Aktuelles

Pfandflaschen und ein Verpackungskünstler

In Österreich wird wegen eines Pfandsystems für Plastikflaschen verhandelt. Gleichzeitig gedenken wir des Verpackungskünstlers Christo, der mit Tonnen von Plastik nicht nur den deutschen Reichstag eingepackt hat sondern noch weiteren teuren Unsinn angestellt hat.

Kein Wort von der Entsorgung all dieses Plastikmülls. War eben Kunst, da kannst nix machen und die Lunacek kann nichts dafür. Wenigstens hat die keine Plastikkondome verbraucht. Bravo!

Neuester Beitrag

Bitte weitergehen, es gibt nichts zu sehen! Nur eine Beziehungstat!

 

Nur fünf Angestochene, noch kein Abgestochener. Das ist die Bilanz einer „Beziehungstat“ mit einem Dolch in Baden. Es war ein Wiener, der hier so frustriert gewesen ist, daß er seinen Dolch in Aktion setzen mußte. Liebeskummer und ein Amoklauf. Gott sei Dank (oder muß man Allah sei Dank sagen?) hat sich das als Beziehungstat entpuppt und man kann daher ruhig zur Tagesordnung übergehen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 75 Gäste und ein Mitglied online

Afrikanisches

Neger allein genügt nicht

Neger allein genügt nicht

 

Das ist ein alter jüdischer Witz, der mich darauf gebracht hat. Also, damit ich nicht vergeß‘ Ihnen zu erzählen:

In einer vergangenen Zeit, als man die dunklen Mitmenschen noch nicht so geschätzt hat, wie man sie schätzen sollte, sitzt ein solcher, ein Neger also, in einer New Yorker U-Bahn und liest eine israelische Zeitung. Klopft ihm ein alter Jude auf die Schulter und fragt:

„Sagen Sie, Neger allein genügt Ihnen nicht?“

Aber warum ich gerade jetzt daran denke, ist der Tod des leider erst so spät verstorbenen Robert Mugabe. Nachruf mache ich ihm keinen, ich kannte ihn persönlich ja nicht. Ich kannte nur sein Land, das er konsequent und gezielt ruiniert hat, von den vielen Toten auf seinem Gewissen, das er gar nicht hatte, nicht zu reden.

Neger allein hat dem Mugabe nicht genügt. Er war noch Kommunist dazu. Eine Kombination, wie sie schlimmer nicht sein kann. Sein Land hat das gebüßt und ganz Afrika büßt das, weil sich das „Negersein“ sehr oft mit dem Kommunismus verbündet. Das können wir alles nicht reparieren, der Papst auch nicht, der soeben nach Mosambik gereist ist und dort milde Worte gespendet hat. Mit guten Worten richtet man in Afrika nichts aus und mit Geld schon gar nicht. Mugabe hat uns das vorgeführt. Wir haben es nicht begriffen und wir werden es nie begreifen.

Kommentare   

+2 #16 LA-LE 69 2019-09-12 18:19
OT
MAAS.Einer der Totengräber Deutschlands.
https://www.youtube.com/watch?v=4HyubSj07Sc
+2 #15 LA-LE 69 2019-09-12 16:50
zitiere aurum:
Den Bayern werden schon die Spielzeuggewehre in den Trachtenvereinen verboten: https://www.journalistenwatch.com/2019/09/10/naechster-dammbruch-waffenverbot/
Gut, Trachtenvereine sind sowieso Nazi!

In Wr. Neustadt wird ja auch ein Waffenverbot diskutiert. Da ist auch die FP dabei.

Das traurige ist, das es noch immer viele Leute gibt die glauben die NWO ist eine Verschwörungstheorie.
https://wahrheitssuche.webnode.com/news/nwo-plan-einer-neuen-weltordnung/
+1 #14 LA-LE 69 2019-09-12 16:16
OT
Gerald Grosz
https://www.youtube.com/watch?v=JeeHijCwfK0
+2 #13 LA-LE 69 2019-09-12 12:59
zitiere aurum:

P.S.: Die Korruption möchte ich den kommunistischen Negern gar nicht zum Vorwurf machen. Unsere Politiker sind auch bis ins Mark korrupt. Sie verkaufen das eigen Volk, sie verachten es, sie scheissen auf uns!

Die Korruption ist das einzige das die Neger 1:1von den weißen Marionetten übernommen haben.
Punkto Korruption müssen sich die Neger bei uns wie zu Hause fühlen.
+3 #12 aurum 2019-09-12 10:26
Zitat:
Laut ÖVP-Wunsch sollen Behörden einen Verein auch auflösen können, wenn er genutzt wird, um extremistisches oder staatsfeindliches Gedankengut zu verbreiten.
Da fallen mir aber viele Vereine ein, z.B.: SJ, DÖW, ATIP, usw..
Und wer verbietet dann Parteien, die volksfeindlichens Gedankengut und volksfeindliche Handlungen setzen? Z.B. Steuern? Einschränkung der Meinungsfreiheit? Umvolkung?
+3 #11 aurum 2019-09-12 07:45
Den Bayern werden schon die Spielzeuggewehre in den Trachtenvereinen verboten: https://www.journalistenwatch.com/2019/09/10/naechster-dammbruch-waffenverbot/
Gut, Trachtenvereine sind sowieso Nazi!

In Wr. Neustadt wird ja auch ein Waffenverbot diskutiert. Da ist auch die FP dabei.
+3 #10 aurum 2019-09-12 07:19
@ #6 Georg Zakrajsek,
die nützen aber nichts. Es stehen ja nur Marionetten zur Auswahl.
Nordkorea ist viel ehrlicher.


@ #7 Loki,
einfach alle Gelder streichen und keine Regierungsinserate mehr vergeben. Das Problem würde sich innerhalb weniger Monate selbst erledigen.

Geld ist überhaupt der beste Hebel, dann muß der Rotz einer wertschöpfenden Arbeit nachgehen und weniger Zeit seine marxistischen und grün und veganverschwulten Ideen auszubrüten und zu verbreiten.
+3 #9 aurum 2019-09-12 07:08
@ #4 Resistance,
das Beispiel Südafrika trifft nur teilweise zu. Am Beispiel Rhodesiens erkennt man auch die Drahtzieher und Verräter der Staatstransformation. Die Briten!
Ob die Neger rauchende Trümmer hinterlassen, oder zurück in die Steinzeit wollen, ist mir eigentlich egal.

Auch bei uns und in Europa erkennt man, wenn man will, die Verräter, Bremser und nützlichen Idioten. Wir könnten uns Wahlen eigentlich sparen, denn Österreich ist ein Klientelstaat im Modus Regelbetrieb. Da gibt es keine staatliche Souveränität. Die Pläne eines Herrn Barnett werden auf Punkt und Beistrich umgesetzt. Da sieht auch die Partei mit den scheinpatriotischen Schwurblern nur zu.
Deshalb ist mein Motto das System aufs Äußerste zu belasten.

P.S.: Die Korruption möchte ich den kommunistischen Negern gar nicht zum Vorwurf machen. Unsere Politiker sind auch bis ins Mark korrupt. Sie verkaufen das eigen Volk, sie verachten es, sie scheissen auf uns!
+3 #8 LA-LE 69 2019-09-11 17:47
Kameraden nicht verzagen,es gibt auch gute Nachrichten.

https://www.krone.at/1994485
+4 #7 Loki 2019-09-11 17:11
Zu RESISTANCE:

Nur von der feschen Lauren Southern hört und sieht man etwas auf Youtube über Südafrika.

Man sollte ENDLICH auch bei uns in Ösi- Bananenrepublik die Pressefreiheit einführen. Der erste weg wäre diesbezüglich der völlige Stopp der Presseförderung und die Umbesetzung des ORF mit Journalisten, die auch ihre Arbeit tun. Objektiv und investigativ. Und nicht ROTZGRÜN. So wie jetzt unter Flaggschiff ARMIN WOLF :-x :-x :-x

Um zu kommentieren, bitte anmelden.