Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 131 Gäste und ein Mitglied online

Waffenrecht International

Warum sind denn die Juden so gescheit?

Warum sind denn die Juden so gescheit?

 

Und wir so deppert? Ich meine die Politiker. Also – gescheiter als unsere Politiker zu sein ist ja kein Kunststück und auf das daraus resultierende Lob für die israelischen Politiker müssen diese ja nicht wirklich stolz sein, weil die bloße Benutzung des gesunden Menschenverstandes sollte einem jeden Politiker zugebilligt werden müssen. In Israel ganz besonders.

Bei uns aber ist das nicht so selbstverständlich und bei den EU-Politikern schon gar nicht, man muß sich ja nur den Karas anschauen.

Aber die Juden leben in einem gefährlichen Land, umgeben von lauter Feinden, die offen und deutlich erklären, alle Juden ausrotten und ermorden zu wollen und das auch täten, wenn sie nur könnten.

Daher sind die Juden bewaffnet und verteidigungsbereit, sonst würden sie alle nicht mehr leben. Sie haben ihre Lektion aus der Hitler-Barbarei gelernt und wissen immer noch genau, daß vor dem Holocaust die Entwaffnung stehen muß, weil sonst die Sache nicht funktionieren kann.

Daher: Bewaffnung für alle, wollen. 500.000 neue Genehmigungen sollen es sein, die ausgegeben werden. Es ist überlebensnotwendig.

Was bei uns überlebensnotwendig wäre, wissen wir auch und was bei uns in der EU passiert, wissen wir erst recht. Also auf nach Israel! Zumindest geistig. Aber das schaffen wir nie, denn ich glaube, daß wir hier in Europa feste Trotteln sind.

Kommentare   

+4 #8 Georg Zakrajsek 2018-08-30 16:21
Ich betrachte hier ja nur die Frage der Bewaffnung der eigenen Bevölkerung. über alles andere habe ich mich nicht geäußert. Das aber ist gescheit und vorbildlich.
+2 #7 LA-LE 69 2018-08-30 11:53
Zitiere Loki
Über das Zusammenhalten der Juden bin ich mir nicht sicher.Wieso wurden in Amerika damals(2 Weltkrieg)nur Juden mit gefüllten Schatullen aufgenommen und die ärmeren zurück in eine ungewisse Zukunft geschickt?Nur um die 6 Millionen zu erreichen?Gibt es bei den ewig verfolgten auch Gleiche und Gleichere,wo die ärmeren von den reicheren ausgebeutet werden?Zusammenhalt stelle ich mir anders vor.
https://drive.google.com/file/d/0B-US2sVY7OfzUHZxVjRPSmRXVnc/view
+5 #6 aurum 2018-08-30 08:30
Der Hausverstand hat nicht viel mit Intelligenz zu tun. Die aktuelle Lernkurve der Israelis hat auch nichts mit den 30er und 40er Jahren zu tun. Diese Lernkurve ist ein Resultat des Zusammenlebens mit den Anhängern der Friedensreligion.

Bei uns geschieht gerade das Gegenteil. Regierung, Justiz und Exekutive wollen das eigen Volk nicht mehr beschützen (Soros und UNO lassen grüßen); der Staat gibt sich praktisch auf.
A. Unterberger hat dazu einen sehr guten Artikel veröffentlicht: https://www.andreas-unterberger.at/2018/08/wenn-der-staat-kollabiert-erwachen-die-extreme/

Deshalb ist die Zeit der Worte auch schon vorbei. Das Kommentieren und Schreiben können wir uns bald, sehr bald sparen. Dann muß jeder von uns wissen wo er steht. Österreich steht an einem Wendepunkt, denn auch die derzeitige Regierung will am System nichts ändern.
+5 #5 Michael Heise 2018-08-29 21:32
Bei den ultrarechten Schlau- Juden- die u.a. tatsächlich mal den Felsendom sprengen wollten, kann ich beim besten Willen NICHTS Schlaues erkennen...

Hätte der israelische Innlandsgeheimdienst diese Irren damals nicht rechtzeitig abgegriffen, gäbe es heute weltweit TAUSENDE bzw. HUNDERTTAUSENDE schlaue Juden weniger...

Ob der ungebremste illegale Siedlungsbau ebenso schlau ist, lasse ich mal dahingestellt. Allein das ganz unschlaue Attentat auf Rabin hat dazu geführt, dass diese ganze Region- bis zum ganz großen Knall ein Pulverfass bleiben wird!

Ansonsten sind sie äußerst clever. Daran ist kein Zweifel möglich!
+5 #4 Gustav 2018-08-29 20:56
Die Israelis sind gescheit, pauschal auf alle Juden würde ich das allerdings nicht ausdehnen. Wir haben auch einige gescheite Juden in Österreich (natürlich bewaffnet), aber wenn man z.B. an die Israelitische Kultusgemeinde in Wien denkt, kommt mir gescheit nicht unbedingt als erstes Wort in den Sinn. George Soros zwingt einem geradezu bei "gescheit" zu differenzieren.

Jedenfalls sollten wir keine Islamisten ins Land lassen, so viel können wir uns von Israel abkupfern. Dazu wäre aber bei der Grenzkontrolle das israelische Racial Profiling notwendig und das würde der ORF nicht aushalten.
+5 #3 LA-LE 69 2018-08-29 20:34
Die Juden(damit meine ich nicht die Isr.Bevölkerung) sind sogar so schlau,das die Europäer gar nicht mitbekommen das sie von ihnen in die Hölle geschickt werden.(Geld und das Privileg der ewigen Verfolgung regieren die Welt)
Beispiele darf man nicht erwähnen,denn Verbrecherschutz geht vor Opferschutz.
+6 #2 JanCux 2018-08-29 19:52
Wer gesunden Menschenverstand besitzt ist längst bewaffnet und mindestens schon auf DEFCON 2 !

...der Rest schaut noch immer hypnotiesiert auf die Schlange.

(wer die Schlange ist, überlasse ich jeden einzelnen)
+7 #1 Loki 2018-08-29 19:47
Gute Frage! Verdammt gute und berechtigte Frage!
Hab ich mir selber auch schon oft gestellt.
Der I Q alleine ist es nicht! Wir Germanen sind eine verdammt gescheite Rasse! Wenn man noch andere Punkte im Geiste durchgeht, wird man letztenendes zu einem gewaltigen Unterschied kommen:

Die Juden sind - negativ formuliert - die größten Rassisten auf der Erde!
Positiv formuliert: Sie halten seit mindestens 2000 Jahren zusammen wie Pech und Schwefel!!!!

Das fehlt uns!
Und je besser es uns geht, desto schneller zerfallen wir. Die Juden werden NIE zerfallen!!!

Das können wir von ihnen lernen!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.