Aktuelles

Hitler war der erste Grüne

Hitler war ein Linker, ein Sozialist. National, aber ein Sozialist. Hitler war Vegetarier, Nichtraucher, Er war gegen privaten Waffenbesitz und er hat den Islam sehr geschätzt. Beweise genug. Es gibt natürlich noch mehr. Aber: die Grünen hätten ihn verehrt und geliebt.

Neuester Beitrag

Coronapanik – wo sie nicht sein sollte

 

Nämlich nicht in unsrer Regierung. Wenn wir aber die täglichen Auftritte unserer Corona-Trotteln sehen – im Fernsehen und in allen Zeitungen – so denkt man sich, daß die wohl auch allesamt von diesem Virus angesteckt worden sein könnten. Nicht in den Lunge, aber in Hirn.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 116 Gäste und keine Mitglieder online

Religiöses

Die Problematik des politisierenden Klerus - Geld für Oxfam

Die Problematik des politisierenden Klerus

 

Unter diesem Titel gab es einen ganz hervorragenden Vortrag meines Freundes Andreas Tögel im Hayek-Institut. Es ging vor allem um die Entwicklung der letzten Zeit, um die Äußerungen des neuen Papstes und dessen seltsamen Beziehungen zum Kommunismus. Das ist leider schon gar nicht mehr jesuitisch, das ist schon weit darüberhinaus und ich meine, diesen Papst haben wir wirklich nicht gebraucht. Aber gut – ich habe ihn nicht gewählt und unseren derzeitigen Präsidenten ja auch nicht, aber leben muß man damit. Der einzige Unterschied: aus der Kirche könnte ich austreten, will aber nicht, aus Österreich will ich austreten, darf aber nicht.

Was mich aber besonders an diesem Papst stört, ist sein unterwürfiges Benehmen dem Islam gegenüber. Wer diesen Leuten am Gründonnerstag die Füße wäscht, Füße, die nicht weiß werden, weil sie schwarz sind, der rührt an den Grundfesten des Glaubens, welcher der meine ist aber nicht mehr der seine zu sein scheint.

 

Geld für Oxfam

Für die habe ich nie gespendet, werde ich auch nie tun. Das sind ja Kommunisten und Waffengegner, die von uns keinen einzigen Cent bekommen sollten.

Allerdings – jetzt habe ich einen Brief bekommen, der mich vielleicht umstimmt: Den Huren in Haiti ist das Geld ausgegangen. Aber ich bleibe dabei: Für die Huren vielleicht schon, für Oxfam aber nicht.

 

Kommentare   

#19 Trümmerfrau 2018-02-23 22:08
Aus gegebenem Anlaß (von mir kommt sicher keine! Kritik an Seiner Heiligkeit, aber: Danke, Doktor Zakrajsek!) stelle ich irritiert und indigniert fest, daß der Link zu Oxfam auf der offiziellen Website Seiner Exzellenz Des Herrn Bundespräsidenten plötzlich verschwunden zu sein scheint. Wer weiß mehr? Insiderinfos bitte an den Falter. Zensur! Skandal! Meinungsfreiheit! Auch diese Sabotage haben gewiß wieder die einschlägigen Metterniche aus der Kanzlei von Kurzens Orwellschen 84er Allmachtsphantasien verbrochen...
-1 #18 LA-LE 69 2018-02-22 12:47
https://dudeweblog.wordpress.com/2014/06/20/pathokratie-wir-leben-in-einem-von-psychopathen-geschaffenen-system/
+1 #17 aurum 2018-02-22 07:24
zitiere Jokl:
Ich war mal evangelischer Christ. Jetzt bin ich Atheist und wenn ich überhaupt an etwas glaube, dann an die alten germanischen Götter. Heil Wodan!!!
Damit ist mir alles was der Papst sagt, sowieso egal.
Aber der jetztige ist echt....

Ich spende nichts. Höchstens für meinen Waffenverein. Der hat soeben eine neue Schiessanlange gebaut.
Oxfam ist ....

Ich kann nichts spenden, ich bin selbst bedürftig. Deshalb muß ich auch auf Interessensvertretungen verzichten. :lol:
+3 #16 Walter Murschitsch 2018-02-21 17:07
zitiere Jokl:
Lieber Walter!

Leider nicht in der Steiermark! Ich gehe zwar der Kürze halber immer wieder ins Zangtal, bin aber Mitglied bei der HESA (Heinz Eichinger Schießausbildung) in Sollenau bei Wiener Neustadt.
Da mußte die Halle neu gebaut werden!
Heinz Eichinger ist hauptberuflich Schießlehrer im Jagdkommando. Entsprechend professionell ist die Ausbildung!





Danke für die Antwort

Schade, leider kommt das für mich nicht in Frage, weil einfach zu weit von mir weg! :(
+5 #15 Loki 2018-02-21 16:50
Lieber Walter!

Leider nicht in der Steiermark! Ich gehe zwar der Kürze halber immer wieder ins Zangtal, bin aber Mitglied bei der HESA (Heinz Eichinger Schießausbildung) in Sollenau bei Wiener Neustadt.
Da mußte die Halle neu gebaut werden!
Heinz Eichinger ist hauptberuflich Schießlehrer im Jagdkommando. Entsprechend professionell ist die Ausbildung!
+5 #14 Tecumseh 2018-02-21 16:04
zitiere Oldie4711:
Ich bin Atheist und schon lange aus der katholischen Kirche ausgetreten. Warum wohl? Als denkendes Induviduum habe ich erkannt, dass wir alle aus der Evolution entstanden sind


Werte Oldie4711!
Ausgetreten bin ich auch schon lange, aber Atheist bin ich nicht. Sie schreiben aus der "Evolution heraus..."! Und wer oder was hat die in Gang versetzt?
Darüber könnte man Jahre diskutieren, daher ist es sinnlos! Jeder soll eben nach seiner Fasson glauben oder auch nicht! Ich respektiere da fast alles. Ob Atheist, oder nicht! Fast sage ich nur deshalb, weil da eben eine "Religion" (oder wie man das auch immer bezeichnen möchte), die ich nicht näher nennen will, besteht, der ich überhaupt nichts abgewinnen kann! Und das war jetzt sehr vorsichtig ausgedrückt!
+4 #13 Walter Murschitsch 2018-02-21 15:29
zitiere Jokl:
Ich war mal evangelischer Christ. Jetzt bin ich Atheist und wenn ich überhaupt an etwas glaube, dann an die alten germanischen Götter. Heil Wodan!!!
Damit ist mir alles was der Papst sagt, sowieso egal.
Aber der jetztige ist echt....

Ich spende nichts. Höchstens für meinen Waffenverein. Der hat soeben eine neue Schiessanlange gebaut.
Oxfam ist ....




Sg. Jokl !

Es mangelt ohnehin an Schießanlagen in der Steiermark oder überhaupt in Österreich.

Wo befindet sich der obengenannte Verein bitte? Denn das Geld ist natürlich hier wesentlich besser investiert ! :-)

PS. Aus der Kath. Kirche bin ich übrigens auch ausgetreten!
+6 #12 Oldie4711 2018-02-21 15:04
Ich bin Atheist und schon lange aus der katholischen Kirche ausgetreten. Warum wohl? Als denkendes Induviduum habe ich erkannt, dass wir alle aus der Evolution entstanden sind. Wir kamen aus dem Meer und sind mit Delphinen, die wiederum mit Schweinen verwandt sind, verwandt. Religionen haben in unseren 2 Jahrtausenden Geschichte nur Übles bewirkt. Das Mittelalter und die heutige Sharia sind ein gutes Beispiel dafür. Gäbe es diese Götter (Allah, Buddah, Jesus und alle die der Naturvölker, angefangen von den Wikingern) so müssten eigentlich diese den Kampf untereinander ausführen und der Sieger gekürt werden. Nein, wir selbst sind die, die Götter machen.
+5 #11 aurum 2018-02-21 14:36
@ #9 LA-LE 69,
der Konflikt zwischen der Türkei und Griechenland spitzt sich auch immer mehr zu und da kommt sicher noch was nach.
Alles läuft nach Plan!
+5 #10 Loki 2018-02-21 13:58
Ich war mal evangelischer Christ. Jetzt bin ich Atheist und wenn ich überhaupt an etwas glaube, dann an die alten germanischen Götter. Heil Wodan!!!
Damit ist mir alles was der Papst sagt, sowieso egal.
Aber der jetztige ist echt....

Ich spende nichts. Höchstens für meinen Waffenverein. Der hat soeben eine neue Schiessanlange gebaut.
Oxfam ist ....

Um zu kommentieren, bitte anmelden.