Religiöses

Verhüllungen, Kopftücher und anderes

Verhüllungen, Kopftücher und anderes

 

Hat mit dem Islam nichts zu tun, heißt es vielfach. Überhaupt hat ja fast nichts mit dem Islam zu tun. Wir wissen das längst.

Im Koran steht tatsächlich so nichts davon. Daher hat es auch mit der Religion nichts zu tun. Es hat aber viel zu tun mit der Ungleichheit der Geschlechter, mit der Herrschaft des Mannes über die Frau.

Der Mann schafft an – die Frau verhüllt sich oder setzt ein Kopftuch auf. Schon kleine Kinder müssen das machen.

So geht es: Du verhüllst Dich auf meinen Befehl und daher bis Du mein Besitz, mein Eigentum, eben weil Du das machst und wenn Du das nicht machst, dann gibt es was laut Koran, nämlich Hiebe.

Hat man je gehört, daß ein muslimischer Mann auf Befehl einer Frau etwas tun muß? Sich verhüllen, etwas aufsetzen? Aber nein. Niemals. Wer dem Mann etwas anschaffen darf, das wissen wir, aber die Frau ist das nie. Bei uns Christen wäre das anders. Ich mache nämlich alles, was meine Frau von mir verlangt. Noch bin ich nicht konvertiert, kommt aber vielleicht noch.

Damit ist vieles erklärt. Brave Frauen. Es gebührt ihnen.

P.S.: Wohlgemerkt: Das alles was ich geschrieben habe, geht ja nur gegen die Männer, nicht gegen den Islam. Gegen den sage ich nichts. Das muß entschieden festgestellt werden. Nur - die Männer neigen halt gerne dazu, alles mißzuverstehen.