Aktuelles

Schwarz ist keine Farbe

Wer auf die Idee gekommen ist, daß man schwarz sein muß um bunt zu sein, das weiß ich nicht. Aber irgendein Trottel wird das schon gewesen sein. Also ist schwarz jetzt das neue bunt. Wir erleben das gerade in den USA, aber ic denke, das wird nicht wirklich lange gut gehen.

Denn irgendwann wird die Plünderei nicht mehr so weitergehen. Denn die Lokalbesitzer werden sich wehren. Und sie haben ja genug Instrumente dafür. 2nd Amendement, wir haben das begriffen und die Schwarzen werden das auch bald begreifen.

Neuester Beitrag

Auf der Suche nach einer neuen Bundeshymne

 

Die alte hat mir wirklich noch nie gefallen. Obwohl angeblich die Melodie vom Mozart sein soll, was ich nie so recht geglaubt habe. Der Text von der Preradovic war schon in Ordnung, immerhin habe ich sie und ihre Familie gut gekannt. Und immerhin haben ihre Buben damals den Text recht verhunzt (Land der Erbsen, Land der Bohnen . . .) und ob sie dafür eine hinter die Löffeln gekriegt haben, weiß ich nicht. Wahrscheinlich eher nicht. Die Frau Preradovic war nämlich eine recht vornehme Dame.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 97 Gäste und keine Mitglieder online

Klimawandel

Im Arsch des Präsidenten

Im Arsch des Präsidenten

 

Da sind wir jetzt daheim und Klima gibt es dort keines. Nicht einmal eine Klimakatastrophe, keinen Klimawandel und gerettet wird das Klima dort auch nicht. Aber wie man hört, hat unser aller Präsident angeschafft, man möge darauf achten, daß bei der künftigen Regierung das Klima recht schön gerettet werden möge, ganz egal, was das kostet. Und schließlich: Klimaleugnen darf man schon gar nicht. Das schreibt uns der Präsident ins Stammbuch oder sonstwohin.

Daß diese ganze Klimahysterie ein ausgemachter Blödsinn, eine veritable Verirrung des gesunden Menschenverstandes und vor allem eine verbrecherische Volksverarschung ist, das weiß ich, das wissen die noch nicht gekauften Wissenschaftler; nur die Politiker und deren jugendliche Wähler(innen) wissen das nicht. Aber so ist das halt in der Demokratie, wo man weibliche Kinder mitentscheiden läßt und Schwiegermütter, die nicht mit der Vernunft sondern mit der jugendlichen oder nicht mehr so jugendlichen Gebärmutter entscheiden, wer das Ruder über die Gewässer des Styx führen soll.

Also sind wir dort gelandet wo wir schon lange hingehören. Im Arsch. Und daraus gibt es nur einen Ausweg wie wir wissen.

Kommentare   

+2 #11 aurum 2019-10-08 08:21
zitiere LA-LE 69:
zitiere Michael Heise:
Ich kann bis auf Weiteres nichts mehr von Präsidenten, Klima usw. sehen, hören, lesen... Man kommt Freitags schon nicht mehr in die Innenstadt rein. Hoffentlich marschieren die Russen bald ein + lassen die Irren (in einem Kultur- Event?) mit den Tanz- Omas in Nowosibirsk weiter hopsen... :cry:

Geschätzter Michael Heise
Wenn die Demos der"Ahnungslosen"von Erfolg gekrönt werden,sind alle diese Probleme bald Geschichte und sie haben es im Namen ihrer "Auftraggeber" geschafft.
Die Aussichten dazu schauen sehr gut aus.

Ist der letzte Leistungsträger weg, dann werden die Arbreitsscheuen merken, daß sie ihren Schwachsinn nicht essen können.
+2 #10 aurum 2019-10-08 08:16
zitiere LA-LE 69:
Geschätzte Gleichgesinnte.
Macht euch keine Sorgen um die Zukunft,die zukünftigen"Eliten"Österreichs befinden sich fest in den Händen der Globalisten.
PS:
Unglaublich.Sie behindern jene bei der Arbeit die ihr Überleben sichern.
https://www.krone.at/2018304

Schaut euch diese Figuren doch an. Denen springt die Arbeitsscheu schon aus dem Gesicht.
Der Crash ist die Lösung!
+4 #9 LA-LE 69 2019-10-07 21:35
zitiere Michael Heise:
Ich kann bis auf Weiteres nichts mehr von Präsidenten, Klima usw. sehen, hören, lesen... Man kommt Freitags schon nicht mehr in die Innenstadt rein. Hoffentlich marschieren die Russen bald ein + lassen die Irren (in einem Kultur- Event?) mit den Tanz- Omas in Nowosibirsk weiter hopsen... :cry:

Geschätzter Michael Heise
Wenn die Demos der"Ahnungslosen"von Erfolg gekrönt werden,sind alle diese Probleme bald Geschichte und sie haben es im Namen ihrer "Auftraggeber" geschafft.
Die Aussichten dazu schauen sehr gut aus.
+4 #8 LA-LE 69 2019-10-07 15:35
Geschätzte Gleichgesinnte.
Macht euch keine Sorgen um die Zukunft,die zukünftigen"Eliten"Österreichs befinden sich fest in den Händen der Globalisten.
PS:
Unglaublich.Sie behindern jene bei der Arbeit die ihr Überleben sichern.
https://www.krone.at/2018304
+4 #7 Georg Zakrajsek 2019-10-07 11:51
Ich lache immer noch. Die Gescheiten sind immer allein.
+3 #6 aurum 2019-10-07 09:41
zitiere Georg Zakrajsek:
Die Interessensvertrtung ist ein Einmannbetrieb. Und der Mann ist nicht einmal dabei.

Nur ein Mann? Ich ging immer davon aus, daß sich im Büro der Interessensvertretung unzählige Mitarbieter, ehrenamtlich natürlich, in Gesetzestexte einarbeiten, Anfragen beantworten, Fake-Accounts führen, Informationen von beauftragten Privatdetekteien auswerten, ablegen, veröffentlichen, usw.. Das mindestens 16 Stunden täglich.

So kann man sich täuschen!
+4 #5 Georg Zakrajsek 2019-10-07 09:32
Die Interessensvertrtung ist ein Einmannbetrieb. Und der Mann ist nicht einmal dabei.
+3 #4 aurum 2019-10-07 07:10
zitiere LA-LE 69:
Wenn das mit der Klimahysterie so weitergeht wird das leugnen das der Klimawandel vom Menschen gemacht ist, genauso geahndet wie das leugnen des Holocaust.
Die Zeichen dafür stehen sehr gut,denn die Schulschwänzer und ihre Hintermänner sind sicher dafür.
PS:
Das die"Feuchtgebiete"der Omas gegen rechts austrocknen hat mit dem von der Natur gemachten Klimawandel nichts zu tun.Oder kann man das auch den"Klimasündern" in die Schuhe schieben?

Den Klimaleugnern soll es doch bald ans Leder gehen. Das wünschen sich die Klimarier schon lange.
Die Omas gegen rechts sind typische Emanzen, die erst im Alter draufkommen, daß sie keine Prinzessinnen mehr sind. Da ist der Zug aber schon abgefahren. Deshalb brauchen sie den Import von Ersatzstechern.
+3 #3 aurum 2019-10-07 07:06
Keine Sorge, alles muß raus! :lol:

Wie bestellt, kam Kitzbühl. Die waffenrechtliche Frage wird sich in nächster Zeit etwas verkürzen. :-)
Ich mach mir aber keine Sorgen, wir haben ja eine Interessenvertretung. Alles wird gut!
+6 #2 Michael Heise 2019-10-06 22:14
Ich kann bis auf Weiteres nichts mehr von Präsidenten, Klima usw. sehen, hören, lesen... Man kommt Freitags schon nicht mehr in die Innenstadt rein. Hoffentlich marschieren die Russen bald ein + lassen die Irren (in einem Kultur- Event?) mit den Tanz- Omas in Nowosibirsk weiter hopsen... :cry:

Um zu kommentieren, bitte anmelden.