Suche

Wer ist online?

Aktuell sind 127 Gäste und ein Mitglied online

Waffenrecht Österreich

So war der Stammtisch – ein Resumee

So war der Stammtisch – ein Resumee

 

Zu meinem Stammtisch kommen immer viele Leute. Der Saal ist immer ganz voll und das Gasthaus Hansy bewirtet uns da ausgezeichnet.

Die Leute waren natürlich alle neugierig – was wird uns das neue Gesetz bringen. Natürlich ist es noch nicht da, noch nicht einmal im Ministerrat durch. Etwas kann man zwar berichten, vor allem das was uns die EU bescheren möchte und wie man das möglicherweise umsetzen wird. Leider setzen wir die Richtlinie um, das hätten wir uns ersparen können, traut sich aber keiner.

Wie geht es weiter und was kommt im Waffengesetz?

Wie geht es weiter und was kommt im Waffengesetz?

 

Fragen, die bisher nicht beantwortet worden sind. Ich könnte sie beantworten, mache es aber nicht. Die Eier sind zwar schon gelegt, gegackert wird aber noch nicht.

Tatsache ist: das Waffengesetz zusammen mit der darin enthaltenen Umsetzung der EU-Richtlinie ist praktisch fertig, wenn es in der Koalition abgestimmt ist, geht es in Begutachtung und das wird bald sein, denn bis September 2018 ist die Richtlinie umzusetzen.

Von den Waffengesetzen

Von den Waffengesetzen

Eine Nachdenkhilfe für politische Entscheidungsträger, aber die werden das ohnehin nicht lesen, die lesen ja die „Krone oder schauen fern

Es gibt kaum einen rechtlichen Bereich, der so mißbraucht und mißverstanden ist wie der Sinn und die Wirkung von Waffengesetzen. Der Irrtum liegt immer darin, zu meinen, daß Waffengesetze eine günstige, also eine dämpfende oder verhindernde Wirkung auf die Kriminalität ausüben können.

ARGE zivile Sicherheit – jetzt wird alles gut

ARGE zivile Sicherheit – jetzt wird alles gut

 

Die Wirtschaftskammer Österreich hat diese ARGE gegründet. Die Wirtschaftskammer, die bisher weder für das Waffengesetz noch für die Sicherheit was gemacht hat und für die zivile Sicherheit schon gar nichts, hat sich aufgerafft und eine „Arbeitsgemeinschaft“ gegründet.

Es geht ans Umsetzen der EU-Waffenrichtlinie – muß das wirklich sein?

Es geht ans Umsetzen der EU-Waffenrichtlinie – muß das wirklich sein?

 

Die meisten Menschen, die ich kenne, haben nach den ersten Seiten dieser Richtlinie das Handtuch geworfen und nicht mehr weitergelesen. Ich habe mich notgedrungen durchgeackert. Ich habe die ganzen 64 Seiten, diese Ausgeburt einer perfiden EU-Bürokratie mit Grausen gelesen. Ich habe mir auch überlegt – überlegen müssen – wie man diese gesammelte, widerliche Spottgeburt einer aus den Gleisen geratenen Beamtenphantasie in unser Recht umsetzen könnte.

Die Strategie für die nächsten Jahre

Die Strategie für die nächsten Jahre

 

Es besteht kein Zweifel daran, daß die legalen Waffenbesitzer ihren Beitrag zum Erfolg der FPÖ geleistet haben. Und zwar entscheidend. Die Leser der Querschüsse jedenfalls, bei den Jägern weiß man es nicht so recht, die werden eher ihre ÖVP ausgesucht haben. Aber ohne uns Waffenbesitzer wäre der FPÖ dieser politische Erfolg nicht gelungen.