Aktuelles

Hofräte gibts

Danke Freund Moser! Obwohl es keinen Hof mehr gibt, Hofräte gibt es wirklich immer noch. Und es gibt auch "Wirkliche Hofräte".

Der Unterschied: Der Hofrat arbeitet nix - der Wirkliche Hofrat arbeitet aber wirklich nix.

Neuester Beitrag

Na, geht doch mit dem Waffenverbot!

 

Vor ein paar Tagen habe ich ja gelästert über unser aller Innenminister , den Nehammer, weil er im Parlament zugeben mußte, daß gegen den Innenstadtterroristen kein Waffenverbot verhängt worden ist, denn das sei halt nicht üblich bei uns.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 69 Gäste und 2 Mitglieder online

Klimawandel

Höchste Zeit, die Welt zu retten

Höchste Zeit, die Welt zu retten

Drum müssen wir zum Gipfel jetten!

 

Der große Arnie und die kleine Greta waren bei uns in Wien und das war wirklich schön, herzerwärmend und klimakühlend. Sie kamen beide mit dem Jet, der Arnie mit seinem privaten und die kleine Greta mit einem normalen. Ob sie schon einen Privat-Jet hat, weiß ich nicht, leisten könnte sie ihn sich zweifellos. „Fly Greta“ oder „Klima-Lines“, Namen dafür würden mir schon einfallen.

Und schon war es kalt bei uns. Der kälteste Mai seit langem. Aber wir wissen ja: das ist ja nur das Wetter, das Klima ist was anderes. Das Wetter kann man nicht retten, man könnte sich nur warm anziehen, aber das Klima kann man retten und zwar indem man brav noch mehr Steuern zahlt und die kleine Greta anbetet. Heilige Greta: Bitt‘ für uns! Auch Gebete haben wir dafür parat, auch die Ungläubigen, die jetzt schön langsam wieder gläubig werden. Klimagläubig, das kann man auch ganz ohne Taufe werden.

Sogar unser Herr Bundespräsident hat die beiden empfangen, obwohl der ja derzeit genug zu tun hat. Der muß nämlich die Republik retten. Also gemmas an!

Kommentare   

+1 #9 LA-LE 69 2019-06-03 13:09
zitiere Georg Zakrajsek:
Kinderkreuzzuge hatten wir schon einmal. Sind nicht gut ausgegangen. Am Anfang war es eine Hetz, dann eine Katastrophe.

Diesmal wird es nicht anders sein,nur die Farbe der "Uniformen" hat sich geändert und die Taktik.Nicht mehr braun sondern grün.
PS:
Damals wurden die Kinder mit Sport und Spiel"geködert",heute mit Straflosen Schulschwänzen.
Ob die heutigen Schulschwänzer ihr Land auch wieder so aufbauen können,wie die damaligen Kindersoldaten?Ich bezweifle es.
+2 #8 Georg Zakrajsek 2019-06-03 11:46
Kinderkreuzzuge hatten wir schon einmal. Sind nicht gut ausgegangen. Am Anfang war es eine Hetz, dann eine Katastrophe.
+4 #7 Martin Q. 2019-06-02 23:26
Dieser behinderten Göre hätte man früher links und rechts a Tacht'l gegeben und sie in die Schule g'schickt.

Aber von dieser möchte sie jetzt ein Jahr fernbleiben.
Eh egal, denn sie, die Vorsitzende der Klimasekte (bzw. das Gesicht nach außen), braucht keine Bildung: In Agitation ist sie schließlich ein Naturtalent und jene die sie steuern haben sicherlich gute Schulen besucht.
+4 #6 Loki 2019-06-02 20:28
Ich habe mir vorgenommen ab jetzt möglichst viel mit meinem großen, dieselverschleuderndem Auto zu fahren. Wegem dem CO2. Und möglichst viel Schiessen am Schießplatz. Wegem dem Blei.
Und - last but not least - möglichst viel zu furzen. Wegem dem Methan, das ist nämlich noch viel klimaschädlicher als das CO2.

Diese Gretel Thun(Dumpf)backe soll mal auf die Wikipediaseite schauen. CO2 hat mit der Klimaerwärmung soviel zu tun wie Obama mit dem Friedensnobelpreis - ach ja ebenso ein FAKE.

Die Menschen sind heutzutage genauso blöd wie schon vor 5000 Jahren... :-x :P
+4 #5 LA-LE 69 2019-06-02 20:00
zitiere ich:
Zufällig fand ich die Lösung des ganzen Debakels, schaut euch das mal an.
https://www.youtube.com/watch?v=3npJfhe-tgs&feature=youtu.be

1933 wird neu gelebt!

Es ist ja so geplant,nur bekommen es die wenigsten mit.
+5 #4 ich 2019-06-02 19:49
Zufällig fand ich die Lösung des ganzen Debakels, schaut euch das mal an.
https://www.youtube.com/watch?v=3npJfhe-tgs&feature=youtu.be

1933 wird neu gelebt!
+3 #3 LA-LE 69 2019-06-02 19:17
zitiere Werner Zimmermann:
Die "REIN ZUFÄLLIGE" Greta-Geschichte

"Greta sitzt mit selbstgebasteltem Pappschild an einer Hauswand in Schweden auf dem Boden.
REIN ZUFÄLLIG kommt an genau diesem Tag, in genau dieser Stunde, an genau diesem Ort Ingmar Rentzhog, REIN ZUFÄLLIG PR-Experte, dort vorbei. Macht Fotos.
REIN ZUFÄLLIG hat Herr Rentzhog ..."
https://bumibahagia.com/2019/06/02/greta-co2-die-massenhaften-zufaelligen-zufaelle/

REIN ZUFÄLLIG begann ihr "Streik" 2018 - 1 Jahr vor der EU-Wahl, bei der die Grünen vom Greta-Rummel profitierten
REIN ZUFÄLLIG will die Greta jetzt nach Amerika
REIN ZUFÄLLIG beginnt dort nächstes Jahr der Wahlkampf

Alles nur rein Zufällig.
Kein Zufall ist dieses You-Tube Video,das uns erklärt,wieso es so ist wie es ist.Aber wie sollen Schulschwänzer das verstehen,die sich in den Krallen der Eliten befinden.
https://www.youtube.com/watch?v=Ls07THzlL9M
+5 #2 Walter Murschitsch 2019-06-02 18:55
Und mir geht dieses moralisierende Gehabe des Mädchens gehörig auf den Zeiger.

Noch mehr aber stört mich die Berichterstattung in den Medien, die sie zu einem Vorbild erklären. In Österreich und Deutschland tun es ihr viele Schüler gleich und schwänzen Freitags für den Klimaschutz die Schule!


Alles nur unsympatisches Gehabe und BLA,bla,bla!
+6 #1 Werner Zimmermann 2019-06-02 18:35
Die "REIN ZUFÄLLIGE" Greta-Geschichte

"Greta sitzt mit selbstgebasteltem Pappschild an einer Hauswand in Schweden auf dem Boden.
REIN ZUFÄLLIG kommt an genau diesem Tag, in genau dieser Stunde, an genau diesem Ort Ingmar Rentzhog, REIN ZUFÄLLIG PR-Experte, dort vorbei. Macht Fotos.
REIN ZUFÄLLIG hat Herr Rentzhog ..."
https://bumibahagia.com/2019/06/02/greta-co2-die-massenhaften-zufaelligen-zufaelle/

REIN ZUFÄLLIG begann ihr "Streik" 2018 - 1 Jahr vor der EU-Wahl, bei der die Grünen vom Greta-Rummel profitierten
REIN ZUFÄLLIG will die Greta jetzt nach Amerika
REIN ZUFÄLLIG beginnt dort nächstes Jahr der Wahlkampf

Um zu kommentieren, bitte anmelden.