Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 63 Gäste und ein Mitglied online

Militär

Martin van Crefeld in Wien

Martin van Crefeld in Wien

 

Einer der wichtigsten Militärhistoriker ist in Wien und stellt sein Buch vor. Es heißt:

 

Wir Weicheier

Warum wir uns nicht mehr wehren können und was dagegen zu tun ist

 

Dazu ist hier nicht mehr zu sagen. Martin van Crefeld wird es selber tun und das sollte man nicht versäumen.

 

Am Donnerstag, den 15. März, ab 19.30 im Ferdinandihof in Wien 1050, Wehrgasse 30, U 4 Station Kettenbrückengasse.

 

Veranstaltet wird das vom Ares Verlag, wo auch das Buch erschienen ist zusammen mit dem FPÖ Bildungsinstitut.

Eintritt frei, Anmeldung nicht erforderlich.

Wer von meinen Freunden dazu kommen möchte, ist herzlichst eingeladen. Ich habe dort selber schon zwei Bücher präsentiert.

 

 

Kommentare   

+4 #10 LA-LE 69 2018-03-10 20:47
zitiere Michael Heise:
LA- LE 69: Siehe unter Idioten. Das Parlament ist hier wieder eine reine DDR Volkskammer 2.0 Operrettenveranstaltung mit über 700 Abgeordneten...

Preisfrage: Wieviel Abgeordnete hat der US Kongress?

(Bitte keine dummen Witze. Die Welt lacht schon genug über uns.)


Das Lachen von heute wird bald in Tränenströmen enden,und alle werden wieder sagen,das konnte ja keiner erahnen,das"Muddi"uns so belügt,und wir wieder im Arbeiter und Bauernstaat(damals ein Paradies gegen das was nachfolgt)landen.In den Logen knallen die Korken,denn das Ziel ist nicht mehr fern."Muddi"sei Dank,denn ohne ihre Hilfe hätten wir es nicht so schnell geschafft.Und weil sie so tüchtig ist wird sie auch immer wieder gewählt.
+6 #9 Michael Heise 2018-03-10 18:48
LA- LE 69: Siehe unter Idioten. Das Parlament ist hier wieder eine reine DDR Volkskammer 2.0 Operrettenveranstaltung mit über 700 Abgeordneten...

Preisfrage: Wieviel Abgeordnete hat der US Kongress?

(Bitte keine dummen Witze. Die Welt lacht schon genug über uns.)
+4 #8 LA-LE 69 2018-03-10 17:01
zitiere Michael Heise:
Jedes höher entwickelte Tier wird sich mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln wehren, wenn es ihn ans Leben geht.

Die gründlich misslungene "Kreierung des neuen Menschen" durch die Komintern, hat aber längst die Auferstehung.  An der Spitze dieses Mal:

Skrupellose Kolonialwarenhändler, ausgemachte Idioten + eine Invasion noch größerer Idioten, die den Tod lieben. Eine tödliche Krankheit, die wohl kaum noch kurabel erscheint...


Die"Komparsen"in den Parlamenten wurden vergessen.
+4 #7 LA-LE 69 2018-03-10 16:32
zitiere Jokl:
Ich habe selber ein Buch des Autors. Der Autor ist Jude und ein hervorragender Spezialist der Wehrhistorie!
Ich würde gerne von der Steiermark zu diesem Termin nach Wien kommen, bin aber beruflich verhindert. Sehr schade!!!

Immerhin kann es diesbezüglich von der linken Reichshälfte wenigstens keine NAZI Vorwürfe in Richtung FPÖ geben!!!


Zum Autor.
Wieder einmal ein Beispiel, das man die"einen"nicht mit den"anderen"in einen Topf werfen sollte.Ich hoffe das ich richtig verstanden werde.
Herzlichen Gruß in s "Steirische".
+3 #6 LA-LE 69 2018-03-10 16:10
zitiere Resistance:
Zitat:
"Wir Weicheier

Warum wir uns nicht mehr wehren können und was dagegen zu tun ist"

Traurig, dass es zur Beantwortung dieser Frage ein Buch braucht. Jeder Mensch, der bis drei zählen kann, sollte die Antwort bereits kennen. Leider wird auch dieses sicher lesenswerte Werk keinerlei Einfluß auf die westliche Agenda haben, denn die Verweichlichung, Verweiberung und die Kniefallorgien vor gewissen Herrschaften werden fröhlich vorangetrieben. Und jeder, der etwas anderes sagt ist ein NAZI!
Dazu ein kleiner Beitrag.
http://alles-schallundrauch.blogspot.co.at/2018/03/merkel-gibt-zu-es-gibt-no-go-zonen-in.html
+6 #5 Michael Heise 2018-03-10 08:59
Jedes höher entwickelte Tier wird sich mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln wehren, wenn es ihn ans Leben geht.

Die gründlich misslungene "Kreierung des neuen Menschen" durch die Komintern, hat aber längst die Auferstehung.  An der Spitze dieses Mal:

Skrupellose Kolonialwarenhändler, ausgemachte Idioten + eine Invasion noch größerer Idioten, die den Tod lieben. Eine tödliche Krankheit, die wohl kaum noch kurabel erscheint...
+5 #4 eingangskontrolle 2018-03-10 08:29
Die Querschüsse haben eine hohe Treffsicherheit.

Zwei Stammgäste sind am Rückzug:

  • Die GRÜNINNEN
  • Der "unlistige" Peter GRIDLING
+6 #3 Resistance 2018-03-10 08:16
Zitat:
"Wir Weicheier

Warum wir uns nicht mehr wehren können und was dagegen zu tun ist"
Traurig, dass es zur Beantwortung dieser Frage ein Buch braucht. Jeder Mensch, der bis drei zählen kann, sollte die Antwort bereits kennen. Leider wird auch dieses sicher lesenswerte Werk keinerlei Einfluß auf die westliche Agenda haben, denn die Verweichlichung, Verweiberung und die Kniefallorgien vor gewissen Herrschaften werden fröhlich vorangetrieben. Und jeder, der etwas anderes sagt ist ein NAZI!
+7 #2 Loki 2018-03-09 20:59
Ich habe selber ein Buch des Autors. Der Autor ist Jude und ein hervorragender Spezialist der Wehrhistorie!
Ich würde gerne von der Steiermark zu diesem Termin nach Wien kommen, bin aber beruflich verhindert. Sehr schade!!!

Immerhin kann es diesbezüglich von der linken Reichshälfte wenigstens keine NAZI Vorwürfe in Richtung FPÖ geben!!!
+7 #1 LA-LE 69 2018-03-09 20:42
In der heutigen Zeit ein Buch zu präsentieren, in dem die Wahrheit verbreitet wird kann zu Unannehmlichkeiten für den Autor führen.Die Wahrheit verbreiten=Wiederbetätigung.
Beispiele dafür gibt es genug.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.