Aktuelles

Greterl hüpf!

Nach Neuseeland! Dort ist ein Vulkan ausgebrochen und spuckt Rauch (wahrscheinlich auch CO2 dabei) in die Umwelt. Dem kann nur mit einschlossenem Hüpfen begegnet werden. Also auf nach Neuseeland! Und noch was: Man kommt mit dem Schiff hin!

Neuester Beitrag

Der Unterschied in der Integration

 

Das Nachfolgende habe ich vom Broder, von dem ich fast alles gelesen habe und den ich recht bedingungslos verehre. Außerdem habe ich das schon einmal gebracht. Es ist aber gar zu köstlich, um es nicht noch einmal und immer wieder zu bringen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 87 Gäste und keine Mitglieder online

Sicherheit

Wie werde ich Opfer – der ORF unterrichtet

Wie werde ich Opfer – der ORF unterrichtet

 

Österreich ist ja ungeheuer sicher, die Verbrechen gehen ständig zurück. Alles, was sich die Leute so einbilden ist Panik, ist übertriebene Angst, von den Medien geschürt, die zwar immer vermelden, wie sicher doch Österreich sei. Dennoch anscheinend bewirkt gerade das, daß sich die Leute immer mehr fürchten. Löschen und schüren in einem. Funktioniert.

Der ORF weiß da was: In der Sendung „Konkret“ vom 28. 8. wird aufgeklärt. Zwei Sicherheitsexperten werden aufgeboten. Einer, ein pensionierter Sicherheitsbeamter und der zweite ein „Experte“, der Alarmanlagen verkauft oder verkaufen will. Es ist lächerlich.

Es gibt ja neuerdings sogenannte „home invasions“, das sind also Einbrüche, wo der Einbrecher bewußt in Kauf nimmt, daß die Bewohner zu Hause sind, ja sogar diese benützt, um Werte zu erpressen oder aus ihnen herauszuprügeln. Er weiß ja, daß diese Opfer garantiert nicht bewaffnet sind (sein dürfen).

Wohlgemerkt: Österreich ist sicher und wird ja immer sicherer. Dennoch soll das vorkommen. Manchmal. Selten. Kaum. Und wenn überhaupt – ist ja nichts wirklich passiert. Nur Geld, Schmuck und sonstiges Wertvolles ist halt weg. Aber dafür leben alle noch – wenn auch manchmal beschädigt.  Und wenn sie tot sind – auch recht. Wird aber alles wieder gut.

Und da kommt gleich der erste „Experte“ zu Wort. Keinen Widerstand, den Verbrecher nicht aufregen, nicht ärgern, damit er nicht böse wird, alles herausgeben, Geld, Wertsachen, was man halt so hat. Dann sind die bösen Buben zufrieden und ziehen ab. Zahlt ja alles die Versicherung (so man eine hat). Ein guter Rat und der Experte hat seine Pflichtgetan. Abtreten.

Dann der zweite. Mit Bart und Zopf. Der sagt im Wesentlichen genau dasselbe. Gute Ratschläge für die braven Opfer. Ja, die Türe zusperren wäre gut und eine Alarmanlage ist auch nicht schlecht, dafür sitzt der Experte ja beim ORF.

Sonst: Nur kane Wölln.

Alles hergeben, dann ist die Welt wieder in Ordnung und der Verbrecher – auf den es ja in erster Linie ankommt – zufrieden. Und das wichtigste: dem Täter ist nichts passiert und er kann beruhigt weitermachen. Zur nächsten home invasion, wo schon das nächste Opfer wartet und hoffentlich „Konkret“ angeschaut hat.

Nicht nur wir Österreicher werden von Trotteln regiert. Die sitzen ja auch im ORF und regieren mit, ohne daß es einer merkt. Ich aber schon. Und täglich werden es mehr.

Und was ich bei einer home invasion machen würde, weiß ich schon, sage es aber nicht. Denn ich bin ja kein ORF-Experte.

Kommentare   

+4 #31 aurum 2018-09-10 07:05
Was die Nutzlosen vom ORF verlautbaren bekomme ich gar nicht mehr mit. Besonders die Meinung ihrer Eggsberten ist mir wurscht.
+4 #30 aurum 2018-09-10 07:02
zitiere LA-LE 69:
OT.
So wird der"Pöbel"manipuliert und gegeneinander aufgehetzt.
http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/09/chemnitz-und-die-luge-uber-eine-hetzjagt.html

Der Konflikt ist unausweichlich. Der nächste Fall war am Samstag in Köthen. Es kann nicht mehr lange dauern.
+5 #29 aurum 2018-09-10 06:58
Schön langsam sollten wir uns an die neuen Verhältnisse in Austriakistan gewöhnen. Wo kommen wir da hin, wenn die Ungläubigen so viel besitzen und die Rechtgläöubigen nichts.

Ab September 2018 werden die Weichen entgültig gestellt!
+4 #28 LA-LE 69 2018-09-09 20:52
OT.
So wird der"Pöbel"manipuliert und gegeneinander aufgehetzt.
http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/09/chemnitz-und-die-luge-uber-eine-hetzjagt.html
+4 #27 LA-LE 69 2018-09-09 20:24
zitiere Loki:
Dem Zitat von Ernst Jünger ist nichts hinzuzufügen!
Ausser:
Ich war zu spät dran, wollte es selber posten!
Also an meinem Gartenzaun hängt ein Blechschild der Firma Glock mit ca. 30 cm Durchmesser. Seeeehr gut sichtbar. Auch für nicht deutsch sprechende Einbrecher bzw. Invasöre.
In der Familie hat jeder/jede die WBK. Ganz gesetzestreu hab ich meine Glock im Haus immer am Mann.
Ich lade daher jeden Invasör herzlich zum invasieren ein!

Die Meinung der Rotfunkexperten geht mir am ARSCH vorbei!!! Und zwar so gewaltig wie jedem hier im Forum!!!

Geschätzter Loki
Wo kann man so ein Schild käuflich erwerben?
Suche schon lange,konnte aber nie das richtige finden.
Danke.
+4 #26 LA-LE 69 2018-09-09 19:58
zitiere Michael Heise:
Das Wort "Rechtsextrem" definieren heute die halbamtlichen Nachrichtenagenturen der "Friede Springer GmbH" (pers. Freundin Merkels).

Das Irrenhaus D steht kurz vorm Abriss... Für die Einstufung "Rechtsextrem" reicht es aktuell, einen deutschen Schäferhund zu besitzen. Dass war' s dann wieder mal mit dieser Anstalt!

Um ein echter Nazi zu sein brauchte man früher ein Parteibuch der NSDAP.Um heute ein Nazi zu sein genügt es, der Wahrheit näher zu stehen als der Lüge.Die"Elite"hörigen Marionetten und die"Fake-News Medien machen es möglich.
War die Wahrheit ,nicht schon immer der größte Feind von angehenden Diktaturen?
https://drive.google.com/file/d/0B-US2sVY7OfzUHZxVjRPSmRXVnc/view
+5 #25 Michael Heise 2018-09-09 18:59
Das Wort "Rechtsextrem" definieren heute die halbamtlichen Nachrichtenagenturen der "Friede Springer GmbH" (pers. Freundin Merkels).

Das Irrenhaus D steht kurz vorm Abriss... Für die Einstufung "Rechtsextrem" reicht es aktuell, einen deutschen Schäferhund zu besitzen. Dass war' s dann wieder mal mit dieser Anstalt!
+3 #24 LA-LE 69 2018-09-09 18:51
zitiere CZ 75:
Was erwartet man sich wenn man diesen Parteisender einschaltet.
Ich benötige weder politische Bildung vom Fernsehen noch von Ö3.
Leider ist die Politik auch hier schon bis in die Gehirne der Moderatoren vorgedrungen.

Dies ist der Grund warum ich solche Leute nicht unterstütze und auch keine Künstler die von meine Abgaben leben.
Wer hilft mir?

Solange man in Österreich mehr Geld bekommt wenn man nichts macht und weniger wenn man in Karenz ist kann etwas nicht richtig sein.

Hier werden die abgestraft, die einer Arbeit nachgegangen sind. Von denen die erst gekommen sind will ich jetzt nicht sprechen, denn ich will mir und ihnen den Sonntag nicht verderben....

Über die erst angekommenen darf man auch nicht sprechen ohne gleich ins rechte Eck gestellt zu werden.
+4 #23 Walter Murschitsch 2018-09-09 18:13
zitiere Georg Zakrajsek:
Rechtsradikal ist eine Frage der Definition


Da haben sie vollkommen Recht !

Wie gehört in Chemnitz, wo ein als zu den Rechten zählender Demonstrant zu einem ihn fragenden Journalisten sagte, wir wollen nichts anderes als die Zustände wie vor dieser Flüchtlingsinvasion!

Das zb. ist so ein Fall als Rechtsextrem hingestellt zu werden wenn man die Wahrheit ausspricht!
+5 #22 Georg Zakrajsek 2018-09-09 17:51
Rechtsradikal ist eine Frage der Definition

Um zu kommentieren, bitte anmelden.