Aktuelles

Hat uns der Islam den Krieg erklärt?

Noch vor ein paar Jahren hätte ich diese Frage bejaht. Jetzt nicht mehr. Denn ich bin ja wegen dieser Erklärung seinerzeit verurteilt worden.

Also halten wir fest: Der Islam hat uns nicht den Krieg erklärt. Allahu akbar heißt: "Wir lieben Allah, den Barmherzigen!" und wenn man dabei einige Köpfe abschneiden muß, ist das Folklore und außerdem sind das bedauerliche Einzelfälle. Nicht der Rede wert. Kommt halt vor, wenn man intensiv betet und den Koran auswendig gelernt hat.

Tolerant wie wir erzogen sind, muß man das aushalten und nicht jemanden die Schuld geben, der gar nichts dafür kann. Die paar alten Weiber, denen man den Kopf abgeschnitten hat - wer weiß, vielleicht hätte sie ohnehin bald Corona dahingerafft. Also war um die eh nicht schade.

Neuester Beitrag

Literatur - oder so was – Zeit für ein Gedicht

 

Ein treuer Leser hat mir ein Gedicht zugeschickt und das geht so:

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 65 Gäste und ein Mitglied online

Jagd

Die Jäger sind selber schuld

Die Jäger sind selber schuld

 

Jammern brauchen sie nicht. Sie haben sich alles selber eingebrockt – vor allem haben sie sich die ÖVP eingetreten. Schon immer. Seit Jahrzehnten besuche ich alle Jagdmessen und habe mit tausenden Jägern gesprochen – vor allem über das Waffengesetz. Was ich dabei erfahren habe, war unendlich traurig. Muß ich hier nicht breittreten, meine Freunde wissen das alles.

Tenor: „Uns Jaga kann nix passieren!“ Glauben sie. Aber es passiert ihnen dauernd was. Waffenpässe weg, Stückzahlen erschwert, Halbautomaten verboten. Und das hat ihnen alles die ÖVP angetan, die ÖVP, die seit 2000 im Innenministerium regiert. Und die „Jaga“ haben das alles gefressen ohne Muckser. Da kann man wohl mit Fug und Recht sagen, daß die „Jaga“ unglaubliche Trottel sind.

Symtomatisch hier die Landesjägermeister. Und da steht einer für alle: der Niederösterreicher Sepp Pröll. Er war schon viel in der Politik: Vizekanzler, Finanzminister und er hat uns Millionen, wenn nicht Milliarden gekostet (Stichwort Hypo) bis er sich krankheitshalber verabschiedet hat. Die Geschichte dahinter ist recht interessant, das ist aber wirklich eine andere Geschichte, die auch ein anderer erzählen soll.

Jetzt aber ist er Landesjägermeister und er hat den Jägern empfohlen, den Van der Bellen zum Bundespräsidenten zu wählen, was die braven Trottel auch gemacht haben und so haben wir jetzt einen der glühendsten Gegner der Jagd und des privaten Waffenbesitzes als Bundespräsidenten. Danke, Herr Landesjägermeister!

Die Waffengesetznovelle haben er und seine ÖVP bisher blockiert, weil sie keine Erleichterungen des Gesetzes wollen, sondern nur die idiotischen Erschwernisse der EU durchgesetzt haben möchten. Das ist Marke Karas und genau den haben wir gebraucht. Und so liegt der äußerst vernünftige Entwurf (von mir gestaltet) immer noch im BMI herum. Nichts geschieht. Seit Monaten.

Was der LJM so von sich gibt, haben mir gerade Leute erzählt, die dabei waren:

„Nur die Polizei und die Jaga sollen Waffen haben dürfen, alle anderen brauchen das nicht!“

Genau so. Danke, Herr Landesjägermeister, danke auch von uns Sportschützen, danke auch von uns Waffensammlern. Und es gibt ja heute auch Leute, die sich selber verteidigen wollen oder verteidigen müssen, weil die Polizei und die „Jaga“ eben nicht da sind, wenn es gefährlich ist. Danke ÖVP!

 

P.S.: Zur FPÖ zu gehen und dort zu jammern bringt nichts, gar nichts. Der Hebel ist bei der ÖVP anzusetzen. Dort sitzen in Wahrheit unsere Feinde. Und denen könnte man doch schreiben – wenn man sich traut. Aber eines kann ich sagen: die „Jaga“ werden sich nicht trauen. Weidmannsheil!

Kommentare   

+4 #28 aurum 2018-07-09 21:53
zitiere LA-LE 69:
zitiere aurum:
OT: Morgen wird das Urteil im NSU Prozeß ind Buntland gesprochen.
Auch dort wird der tiefe Staat für ein ordentliches Urteil sorgen.

Bei dieser Sache blicke ich nicht durch,da mir Anhaltspunkte zum wieso,warum,weshalb,Hintergründe usw. fehlen.
Das einzige wo ich mir sicher bin:Wo der tiefe Staat seine Krallen im Spiel hat wird es nur"Gerechtigkeit"geben.

ich habe den Fall auch nur nebenbei verfolgt, aber es handelt sich dabei um einen vollständigen Fall des tiefen Staates. Die Justiz schlägt den letzten Nagel in den Sargdeckel.
Das Compact Magazin bringt eine Sondernummer. Es gab sogar eine Netzseite, auf der geleakte Dokumente der Staatsanwaltschaft veröffentlicht wurden. Angeblich auch Verhörprotokolle usw..
+3 #27 LA-LE 69 2018-07-09 20:51
zitiere aurum:
OT: Morgen wird das Urteil im NSU Prozeß ind Buntland gesprochen.
Auch dort wird der tiefe Staat für ein ordentliches Urteil sorgen.

Bei dieser Sache blicke ich nicht durch,da mir Anhaltspunkte zum wieso,warum,weshalb,Hintergründe usw. fehlen.
Das einzige wo ich mir sicher bin:Wo der tiefe Staat seine Krallen im Spiel hat wird es nur"Gerechtigkeit"geben.
+4 #26 aurum 2018-07-09 20:30
OT: Morgen wird das Urteil im NSU Prozeß ind Buntland gesprochen.
Auch dort wird der tiefe Staat für ein ordentliches Urteil sorgen.
+4 #25 Tecumseh 2018-07-09 15:45
zitiere LA-LE 69:
Soviel zu: Schreiben an Politiker.


Natürlich! Bleiben wir bequem, lassen wir es laufen!!!!!!
Es reicht! Damit klicke ich mich raus!
+3 #24 LA-LE 69 2018-07-09 15:07
zitiere aurum:
zitiere Tecumseh:
Natürlich, .........., Protestschreiben zu versenden. Meistens sind die Leute entweder zu bequem, oder auch zu feige dazu! Spruch, "do miaßt i mi jo deklarier'n!"
Aber von Haus aus zu sagen "bringt eh nix" finde ich nicht richtig. Da müßte ich mich dann fragen, warum posten wir eigentlich noch in den querschuessen? Bringt eh nix! Nur um Frust abzuladen? Das ist, zu mindest mir, zu wenig! Und so werde ich weiterhin alle mir zur Verfügung stehenden legalen Mittel ausnützen, um zumindest meinen Protest anzubringen!
Und es wäre schön, wenn da sehr viele mitmachen würden! Denn dann bekommt das Ganze Gewicht!

Die Zeit drängt. Die POlitiker haben keine Zeit mehr, um sich um 300.000 Querulanten zu kümmern. Die Puppenspieler wollen Ergebnisse sehen.

Die Politiker hatten auch keine Zeit sich mit den Unterschriften gegen CETA zu befassen.
Soviel zu: Schreiben an Politiker.
+3 #23 LA-LE 69 2018-07-09 13:42
zitiere aurum:
OT: In Blick in unsere Zukunft zeigt uns derzeit Schweden: https://www.epochtimes.de/wissen/gesellschaft/schweden-wie-sozialdemokraten-und-gruene-ein-ehemaliges-vorzeigeland-sukzessive-zu-grunde-richten-a2488174.html?text=1
Lesen und genießen!

In Schweden wurde der Versuch gestartet,hat funktioniert,und wird jetzt in ganz Europa zum Standard.
Bei den"Unsichtbaren"knallen die Korken,denn sie haben es bald geschafft und werden die Hilfe,die ihnen von"allen"Politischen Farben entgegen gebracht wurde nie vergessen.(und wir auch nicht)
Wenn wer bestechlich,erpressbar, phedofil,schwul oder lesbisch usw.usw,usw.ist,dann ist er das ideale Werkzeug der"Unsichtbaren"
https://www.addendum.org/europa/eu-eurobarometer/
+3 #22 aurum 2018-07-09 13:15
zitiere LA-LE 69:
Bei den nächsten Wahlen wird es für "uns" keine wählbare Partei mehr geben,egal welche Partei wir wählen,verarscht werden wir von allen.Um das füllen ihrer Futtertröge auch weiterhin zu ermöglichen werden sie das Wahlalter auf fünf Jahre senken,denn das sind dann die einzigen die ihren Versprechungen noch glauben.

So schlimm ist es nicht. Es gibt sehr wohl Alternativen, aber diese Parteien sind zu klein und sobald sie Zulauf bekommen, werden sie infiltriert. Es könnte nur funktionieren, wenn der Wahlerfolgt und Aufstieg sehr schnell geht.
Diese Wahrscheinlichkeit schätze ich bei max. 5%. Österreich wird mit großer Sicherheit ein multikulti Drecksloch werden. Auch HCS wird mit seiner Prinzessin bei dem zukünftigen Negerhäuptling Abbitte leisten müssen.
+4 #21 aurum 2018-07-09 13:09
Hoffentlich geht die ÖVP den selben Weg wie ihre italienischen Gesinnungsbrüder.
+3 #20 LA-LE 69 2018-07-09 13:04
zitiere silverstar:
@Forum
Nun liegt es an uns, die ÖVP aus ihren Träumen zu erwecken ????

Nun liegt es an uns, die FPÖ an ihre "Bringschuld " für unseren Einsatz bei der letzten Wahl zu erinnern !
WIR FPÖ Wähler haben "geliefert " Herr Innenminister ! WIR WARTEN!
Sonst ist der Nächste Wahltag
Zahltag!

Bei den nächsten Wahlen wird es für "uns" keine wählbare Partei mehr geben,egal welche Partei wir wählen,verarscht werden wir von allen.Um das füllen ihrer Futtertröge auch weiterhin zu ermöglichen werden sie das Wahlalter auf fünf Jahre senken,denn das sind dann die einzigen die ihren Versprechungen noch glauben.
+4 #19 aurum 2018-07-09 13:01
zitiere LA-LE 69:
Warten wir den nächsten Ansturm von Schatzsuchern ab,dann werden wir wieder einmal sehen was Politikerversprechen wert sind.(Nichts)
Die NGOs haben nämlich die Taktik geändert.Den Topf nicht mit dem Suppenschöpfer füllen,denn der wird mit dem Suppenlöffel genau so voll.Dauert etwas länger,aber es passt keiner mehr auf das der Topf übergeht.Wichtig ist nur das der Topf gefüllt wird,denn das ist ein Befehl der eingehalten werden muß,denn bei Befehlsverweigerungen wurde schon oft die Todesstrafe verhängt.

Richtig erkannt. Das Integrationsgeschwafel der Blauen ist vollkommen wertlos, wir brauchen keine Integration, sondern Minuszuwanderung.
Nebenbei auch härteste Strafen, eine Totalreform des Familienrechts und die Streichung aller Sozialleistungen.
Da diese Maßnahmen nicht sofort ergriffen werden, wird Österreich die Kurve nicht friktionsfrei kratzen.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.