Aktuelles

Der Zusperrer sperrt wieder auf

Und alle freuen sich. Nicht alle, nicht die Arbeitslosen, nicht die zugrunde Gegangenen. Aber alle anderen schon.

Es gibt eine Geschichte: Man sperre seine Frau in den Keller und dann seinen Hund. Und nach jeweils einer Stunde sperre man wieder auf. Was sagt die Frau? Und wie freut sich der Hund!

Wir Österreicher sind wie der Hund. Wir freuen uns, daß der Zusperrer endlich wieder aufsperrt. Und ich bin überzeugt, die Trotteln wählen ihn auch noch dafür. Wau Wau!

Neuester Beitrag

Erst schießen – dann fragen

 

Die Sache ist recht einfach: Wenn mich jemand mit einer Waffe bedroht, dann frage ich nicht. Dann wird geschossen und zwar ohne zu fragen. Aber wir sind ja nicht im Wilden Westen, sondern in Österreich. Da geht es zivilisiert zu. Das ist allerdings manchmal gefährlich und tödlich, ist aber wohl eine andere Geschichte.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 99 Gäste und 2 Mitglieder online

Kultur

Wenn der Wind sich dreht – was Neues vom Verlag Frank&Frei

Wenn der Wind sich dreht – was Neues vom Verlag Frank&Frei

 

Oft beklage ich das Verschwinden von Kultur, Bildung und Intelligenz aus Literatur, Presse, Medien und vor allem aus der Politik. Aber es gibt immer noch Inseln der Bildung und der Kultur, denn es gibt den Verlag Frank&Frei, wo nicht nur eine Zeitschrift von besonderer Qualität herausgegeben wird sondern auch Bücher.

Das neueste:

Wenn der Wind sich dreht

von Daniel und Fabio Witzeling, zwei Brüder, einer ein Psychologe, der andere ein Soziologe, beide von der besten Art ihres Berufsstandes. Denn sowohl bei Psychologen als auch bei Soziologen ist heute ein gesundes Grund-Mißtrauen angebracht.

Bei diesen beiden nicht.

Der Wind hat sich nämlich schon gedreht, eine neue politische Ära hat begonnen. In welche Richtung der neue Wind aber wehen wird, wissen wir noch nicht wirklich. Antworten findet man in diesem Buch. Man sollte das lesen.

 

Wenn der Wind sich dreht

Daniel Witzeling & Fabio Witzeling

www.verlagfrankundfrei.at

Kommentare   

+2 #15 aurum 2018-03-30 07:12
zitiere Georg Zakrajsek:
Die Rache ist mein, spricht der HERR. Ein Bibelwort.

Auch ein Grund für meinen Austritt aus dem Bibelverein. Rechnungen sollte man immer gleich begleichen.

Apropos: Vergewaltigungsgeschichte in Tulln! Das ist ein Teil der Umvolkung, nur die Bunten dürfen begatten.
+2 #14 aurum 2018-03-30 07:09
@ #1 Jokl,
keine Sorge Jokl, das BVT und die Antifanten stimmen sich schon ab.
Von einem Sturm ist noch weit und breit nichts zu sehen. Der einzige Wind, der sich da dreht, ist vielleicht ein Leibwind.
+2 #13 Walter Murschitsch 2018-03-29 09:03
zitiere LA-LE 69:
[quote name="Walter Murschitsch"]Ein unfassbares Schandurteil der Österreichischen Justiz!

Meine Wut darüber ist nahezu grenzenlos!

Zur Vorgeschichte :

https://www.wochenblick.at/vertuschte-asyl-vergewaltigung-prozess-soll-klarheit-schaffen/

Zum Urteil:

http://www.krone.at/1679238

Quo vadis Austria !


Hier ein gerechtes Urteil zu fällen ist nicht einfach.Ich möchte nicht in der Haut der Richter stecken.
http://www.krone.at/1678994[/quote



Ist auch kein Wunder nach so einem Schandurteil, oder ?

http://www.krone.at/1680582
+1 #12 LA-LE 69 2018-03-28 19:07
zitiere Walter Murschitsch:
Ein unfassbares Schandurteil der Österreichischen Justiz!

Meine Wut darüber ist nahezu grenzenlos!

Zur Vorgeschichte :

https://www.wochenblick.at/vertuschte-asyl-vergewaltigung-prozess-soll-klarheit-schaffen/

Zum Urteil:

http://www.krone.at/1679238

Quo vadis Austria !


Hier ein gerechtes Urteil zu fällen ist nicht einfach.Ich möchte nicht in der Haut der Richter stecken.
http://www.krone.at/1678994
+2 #11 LA-LE 69 2018-03-28 18:16
zitiere Jokl:
http://www.pi-news.net/2018/03/paris-mohammedaner-sticht-85-jaehrige-juedin-ab/

Der neue Antisemitismus ist NICHT DEUTSCH.


Solche Taten begehen ja lt.linker Schickeria nur Liederbuch singende,saufende,grölende,durch die Strassen ziehende, alles zerstörende NAZIS und Judenhasser.
Die"Kulturbefruchter"bringen den Antisemitismus, und Deutschland und Österreich muß dafür büßen.Vielleicht könnten"Gedenkstätten"auf allen öffentlichen Plätzen in Österreich Abhilfe schaffen,und die Kinder schon im Kindergarten daran erinnert werden was ihre"Ahnen"für Verbrecher waren.(Gilt aber nur für Bio-Österreichische Kinder)Was sagt die"Kultusgemeinde"dazu?Werden "unsere" Kinder von den Eltern und Lehrern schon zum Antisemitismus erzogen so wie es"damals"war.?
+5 #10 Loki 2018-03-28 16:41
http://www.pi-news.net/2018/03/paris-mohammedaner-sticht-85-jaehrige-juedin-ab/

Der neue Antisemitismus ist NICHT DEUTSCH.
+6 #9 Walter Murschitsch 2018-03-28 15:41
zitiere Jokl:
Super Beratung, lieber CZ 75, die du da bekommen hast. Kannst dich noch an den Typen vom Bawag Skandal erinnern. Nicht der Elsner sondern der "Berater" der Bawag ein gewisser Flöttl. Der meinte bei der Gerichtsverhandlung: "Herr Rat, das Geld ist ja eh nicht weg! Das hat nur ein anderer!!!"

Zu Walter:

SPÖ ????????????????????



NEIN SCHLIMMER, ÖVP !!!

Da wurde mir dann richtig schlecht!
+5 #8 Loki 2018-03-28 15:18
https://www.google.at/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=2&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwie0dWijY_aAhVLmbQKHb7TBvsQqOcBCCswAQ&url=https%3A%2F%2Fwww.welt.de%2Fvermischtes%2Farticle174968762%2FMinden-Saeureangriff-auf-44-jaehrige-Frau-auf-offener-Strasse.html&usg=AOvVaw0tkI72lr63qmP33pdCMDD_

Diese Deutschen wieder tstststs...
+4 #7 Loki 2018-03-28 15:11
Super Beratung, lieber CZ 75, die du da bekommen hast. Kannst dich noch an den Typen vom Bawag Skandal erinnern. Nicht der Elsner sondern der "Berater" der Bawag ein gewisser Flöttl. Der meinte bei der Gerichtsverhandlung: "Herr Rat, das Geld ist ja eh nicht weg! Das hat nur ein anderer!!!"

Zu Walter:

SPÖ ????????????????????
+4 #6 CZ 75 2018-03-28 12:10
WENN DER WIND SICH DREHT, dann bauen die einen Mauern und die anderen Segel. Diesen "Gehinrfurz" hat mir einmal ein Unternehmensberater gegeben, nachdem er uns erklärte das Geld nicht alles sei.

Ich finde das man sich nicht mit dem Wind drehen muss, denn aufrichtige Leute stehen schon vorher in der passenden Richtung und benötigen den Wind nicht.

Zum Thema Tulln würde ich nur gerne wissen wie politisch diese Schöffen urteilen dürfen.
Denn bei 2:2 ist ja der Richter dann Handlungsgebunden oder etwa nicht?

Um zu kommentieren, bitte anmelden.