Suche

Wer ist online?

Aktuell sind 129 Gäste und keine Mitglieder online

Medien

Wie rund sind 170 Jahre?

Wie rund sind 170 Jahre?

 

Für die „Presse“ sehr rund und daher feiert man ein Jubiläum. Ob es die „Presse“ beim nächsten runden noch geben wird, weiß ich nicht, daher ergreift man eben diese Gelegenheit.

In diesen 170 Jahren ist sehr viel geschehen und der „Presse“ sind diese Jahre nicht wirklich gut bekommen. Abgesandelt könnte man sagen und da greift man nicht viel daneben.

Wer heiratet schon im Frack?

Wer heiratet schon im Frack?

 

Jemand, der sich nicht auskennt und ein ahnungsloser Banause ist. Dem englischen Königshaus kann man viel nachsagen, aber daß sie sich nicht damit auskennen, was man anzieht und was man nicht anzieht, ist wohl das Letzte, was man ihnen vorwerfen kann.

Die Hochzeit im englischen Königshaus zieht aber die die Trotteln unter den Journalisten an wie der Dreck die Fliegen. Und so berichtet die „Krone“ über vergangene und kommende Hochzeiten bei den Königen.

Frank&Frei – wo die Freiheit noch zu Hause ist

Frank&Frei – wo die Freiheit noch zu Hause ist

 

Inzwischen sind die Identitären von unserer Staatsanwaltschaft zu einer kriminellen Organisation erklärt worden, Hausdurchsuchungen und Beschlagnahmungen waren die Folge. Unglaublich. Es herrscht große Angst im Hause Österreich wie es scheint und vor allem bei der Justiz. Ade Freiheit, zumindest hier. Noch vor ein paar Jahren hätte ich das für unmöglich gehalten aber inzwischen bin ich ja selbst eines Besseren belehrt worden.

„alles roger“ – das Querformat für Querschuß-Leser

„alles roger“ – das Querformat für Querschuß-Leser

 

Es ist ja wirklich furchtbar, was man heutzutage alles so zu lesen kriegt. Man müßte ja nicht, aber manchmal bleibt nichts anderes übrig. Dabei wäre die „Krone“ ja noch das Erträglichste, würde man sich auf die alten Tugenden besinnen. Gut, viele sind schon gestorben, der alte Dichand etwa, der Trost, der Telemax und der Nimmerrichter lebt so viel ich weiß immer noch, schreibt aber nichts mehr. Der Jeannee ist zwar wieder zurück, aber einer allen macht das Kraut auch nicht fett. Wenn da nicht die Leserbriefe wären . . .

Es trollt so grün

Es trollt so grün

 

Wenn die Argumente ausgehen, schlägt die Stunde der sogenannten Trolle. Gerade hat es der Unterberger mit seiner ORF-Watch zu spüren bekommen. Eine „Linda Frivol“ hat es dort so arg getrieben, daß es sogar dem engelsgeduldigen Unterberger zu blöd geworden ist und der diesen Troll – so nennt man das heutzutage – hinausgeschmissen und gesperrt hat.

Brauchen wir den ORF? Eine Diskussion um nichts.

Brauchen wir den ORF? Eine Diskussion um nichts.

 

Der Verein für Medienkultur hat unter dem Titel „Brauchen wir den ORF?“ im Presseklub Concordia eine Podiumsdiskussion veranstaltet. Die Antwort ist klar für mich: Wir brauchen ihn natürlich nicht! Aber selbstverständlich muß darüber diskutiert werden, auch dann, wenn jeder die Antwort bereits kennt.

Vorweg: Dem Dr. Unterberger hat der Medienkulturverein aufgetragen, er möge seine Fragen erst einmal schriftlich einreichen. Eigentlich eine Frechheit und soviel ich weiß, hat Dr. Unterberger das nicht gemacht. Er ist auch nicht zur Veranstaltung gekommen.

„alles roger“ sollte man lesen

„alles roger“ sollte man lesen

 

Viele kennen diese Zeitschrift nicht, was schade ist, denn sie ist lesenswert. Immer wertvolle Beiträge. Diesmal geht es um die Meinungsfreiheit, die derzeit in ernster Gefahr ist. Der EU-Bauer kommt zu Wort, den hat man wegen einer Äußerungen beim ORF beinhart kaltgestellt. So macht man das heute. Auch Westenthaler kommt ins Räderwerk der Justiz. Und ich bin auch dabei.