Aktuelles

Glückliches Bundesheer

Geistig Behinderte sollen weiter untauglich bleiben. Gut so! Da kommen wenigstens keine Grün-Wähler mehr zum Heer!

Neuester Beitrag

Eine Glock mit dem Namen „Georg“

 

Ein lieber Freund und seine Familie (seine Söhne) haben zu meinem Geburtstag ein Sondermodell einer Glock 17 angefertigt. Übernehmen kann ich die Waffe leider noch nicht, weil ich noch keine Erweiterungsgenehmigung dafür habe. Die österreichische Bürokratie, man versteht. Es ist auch fraglich, ob ich eine solche Erweiterung je bekommen werde. Ansuchen werde ich jedenfalls, eine gescheite Begründung fällt mir aber nicht ein. Zum Sportschießen werde ich diese Pistole wohl nie verwenden. Kommt in die Vitrine, klar. Zum Herzeigen und bewundern.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 111 Gäste und ein Mitglied online

Militär

Dauerfeuer ist schön

Dauerfeuer ist schön

 

Aber wirklich. Die meisten meiner Leser werden nie die Gelegenheit gehabt haben. Beim Bundesheer vielleicht, ein paar Magazine. Wer das je geübt hat – ich habe (damals ganz legal übrigens) – weiß, daß es nicht viel bringt. Natürlich kommt es auch auf die Waffe an, aber wie gesagt, die Anwendungsmöglichkeiten sind beschränkt.

Die Stimme der Vernunft – aus Israel

Die Stimme der Vernunft – aus Israel

 

Das wundert nicht, denn die Leute sind dort im Durchschnitt viel gescheiter als anderswo. Von den Ländern, die Israel umgeben, gar nicht zu reden.

Diese Woche haben wir die Stimme der Vernunft gehört und sie kam von Martin van Crefeld, dem bekannten Militärhistoriker. Erst in der Offiziersgesellschaft, dann im Ferdinandihof. Beide Veranstaltungen voll bis auf den letzten Platz, der Ferdinandihof sogar übervoll. Das lag natürlich auch an meiner Einladung über die Querschüsse, der sehr viele Leute und Freunde gefolgt sind. Das war schon sehr eindrucksvoll. Ich denke, daß alle die gekommen sind, viel gelernt und viel erfahren haben.