Aktuelles

Schwarz ist keine Farbe

Wer auf die Idee gekommen ist, daß man schwarz sein muß um bunt zu sein, das weiß ich nicht. Aber irgendein Trottel wird das schon gewesen sein. Also ist schwarz jetzt das neue bunt. Wir erleben das gerade in den USA, aber ic denke, das wird nicht wirklich lange gut gehen.

Denn irgendwann wird die Plünderei nicht mehr so weitergehen. Denn die Lokalbesitzer werden sich wehren. Und sie haben ja genug Instrumente dafür. 2nd Amendement, wir haben das begriffen und die Schwarzen werden das auch bald begreifen.

Neuester Beitrag

Auf der Suche nach einer neuen Bundeshymne

 

Die alte hat mir wirklich noch nie gefallen. Obwohl angeblich die Melodie vom Mozart sein soll, was ich nie so recht geglaubt habe. Der Text von der Preradovic war schon in Ordnung, immerhin habe ich sie und ihre Familie gut gekannt. Und immerhin haben ihre Buben damals den Text recht verhunzt (Land der Erbsen, Land der Bohnen . . .) und ob sie dafür eine hinter die Löffeln gekriegt haben, weiß ich nicht. Wahrscheinlich eher nicht. Die Frau Preradovic war nämlich eine recht vornehme Dame.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 131 Gäste und 2 Mitglieder online

Kultur

Nachtrag zu einer Filmkritik

Nachtrag zu einer Filmkritik

 

Ich hoffe, daß viele meiner Leser meiner Anregung gefolgt sind und sich den neuen Bruce Willis angeschaut haben. Ich denke, daß der Film allen recht gefallen haben wird. Viele haben auch gleich die Parallele zu „Ein Mann sieht rot“ mit Bronson hergestellt, was ja zutrifft, weil der neue Film mehr oder weniger ein Remake ist. Aber Rachefilme sind ja meistens gut und wohltuend, weil sie eine Seite unserer Natur treffen, die heute zunehmend wegerzogen wird.

Warum ich auf Filmkritiken nichts gebe

Warum ich auf Filmkritiken nichts gebe

 

Das sind ja meistens Weiber, die so etwas besprechen. Was soll also dabei herauskommen? Blödes Geschwätz. Daher ist auch der letzte Film mit Bruce Willis ganz schlecht weggekommen. Selbstjustiz, waffenfreundlich, das hat unseren migrantenverliebten Filmkritikerinnen gar nicht gefallen.

Also auf in's Kino!

Wenn der Wind sich dreht – was Neues vom Verlag Frank&Frei

Wenn der Wind sich dreht – was Neues vom Verlag Frank&Frei

 

Oft beklage ich das Verschwinden von Kultur, Bildung und Intelligenz aus Literatur, Presse, Medien und vor allem aus der Politik. Aber es gibt immer noch Inseln der Bildung und der Kultur, denn es gibt den Verlag Frank&Frei, wo nicht nur eine Zeitschrift von besonderer Qualität herausgegeben wird sondern auch Bücher.