Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 126 Gäste und keine Mitglieder online

Beiträge 2018

Endlich geschafft!

Endlich geschafft!

 

Bei den Wahlen zum Repräsentantenhaus sind die ersten Mohammedanerinnen gewählt worden. Das ist wahre Demokratie und der Jubel allenthalben ist grenzenlos. Der Islam zieht ein in die Demokratie und ob er dorthin gehört fragt anscheinend keiner.

Brief an den Landesjägermeister Pröll

Brief an den Landesjägermeister Pröll

 

Die Jäger haben den Van der Bellen gewählt. Der war immer ein Feind der Jagd, ein Feind des legalen privaten Waffenbesitzes und er war ein Grüner, ist es immer noch. Linker geht es nicht, denn die Grünen sind weit links von der SPÖ angesiedelt und gäbe es die Kommunisten noch bei uns, wären sie auch links von denen.

Raus aus der UNO – höchste Zeit

Raus aus der UNO – höchste Zeit

Österreich wird also den Migrationspakt nicht unterschreiben. Bravo! Dazu schreibe ich nichts extra. Wer etwas in meinem Stil lesen möchte, soll den Akif Pirincci unter www.der-kleine-akif.de lesen. Es lohnt sich. Es wird mir auch keiner erklären können, warum wir so einen Pakt unterscheiben sollen, der angeblich ohnehin völlig unverbindlich ist, wie diejenigen unserer Politiker, die gerne unterschrieben hätten, dauernd erklären. Mir nicht bitte schön – ich habe Völkerrecht studiert und weiß, was das bedeutet, wenn man so was unterschreibt. Hier wird uns reiner Betrug verkauft, und wer darauf hereinfällt, ist selber schuld. Ich verstehe auch sicher mehr davon als der Nowak, was aber keine Kunst ist.

Verkauft ihnen Waffen! Soviel und so teuer wie möglich!

Verkauft ihnen Waffen! Soviel und so teuer wie möglich!

 

In manchen Gegenden bohrt man ein Loch in den Boden und es kommt Öl heraus. Ganze Völker leben davon und zwar sehr gut. Meistens sind das aber Leute, die sonst nichts zustande bringen. Keine Leistung, keine Erfindungen und auch der persönliche Fleiß hält sich in engen Grenzen.

Ein Abend bei den unabhängigen Liberalen

Ein Abend bei den unabhängigen Liberalen

Bei denen bin ich fast immer eingeladen und meistens gehe ich auch hin. Früher Schütz, jetzt Vetter. Gute Leute dort. Ob die alle wirklich unabhängig und liberal sind möchte ich nicht beurteilen, der Vetter war ja zuerst bei den Stronach-Leuten und ist dann zur ÖVP. Jetzt ist er auch nicht mehr dort. Ob das allein der Ausweis für Unabhängigkeit und Liberalität ist, weiß ich eher nicht. Wer einmal bei der ÖVP war, gehört für mich nicht mehr zu den Liberalen. Aber gut.

Ein Journalist in kleinen Stücken

Ein Journalist in kleinen Stücken

 

Ich bin ja wirklich kein Freund von Journalisten, aber ein saudischer Journalist möchte ich schon gar nicht sein, wenn man bedenkt, was dem passiert ist. Khashoggi, ein angeblicher Schreiberling – was er wirklich war, wird sich noch zeigen – geht in die  saudische Botschaft und kommt nur mehr stückweise heraus. Nach und nach – also auch stückweise - kommt die Wahrheit ans Licht. Der saudische Journalist ist tot. Höchstwahrscheinlich. Was Genaues weiß man immer noch nicht, vielleicht wird man das auch gar nie erfahren.

Bomben zur rechten Zeit

Bomben zur rechten Zeit

In den USA. Ein Trump-Verehrer hat Bomben ausgeschickt. Natürlich an Trump-Gegner. Explodiert ist keine, der Absender war wahrscheinlich ein einfach gestrickter Depp. Man hat ihn auch schon erwischt wie es scheint. Für wen das jetzt eine Reklame ist, darüber kann man nur spekulieren. Wenn ein Bombenbrief unterwegs ist, der schon für den unbedarften Laien als ein solcher erkennbar ist, wenn der nur an deklarierte Trump-Gegner geht, spektakulär entdeckt wird und als Absender groß „Trump“ draufsteht, kann man sich seinen Reim machen.