glauben sie zumindest.

 

Mein Bauch gehört mir

Aber nicht wirklich. Solange in dem Bauch nichts drinnen ist, wo ein anderer daran mitgewirkt hat, mag das stimmen. Wenn aber ein Kind darin wächst, gehört dieses Kind beiden, nämlich dem der es hineingetan hat und der die es austrägt. Wenn jetzt die Sozis meinen, man dürfe Kinder bis zur Geburt straflos umbringen, ist das mehr als eine politische Bankrotterklärung – es ist die Anleitung zu einem scheußlichen Verbrechen und sollte entsprechend bestraft werden. Zumindest vom Wähler. Wenn der es überhaupt begreift.

 

Wieder diese Wiener

Die stechen in der Bahn hemmungslos herum. Gott sei Dank sind die immer psychisch gestört – da kann ja nichts weiter passieren, außer daß man Verständnis haben sollte und manchmal draufzahlt. Manche dieser Wiener ertränken auch ihre Frauen in der Badewanne. Und bis zum Beweis des Gegenteils bleiben auch diese Menschen Wiener. Und wenn man dann draufkommt, daß sie gar keine sind, ist alles schon vergessen.

 

Ein Weihnachtsmann steckt im Kamin

Man soll nicht Weihnachtsmann spielen wollen, wenn man mit Weihnachten so gar nichts zu tun hat. Man könnte im Kamin stecken bleiben. Besser man macht das im Ramadan, da nimmt man vielleicht ab und bleibt nicht stecken.

Kommentare   

+4 #13 Walter Murschitsch 2018-12-30 17:51
zitiere Loki:
http://www.pi-news.net/2018/12/dschihad-jenni-liess-fuenfjaehrige-jesiden-sklavin-qualvoll-verdursten/

Und so eine Verbrecherin wird hier bei uns behandelt, als ob sie ein Mensch wäre...
Frage nicht, was die kurdische Peschmerga mit dem Vieh gemacht hätte, wenn sie denen in die Hände gefallen wäre... kurzer Prozeß im Western Stile !!!

Diese IS Brut ist der letzte Dreck, ich hoffe jetzt wo die Amis weg sind, geben ihnen die Russen und die Türken das, was sie verdienen...



Die Türkei führte den ungebetenen „Merkel-Gast“ danach nach Deutschland zurück. Nach Informationen von „Deutschlandfunk Kultur“ war Jennifer W. nach ihrer „geglückten Rückführung“ in der teils steuerfinanzierten salafistischen Gefangenenhilfe (z.B. “Free our Sisters“) sozial engagiert.

In der Türkei ein Merkel-Gast?
Nein, das ist ein Merkel-Zombie !
+2 #12 LA-LE 69 2018-12-30 12:08
zitiere Michael Heise:
#1 JanCux 2018-12-29 17:24

In Hamburg ist das Dieselfahrverbot bereits zur Posse geraten: Jeder Vollidiot weiss, dass die meisten Abgase vom Hafen kommen (Schiffe fahren mit Schweröl).

Nach neuem Test, sind die Belastungen seit dem Verbot weiter gestiegen. Anstatt das Verbot zu kippen, wird weiter verarscht + abkassiert. So funktioniert Geschrei von Rot-Grün. Ähnlich funktionieren die Klimawandler. Alles eine Frage des (abzukassierenden) Geldes...!

Ich wiederhole mich.
Für die Abzocker ist der natürliche Klimawandel ein Geschenk Gottes.Jetzt ist die beste Gelegenheit dem"Pöbel"ein schlechtes Gewissen einzureden und sich damit die Schatullen zu füllen.Gleichzeitig erledigt man mit div.EU Vorgaben auch gleich die deutsche Autoindustrie.Wie wenn Europa alleine die ganze Welt retten könnte.
+5 #11 Michael Heise 2018-12-29 23:45
#1 JanCux 2018-12-29 17:24

In Hamburg ist das Dieselfahrverbot bereits zur Posse geraten: Jeder Vollidiot weiss, dass die meisten Abgase vom Hafen kommen (Schiffe fahren mit Schweröl).

Nach neuem Test, sind die Belastungen seit dem Verbot weiter gestiegen. Anstatt das Verbot zu kippen, wird weiter verarscht + abkassiert. So funktioniert Geschrei von Rot-Grün. Ähnlich funktionieren die Klimawandler. Alles eine Frage des (abzukassierenden) Geldes...!
+4 #10 LA-LE 69 2018-12-29 20:45
zitiere Loki:
http://www.pi-news.net/2018/12/dschihad-jenni-liess-fuenfjaehrige-jesiden-sklavin-qualvoll-verdursten/

Und so eine Verbrecherin wird hier bei uns behandelt, als ob sie ein Mensch wäre...
Frage nicht, was die kurdische Peschmerga mit dem Vieh gemacht hätte, wenn sie denen in die Hände gefallen wäre... kurzer Prozeß im Western Stile !!!

Diese IS Brut ist der letzte Dreck, ich hoffe jetzt wo die Amis weg sind, geben ihnen die Russen und die Türken das, was sie verdienen...

Wurde bei den Terroristen auch die Quotenregelung eingeführt,für die sich unsere linken so stark machen?
+6 #9 Loki 2018-12-29 19:36
http://www.pi-news.net/2018/12/dschihad-jenni-liess-fuenfjaehrige-jesiden-sklavin-qualvoll-verdursten/

Und so eine Verbrecherin wird hier bei uns behandelt, als ob sie ein Mensch wäre...
Frage nicht, was die kurdische Peschmerga mit dem Vieh gemacht hätte, wenn sie denen in die Hände gefallen wäre... kurzer Prozeß im Western Stile !!!

Diese IS Brut ist der letzte Dreck, ich hoffe jetzt wo die Amis weg sind, geben ihnen die Russen und die Türken das, was sie verdienen...
+2 #8 LA-LE 69 2018-12-29 18:48
zitiere JanCux:
Gegen die "unsichtbare" Rohthe-Schildlaus gibt es nur eine "Endlösung":

Bayer & Monsanto

Dafür müsste man aber einige aufgelassene Betriebsstätten wieder aktivieren.In Zeiten wie diesen,wo die Chemie immer mehr verteufelt wird,kein leichtes Unterfangen.
+4 #7 Georg Zakrajsek 2018-12-29 18:44
Manchmal bleibt selbst mir die Ironie im Hals stecken.
+3 #6 LA-LE 69 2018-12-29 18:41
zitiere Rainer:
Zum Weihnachtsmann der in Linz im Kamin stecken blieb:
Der Bursche war russischer (= tschetschenischer) Abstammung und der Polizei wegen diverser Verdächtigungen zu Wohnungseinbrüchen bekannt...hätte aber die schöne Gschicht kaputt gemacht daher hat man´s schön brav verschwiegen.

Bitte nicht so streng.
Eine junge und Arbeitswillige "neue Fachkraft",die nur testen wollte ob sie für den Beruf des Schornsteinfegers geeignet ist.
Wer von"unseren"Jugendlichen macht in seiner Freizeit schon so einen"Eignungstest"?
Darum Hut ab vor den "neuen Fachkräften und Pensionssicherern".
Die"Muddi"Europas wusste schon was Europa fehlt.
+6 #5 Rainer 2018-12-29 18:10
Zum Weihnachtsmann der in Linz im Kamin stecken blieb:
Der Bursche war russischer (= tschetschenischer) Abstammung und der Polizei wegen diverser Verdächtigungen zu Wohnungseinbrüchen bekannt...hätte aber die schöne Gschicht kaputt gemacht daher hat man´s schön brav verschwiegen.
+3 #4 JanCux 2018-12-29 17:56
Gegen die "unsichtbare" Rohthe-Schildlaus gibt es nur eine "Endlösung":

Bayer & Monsanto

Um zu kommentieren, bitte anmelden.