Aktuelles

Greterl hüpf!

Nach Neuseeland! Dort ist ein Vulkan ausgebrochen und spuckt Rauch (wahrscheinlich auch CO2 dabei) in die Umwelt. Dem kann nur mit einschlossenem Hüpfen begegnet werden. Also auf nach Neuseeland! Und noch was: Man kommt mit dem Schiff hin!

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 107 Gäste und keine Mitglieder online

Geschichte

Das fügsame Lamm ist die liebste Beute des Wolfes

Das fügsame Lamm ist die liebste Beute des Wolfes

 

Ein russisches Sprichwort – ich habe das vom Solschenizyn, der hat das im Archipel GULAG gebracht. Russische Sprichwörter sind meistens gut und sie sind meistens kurz. Daher kann man sie sich gut merken.

Inzwischen haben wir ja auch bei uns neuerdings den Wolf, mit dem die Russen schon lange vertraut sind. Sie kennen den Wolf und sie kennen die Lämmer. Wir aber nicht. Bei uns halten die meisten Grünen den Wolf für ein liebes Tier, das keinem was zu leide tut und den man nur hätscheln und schützen muß. Die Lämmer sind ihnen aber wurscht. Obwohl: Sie sind ja Veganer wie die Grünen auch. Da bildet sich ein Verständnis heraus, bei dem der Wolf stört. Also dichtet man ihn um, verfälscht seine Natur. Die Natur ist aber anders, das verstehen diese Grünen nicht – sie werden das nie verstehen, denn sie sind zu dumm dazu. Man sehe sich nur die traurige Truppe an, die künftig unser Schicksal bestimmen will.

Zurück zu den fügsamen Lämmern. Die Russen wußten, wie der Kommunismus funktioniert und Solschenizyn wußte es am besten. Der konnte ihn ja am eigenen Leib erfahren. Im GULAG.

Ohne fügsame Lämmer geht es nicht. Ohne fügsame Lämmer geht der ganze Kommunismus nicht. Und wie wir heute so gut beobachten können, funktionieren auch die Grünen so nicht. Nicht nur, weil sie so eng mit dem Kommunismus verwandt sind, sondern auch deshalb, weil eine totalitäre Ideologie ohne die fügsamen Lämmer nicht funktionieren kann. Das war ja bei den Nationalsozialisten auch nicht anders. Ohne willige Mitläufer geht es einfach nicht. Ohne BDM, ohne HJ hätte das nicht funktioniert.

Wir haben heute keine HJ mehr und den BDM gibt es auch nicht. Wir haben aber die hüpfenden Mäderln und die sind schlimmer, weil sie noch dazu nicht denken können und auf die kleine Greta warten, bis sie endlich über das große Wasser dahergesegelt kommt und die Welt der kleinen Mäderln rettet.

Kommentare   

+3 #17 LA-LE 69 2019-11-23 20:10
zitiere Walter Murschitsch:

Und jeden Tag eine neue Haßbotschaft für die Linken in der Kronenzeitung!


Diese Zeitung ist ja regelrecht zu einem linken Schmierenblatt wie der Standard u.der Falter verkommen!

https://www.krone.at/

https://www.krone.at/2048419

Gäbe es keine FPÖ,der Seitenumfang der Krone müßte um die hälfte reduziert werden.
Gerald Grosz sagte es einmal richtig:Wenn ich nicht den Inhalt von Standard und Falter lesen will,wieso kaufe ich mir dann die Krone?
PS:
Die"Handschrift"des neuen Investors und seiner Hintermänner ist unübersehbar.
Gott sei Dank muß der"Alte Dichand"das nicht mehr miterleben.
+3 #16 aurum 2019-11-23 18:49
zitiere Tecumseh:
zitiere Walter Murschitsch:

Und jeden Tag eine neue Haßbotschaft für die Linken in der Kronenzeitung!

Diese Zeitung ist ja regelrecht zu einem linken Schmierenblatt wie der Standard u.der Falter verkommen!
https://www.krone.at/
https://www.krone.at/2048419


Z.Zt. habe ich den Eindruck, die wollen die seinerzeitige "Volksstimme" spätere "Volksopposition" noch links überholen!

Walter, morgen unbedingt richtig ankreuzen! Aber das brauche ich Dir ja nicht zu sagen!
VIRIBUS UNITIS!

Ein Benkoblatt. Die Schmierer handeln nur nach Anweisung.

Am Fall der Ermittlungen gegen HC und dem Grafen kann man erkennen wie undicht die Verschlußakten sind. Das Durchstechen von Informationen an die üblichen Schmierblätter ist ein Armutszeugnis für unsere Exekutive. https://www.krone.at/2048225
Die Blödheit der Beteiligten ist ein anderes Kapitel.
+4 #15 Tecumseh 2019-11-23 17:55
zitiere Walter Murschitsch:

Und jeden Tag eine neue Haßbotschaft für die Linken in der Kronenzeitung!

Diese Zeitung ist ja regelrecht zu einem linken Schmierenblatt wie der Standard u.der Falter verkommen!
https://www.krone.at/
https://www.krone.at/2048419


Z.Zt. habe ich den Eindruck, die wollen die seinerzeitige "Volksstimme" spätere "Volksopposition" noch links überholen!

Walter, morgen unbedingt richtig ankreuzen! Aber das brauche ich Dir ja nicht zu sagen!
VIRIBUS UNITIS!
+3 #14 Walter Murschitsch 2019-11-23 16:30
zitiere Loki:
Und den einzigen Sozi, der sowas wie einen "Mann" darstellt, den machen sie fertig. Den Dornauer. Tiroler, Jäger, Porsche Fahrer!!!!!!!!!!
Was macht der Typ ÜBERHAUPT in der SPÖ ????




Dort paßt er sowieso ganz gut hin, von wegen "Mann"!
+4 #13 Walter Murschitsch 2019-11-23 16:26

Und jeden Tag eine neue Haßbotschaft für die Linken in der Kronenzeitung!


Diese Zeitung ist ja regelrecht zu einem linken Schmierenblatt wie der Standard u.der Falter verkommen!

https://www.krone.at/

https://www.krone.at/2048419
+4 #12 LA-LE 69 2019-11-23 13:21
So ehrlich muß man sein.
Die Mitglieder von HJ und BDM schafften es, nach dem Krieg Deutschland und Österreich wieder auf zu bauen und die"Hängematten"für die heutigen"Nazijäger" zu errichten.
Ob das die heutigen Mitglieder div."Sekten"auch einmal schaffen werden?
+4 #11 Tecumseh 2019-11-22 15:34
zitiere LA-LE 69:
Der"Führer"wurde ja auch bis zum bitteren Ende bejubelt?
https://www.gmx.at/magazine/politik/cdu-parteitag-applaudiert-merkel-stehend-jubilaeum-34205944


Habe mir das nicht bis zum Ende durchgelesen.
Mir ist einfach das Speien gekommen!
+3 #10 LA-LE 69 2019-11-22 14:35
Der"Führer"wurde ja auch bis zum bitteren Ende bejubelt?
https://www.gmx.at/magazine/politik/cdu-parteitag-applaudiert-merkel-stehend-jubilaeum-34205944
+3 #9 LA-LE 69 2019-11-22 13:44
zitiere aurum:
Die Russen haben ihren Irrglauben an den Sozialismus auch bitter bezahlt.

OT: Die Blödheit in Ö. kann man an der Hetze gegen die FP jetzt auch gut erkennen. Die einzige Partei, die die Bankenkrise richtig gedeutet hat und Parteivermögen richtig (in Gold) angelegt hat. Die Sozis können ja nur prassen und verspekulieren.

Wo bleibt der Aufschrei der Guten,wenn die Banken und deren Hintermänner, ihren Kunden die Ersparnisse stehlen?Über die"Hintermänner"darf man nichts schreiben,denn das könnte mit einer Verurteilung enden.(Narrenfreiheit)
Nehme nicht an das der"Goldschatz"der FPÖ mit gestohlenen Geld angelegt wurde.
PS:
Wann kümmern sich die"Goldjäger"um die Barren,die Österreich und damit dem Volk gehören, und jetzt in"sicheren"Tresoren außerhalb Österreichs gelagert sind?
Wegen ein bar Barren der FPÖ wird der"Notstand"ausgerufen,aber unser Familiengold interessiert keine Sau.
+3 #8 aurum 2019-11-22 09:57
zitiere Michael Heise:
In Russland geht die Stimmung auch in den Keller... Das Klammern an der Macht, hat nichts Gutes. Maximal 2 Amtszeiten wie in den USA, wären da schon mal ein Rezept. Nach 15 Jahren Merkelismus/ Merkeldesaster, ist diese Republik nur noch ein Schatten dessen, was sie mal war. Inkl. den katastrophalen Spätfolgen solcher Fehlbesetzungen...

Eine Veränderung für Russland wäre aber fatal.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.