Aktuelles

Zwei Seiten mit dem Innenminister

Beschert uns die "Krone Bunt"und es ist unerträglich, wie man da dem Herrn Innenminuster - sicher einer der unfähigsten und dümmsten, die wir erlebt haben - von der Firma Lob und Hudel einen Rosenteppich streut.

Aber wer sich schon die Krone am Feiertag stiehlt, soll wenigstens bestraft werden. 

Neuester Beitrag

Bitte weitergehen, es gibt nichts zu sehen! Nur eine Beziehungstat!

 

Nur fünf Angestochene, noch kein Abgestochener. Das ist die Bilanz einer „Beziehungstat“ mit einem Dolch in Baden. Es war ein Wiener, der hier so frustriert gewesen ist, daß er seinen Dolch in Aktion setzen mußte. Liebeskummer und ein Amoklauf. Gott sei Dank (oder muß man Allah sei Dank sagen?) hat sich das als Beziehungstat entpuppt und man kann daher ruhig zur Tagesordnung übergehen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 70 Gäste und keine Mitglieder online

Sport

Immer diese Radfahrer!

Immer diese Radfahrer!

 

Radfahren ist gefährlich und die „Krone“ berichtet, daß heuer 74 Fußgeher von Radlern „niedergemäht“ (so schreibt die „Krone“) wurden.

Da muß was geschehen! So schallt ein Ruf wie Donnerhall durch Österreich, was sage ich durch Europa. Und natürlich ist da die EU gefordert.

Lösung: eine Richtlinie muß her!

Am besten gleich eine „Radfahrverkehrsunfallvermeidungsrichtlinie“ damit sich gleich ein jeder auskennt. EU-Kommissare haben wir ja mehr als genug in der EU und die sollen gefälligst was tun und zwar das, was sie am besten können, nämlich verbieten.

Ich skizziere meine Vorstellungen:

Zuerst einmal gehört alles registriert. Also die Radfahrer und die Radeln. Es könnte ja sein, daß einer mehrere Radeln hat. Also erhöht sich automatisch das Gefahrenpotential. Also ein Zentrales Radfahrregister, am besten elektronisch gespeichert. Kosten sind wurscht, zahlen die Radler.

Zweitens: Radfahrausrüstungsbeschränkung. Es geht nicht an, daß man sich so mir nix, dir nix ein Radl mit 22 Gängen kauft. Das muß beschränkt werden. Drei Gänge müssen wohl genügen, wir hatten schließlich auch nicht mehr. Bei den Gewehr-Magazinen geht es auch. Dazu den Karas fragen. Der kennt sich zwar auch nicht aus, sagt aber was dazu. Was Europäisches.

Drittens: Geschwindigkeitsbeschränkungen. Mehr als 20 StKm darf nicht sein. Ausnahme: die Vassilakou auf Dienstfahrt.

Viertens: Rücksichtslosigkeitstrainingskurse. Auch rücksichtslos fahren muß gelernt werden. Wer bei den Grünen ist, braucht aber den Kurs nicht zu machen.

Das wäre es einmal. Wem noch was einfällt, der möge sich melden. Aber nicht bei mir. Ich fahre Auto!

Kommentare   

+4 #20 aurum 2018-07-03 06:57
zitiere LA-LE 69:
zitiere Loki:
Ich fahre 50.000 KM im Jahr. Ich lease mir meine Autos. Seit 15 Jahren habe ich nur Allrad Autos. Derzeit einen Jeep Wrangler. 2000 kg Leergewicht aus Toledo/Ohio. Sieht bullig aus und verbreitet Angst und Schrecken... auch bei Radfahrern!

Aussengrenzen gehören gesichert so wie es Israel macht... :D

Hat schon einmal jemand die Frage einer EU-Marionette gehört die lautet:Wieso darf Israel seine Grenzen schützen und die EU nicht?
Amerika darf,Australien darf,alle außerhalb Europas dürfen,nur Europa wird dieser Schutz verboten.Ob es an der"geplanten"Umvolkung liegt?
Was war damals für ein Aufschrei als Haider damals dieses Thema ansprach,und heute befinden wir uns mitten im "Umvolkungsprozess",der von den Welcome-Wachlern und ihren Auftraggebern noch immer bis zum bitteren Ende"Bewachelt"wird.

Ja, ja, über den Elefanten im Raum dürfen die Heucler nicht sprechen.
+3 #19 aurum 2018-07-03 06:55
zitiere JanCux:
Zitat:
Wer prügelt endlich dieses aberwitzige Gruselkabinett aus unserem Land!?!?

Lieber Michael Heise, das tun die gerade selber - nur gibt keiner zu das er geschlagen wurde !
Lieber sich gegenseitig die Fresse polieren als den rechtspopolisten eine "Bühne" bieten. Wie kann man sich nur so verkaufen ?
Diese Politiker Kaste hat sich dermaßen verrannt das sie nicht merken auf ein ganz böses Ende zuzusteuern.
Ein bitterböses ende.... 8)

zu gunsten der gebeutelen Bevölkerung
....endlich !
Hoffentlich, ich möchte die Alöcher im Wind tanzen sehen!
+4 #18 JanCux 2018-07-02 22:49
Zitat:
Wer prügelt endlich dieses aberwitzige Gruselkabinett aus unserem Land!?!?
Lieber Michael Heise, das tun die gerade selber - nur gibt keiner zu das er geschlagen wurde !
Lieber sich gegenseitig die Fresse polieren als den rechtspopolisten eine "Bühne" bieten. Wie kann man sich nur so verkaufen ?
Diese Politiker Kaste hat sich dermaßen verrannt das sie nicht merken auf ein ganz böses Ende zuzusteuern.
Ein bitterböses ende.... 8)

zu gunsten der gebeutelen Bevölkerung
....endlich !
+4 #17 Michael Heise 2018-07-02 22:02
Lale69, längst geschehen: Man sieht im Ort unserer Zweitwohnung u.a. ständig schwer traumatisierte Merkel- Orks auf dem Gepäckträger eine Kiste Bier schiebend, während sie sich sichtbar über das Blödvolk kaputtlachen + es zudem auf dem Gehweg umfährt. Zack!

Einer von diesen Kreaturen ist bereits völlig voll mit dem Rad in den Schmelzteich gestürzt + ertrunken. Tralala...! Die tägliche Realsatiere mit der Kernfrage: Wer prügelt endlich dieses aberwitzige Gruselkabinett aus unserem Land!?!?
+6 #16 Sig Sauer 2018-07-02 19:31
Also ich bin Fußgänger, Radfahrer, Motorradfahrer, Autofahrer, Sportschütze und vieles mehr. Und in jeder Gruppe gibt es Idioten, das liegt aber nicht an den Fahrrädern oder Schusswaffen, sondern an den IDIOTEN!

Was der Politik aber immer mit bravur gelingt, ist die verschiedenen Gruppen GEGENEINANDER aufzustacheln, denn schließlich gibt es immer was zu registrieren, verwalten, verbieten und zu gut der letzt zu BEZAHLEN in Form von Steuern oder Strafen oder beides...

Schließlich benötigt niemand eine Waffe mit mehr als 10 Schuss oder gar ein Fahrrad mit mehr als 10 Gängen. Und wer als Fußgänger mehr als 10 Schuhe zuhause hat, ist sowieso von Grund auf verdächtig. Freundschaft!
+3 #15 LA-LE 69 2018-07-02 19:03
zitiere Michael Heise:
Ich fahre mit unserem V70 auch ca. 30.000 KM pro Jahr + deswegen bin ich froh, im Sommer aufs Rad zu steigen... Ich mache von Kind an Leistungssport. Diese Idioten, die quer über einen 4spurigen Fahrweg radeln, erleiden wir täglich auch in Hamburg.

Der rotgrüne "Senat" hat seit 4 Jahren nichts anderes zu tun, als Radwege auf die Straße zu verlegen: Im wahnwitzigen Ergebnis eines totalen Verkehrschaos mit Dutzenden zu Tode gekommenen Radfahrern. Früher wurden schlauerweise seperate Radwege gebaut. Ist diesen "Experten" jedoch zu teuer... Das Geld geht lieber für die Negerschwemme flöten...!

Warte ab was erst los ist, wenn unsere Kulturbefruchter schon beim Eintritt ins gelobte Land, von Rot-Grün mit Gratis Fahrrädern ausgestattet werden.(Man muß ihnen ja die vielen Amtswege und oft auch die Flucht erleichtern)
IRONIE OFF
+2 #14 LA-LE 69 2018-07-02 15:01
OT.
https://deutsch.rt.com/meinung/72319-lieber-halbe-deutschland-ganz-wie/?utm_source=browser&utm_medium=push_notifications
+4 #13 LA-LE 69 2018-07-02 13:33
zitiere Loki:
Ich fahre 50.000 KM im Jahr. Ich lease mir meine Autos. Seit 15 Jahren habe ich nur Allrad Autos. Derzeit einen Jeep Wrangler. 2000 kg Leergewicht aus Toledo/Ohio. Sieht bullig aus und verbreitet Angst und Schrecken... auch bei Radfahrern!

Aussengrenzen gehören gesichert so wie es Israel macht... :D

Hat schon einmal jemand die Frage einer EU-Marionette gehört die lautet:Wieso darf Israel seine Grenzen schützen und die EU nicht?
Amerika darf,Australien darf,alle außerhalb Europas dürfen,nur Europa wird dieser Schutz verboten.Ob es an der"geplanten"Umvolkung liegt?
Was war damals für ein Aufschrei als Haider damals dieses Thema ansprach,und heute befinden wir uns mitten im "Umvolkungsprozess",der von den Welcome-Wachlern und ihren Auftraggebern noch immer bis zum bitteren Ende"Bewachelt"wird.
+4 #12 LA-LE 69 2018-07-02 12:45
zitiere Michael Heise:
Da es z. Zeit kein anderes Thema gibt: Ohne eine militärisch gesicherte EU Aussengrenze mit Sperranlagen, ist für uns übermorgen Feierabend.

Ich gehe davon aus, dass die italienische Marine demnächst komplett zumachen wird. Sowas geht innerhalb 24 Std. + damit kann auch das Brüsseler Politbüro gleich mit zumachen...

Der Vorschlag ist gut,wird aber ohne Einwilligung der"Eliten"nie funktionieren.Heute kommen sie noch mit Schiffen,morgen mit von den NGO s gesponserten Flugzeugen.Die Zerstörung Europas muß gelingen,denn es wurde dazu schon zuviel "Investiert".
Wie wir aus der Geschichte wissen, hat bis jetzt das"Kapital"immer gewonnen.Und so wird es auch diesmal sein.Traurig aber Wahr.
https://susannekablitz.wordpress.com/2017/02/10/dieses-land-ist-unrettbar-verloren/
+6 #11 Loki 2018-07-02 11:42
Ich fahre 50.000 KM im Jahr. Ich lease mir meine Autos. Seit 15 Jahren habe ich nur Allrad Autos. Derzeit einen Jeep Wrangler. 2000 kg Leergewicht aus Toledo/Ohio. Sieht bullig aus und verbreitet Angst und Schrecken... auch bei Radfahrern!

Aussengrenzen gehören gesichert so wie es Israel macht... :D

Um zu kommentieren, bitte anmelden.