Aktuelles

Buchpräsentation

Jetzt ist es fix: Das Buch "Kickl muß weg" von Werner Reichel präsentiere ich am Dienstag den 3. September 2019 beim Hansy am Praterstern. Meine Freunde kennen das bereits. Beginn 18 Uhr, ich werde allerdings schon ab 17 Uhr dort sein. Reichel kommt natürlich auch und signiert. Ob der Kickl kommt, weiß aber noch keiner. Ich auch nicht.

Neuester Beitrag

Wahlkampfschiedsrichter

 

So ein Blödsinn kann auch nur der inzwischen völlig verbödeten „Krone“ einfallen. Schiedsrichter beim Wahlkampf, die Punkte oder rote, gelbe und grüne Karten vergeben dürfen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 117 Gäste und ein Mitglied online

Waffenrecht International

Da freut sich die Zeit im Bild

Da freut sich die Zeit im Bild

 

Die sind nämlich leicht zu unterhalten. In Australien haben Leute Waffen freiwillig abgegeben. ZIB hat frohlockend verkündet, daß es insgesamt 57.000 Stück gewesen sein sollen. Jubel, Trubel, Heiterkeit – Australien ist sicher geworden! Und die Leute haben das auch straffrei abgeben dürfen. Sind die nicht goldig, die von der Regierung? Leute, die freiwillig was hergeben, was sie rechtmäßig erworben haben, werden nicht bestraft!

Die Deutschen waren da etwas raffinierter. Da war das Abgeben zwar straffrei, wer aber seine Waffen zur Behörde getragen hat, machte sich strafbar – er hätte halt die Polizei rufen müssen. In Deutschland regiert eben immer noch der Blockwart. Eing‘fahren, sagt man da bei uns. Aber wer so blöd ist, dem geschieht ganz recht. Auf den Staat darf man nie vertrauen, vor allem nicht, wenn es um private Waffen geht.

Also ist jetzt Australien viel sicherer geworden, weil eben die Leute, die mit ihren Waffen nichts anstellen, diese abgegeben haben, während die Leute, die ihre Waffen weiter illegal behalten wollen, natürlich nichts abgegeben haben.

Die Trotteln sterben nicht aus. Und jetzt darf man überlegen, wer hier der Trottel gewesen ist, derjenige, der abgegeben hat oder derjenige, der seine Waffen behalten hat.

Aber eines ist sicher: die größten Trotteln sitzen immer noch beim ORF. Unbestritten.

Kommentare   

+3 #9 aurum 2018-03-05 08:28
Wenn sich die ZIB freut, freue ich mich auch. Ich sehe den linken Scheiß nicht mehr. :lol:
+5 #8 Loki 2018-03-04 17:49
Hallo Eingangskontrolle!
Danke für die gute Nachricht!
+6 #7 eingangskontrolle 2018-03-04 17:10
Eva Glawischnig-Piesczek hat es geschafft.

Die Grünen sind auch in in ihrem Heimatland Kärnten draußen.
+5 #6 Martin Q. 2018-03-04 13:29
Zitat:
Leute, die freiwillig was hergeben, was sie rechtmäßig erworben haben, werden nicht bestraft!
So lange ich nichts Dummes mit meinen Waffen anstelle (wofür mir ein Waffenverbot zu Recht gebühren würde - aber den Gefallen tu ich denen nicht), gibt es nur eine Möglichkeit meiner Waffen habhaft zu werden:
Siehe NRA Slogan aus den 70er/80er Jahren. Es hat was mit kalten Händen zu tun...

zitiere Tecumseh:

Endlich sieht jemand den ORF richtig und würdigt ihn entsprechend! :lol: :lol: :lol:


Auch ich schau schon lang nimmer ins ORF-Loch rein...
+6 #5 Tecumseh 2018-03-04 09:15
zitiere LA-LE 69:
Wenn es im ORschF gesendet wurde entspricht es sicher den Tatsachen.Unabhängig,nur dem Seher und Hörer verpflichtet,zur "Bildung"beitragend usw.Wir sollten alle Froh sein, dass es in der heutigen Zeit,wo alle Medien von den Eliten manipuliert werden noch einen ORschF gibt.Und koste es was es wolle.


Endlich sieht jemand den ORF richtig und würdigt ihn entsprechend! :lol: :lol: :lol:
+7 #4 Resistance 2018-03-04 08:55
Jaja, die roten Khmer sterben nicht aus. Volks(um)erziehung vom Feinsten, was man da serviert bekommt.
Der alte Pol Pot hätte seine helle Freude mit diesem Propagandasender erster Güte gehabt. Die Genossen im ZK des Küniglberges werden nicht müde, dem Volk eine Hirnblähung nach der anderen in die heimischen Wohnzimmer zu dampfen. Wer dafür auch noch zahlt, dem kann man sowieso nicht mehr helfen.
PS:
zitiere Sig Sauer:
Und jetzt trink ich noch ein Viertel Veltiner auf mein Wien. Prost und Freundschaft.

Übrigens hat schon Hemingway gesagt:"Kein Mann trinkt zu seinem Vergnügen!" .....Der Typ muss ja sowas von leiden...
+7 #3 LA-LE 69 2018-03-03 22:08
zitiere Sig Sauer:
Die vom ORF haben schon recht, immerhin gibt es in der Schweiz (wo ein Stg in jedem gut sortierten Haushalt ist) täglich Amokläufe und Terroranschläge am laufenden Band. Und in England, wo selbst Taschenmesser verboten sind, gibt es keine Kriminalität mehr und alle Leute halten nur eine Armlänge Abstand - das reicht vollkommen...

Und jetzt trink ich noch ein Viertel Veltiner auf mein Wien. Prost und Freundschaft.


Wenn es im ORschF gesendet wurde entspricht es sicher den Tatsachen.Unabhängig,nur dem Seher und Hörer verpflichtet,zur "Bildung"beitragend usw.Wir sollten alle Froh sein,das es in der heutigen Zeit,wo alle Medien von den Eliten manipuliert werden noch einen ORschF gibt.Und koste es was es wolle.
P.S:Wie viele werden es schon Bereut haben,damals ihre Pum-Gun abgegeben zu haben?Was auf uns zu gekommen ist konnte damals keiner ahnen.(Unsere"Vertreter"wussten es schon.)
+7 #2 Sig Sauer 2018-03-03 18:55
Die vom ORF haben schon recht, immerhin gibt es in der Schweiz (wo ein Stg in jedem gut sortierten Haushalt ist) täglich Amokläufe und Terroranschläge am laufenden Band. Und in England, wo selbst Taschenmesser verboten sind, gibt es keine Kriminalität mehr und alle Leute halten nur eine Armlänge Abstand - das reicht vollkommen...

Und jetzt trink ich noch ein Viertel Veltiner auf mein Wien. Prost und Freundschaft.
+7 #1 Spectator 2018-03-03 18:53
Leider kann ich Ihnen da nicht widersprechen!!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.