Aktuelles

Miliz im Einsatz

Was die Somalier nicht geschafft haben, soll jetzt die Miliz reparieren: Packerlschupfen für den Weltfrieden. Wir machen uns lächerlich, was heißt: die Frau Minister macht sich lächerlich, aber lächerlicher geht es ohnehin nicht mehr. Sie hätte beim Bauernbund bleiben sollen. Vielleicht hätte sie dort ein Bauer gefunden, der gerade eine Frau sucht. Mein Beiileid.

Neuester Beitrag

Der Stufenbau und die Vernunft

 

Was der angehende Jurist als erstes lernt – oder lernen sollte – ist der Stufenbau der österreichischen Rechtsordnung. Allerdings: die lernen heute wie es aussieht, nicht einmal mehr Latein.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 90 Gäste und 4 Mitglieder online

Kriminalität

Schwanzlutschen gegen die Gewalt

Schwanzlutschen gegen die Gewalt

 

Man kennt mich ja als Mann der feinen Worte. Ordinäres ist mir fremd, Derbes verabscheue ich. Aber heute gibt es eine Ausnahme. Zu bewegend war, was sich in einer katholischen Privatschule, noch dazu in Wien ereignet hat. Da tanzten Schülerinnen gegen die Gewalt. Eine gelungene Aktion meint dazu die „Krone“. Auch die „zusehenden Mitschüler“ sollen spontan mitgemacht haben und so, wieder Zitat: „ein Ausrufezeichen“ gesetzt haben. Gegen die Gewalt natürlich.

Ob bei den mitmachenden Mitschülern auch solche dabei waren, die Gewalt als wesentlichen Bestandteil ihrer Kultur ansehen, wurde nicht deutlich. Aber eher nicht, ist ja katholisch die Schule. Sagt aber nicht wirklich was, wenn man die Katholen kennt so wie ich sie kenne.

Tanzen gegen die Gewalt ist schön. Soferne die daran beteiligten Hupfdohlen geübt und einigermaßen ansehnlich sind.

Aber natürlich ist das Tanzen auch nicht ohne Bedenken. Denn es kann sein, daß die Bewegung schöner weiblicher oder zum Weibe heranreifender Körper auch die anzieht, die es gewohnt sind, mit der Gewalt das zu erreichen, was der Charme und die Überredung nicht so recht vermag, vor allem weil das Überreden ja auch eine Zeit dauert, die diese Menschen, an Geduld kulturell nicht gewöhnt, nicht so leicht aufbringen können.

Man kann daher – von diesen Leute gesehen - das Tanzen überspringen und gleich zum Schwanzlutschen oder auch zum Arschpudern übergehen. Je nach Gusto. Das ist ja auch letztlich das, auf das die Sache hinauslaufen soll. Und die Gewalt ist damit auch bekämpft – außer es wäre ein Messer dabei, was wir aber doch nicht hoffen wollen.

Also: Tanzen gegen Gewalt, Singen gegen Gewalt, Musizieren gegen Gewalt, Schreiben gegen Gewalt und auch Dichten gegen Gewalt – alles probiert und nichts hat funktioniert. Bleibt das Schwanzlutschen. Denn die Täter haben eine Sprache, die sie verstehen und das ist die Sprache der Gewalt. Wenn man aber nicht in ihrer Sprache spricht, dann verstehen sie nichts.

Gegen Gewalt hilft nicht Singen, Tanzen, Blockflötespielen und Reden schon gar nicht. Gegen die Gewalt hilft nur die Gewalt. Wer das begriffen hat, wird auch gehört werden, wird auch verstanden werden. Von uns selbst und auch von denen, die es gewohnt sind, die Sprache der Gewalt zu sprechen.

Man wird also verstehen, daß mir hier bei all diesem Unsinn, der hier verzapft worden ist, meine gute Kinderstube abhanden gekommen ist und ich dabei Worte verwendet habe, die ich sonst nicht gebrauche. Dafür bitte ich um Entschuldigung. Vor allem bei den Tänzerinnen.

Kommentare   

+1 #29 aurum 2019-02-20 06:45
zitiere LA-LE 69:
zitiere aurum:
Wenn es nicht so ernst wäre, wäre es zum Lachen. VS jagd Pepe den Frosch.
Auf der Zunge zergehen lassen: https://www.youtube.com/watch?v=MFjn52z_hdo
Da kann man Sellner nur zustimmen.

Seine Demo vor dem Justizministerium war auch gut.

Und wenn jetzt wer sagt, wir sind von Idioten umzingelt, wird er ausgelacht.
Ist Pepe genau so gefährlich wie ein Hakenkreuz?
Loki sagte es richtig.Die Welt steht nicht mehr lang.

Da mein Sohn die Serie "Kottan ermittelt" unbedingt sehen wollte, habe ich mir den Schaß angeschaut. Wenn ich mir die Froschjagd des BVT anschaue, komme ich zum Schluß, daß diese Serie eigentlich eine Spieldokumentation ist.
+2 #28 LA-LE 69 2019-02-19 20:40
zitiere aurum:
Wenn es nicht so ernst wäre, wäre es zum Lachen. VS jagd Pepe den Frosch.
Auf der Zunge zergehen lassen: https://www.youtube.com/watch?v=MFjn52z_hdo
Da kann man Sellner nur zustimmen.

Seine Demo vor dem Justizministerium war auch gut.

Und wenn jetzt wer sagt, wir sind von Idioten umzingelt, wird er ausgelacht.
Ist Pepe genau so gefährlich wie ein Hakenkreuz?
Loki sagte es richtig.Die Welt steht nicht mehr lang.
+2 #27 LA-LE 69 2019-02-19 20:18
zitiere Loki:
https://www.unzensuriert.at/content/0029012-USA-Abtreibungslobby-verdient-Millionen-mit-Toetung-bis-zur-Geburt

Ich hoffe, dies setzt sich nicht bei uns durch. Bei Wodan und Freya!!! Wie schrecklich!!!
Sind die amerikanischen "Demokraten" allesamt Satanisten?

Wenn es so weiter geht, steht die Welt nicht mehr lange....

Was sagt der Jesuite im Vatikan dazu?
Wahrscheinlich nichts,denn es könnte ja das füllen seiner Schatullen beeinträchtigen.
https://www.trend.at/service/die-redaktion-empfiehlt/papst-franziskus-milliardenimperium-jesuiten-355249
+1 #26 aurum 2019-02-19 20:01
Wenn es nicht so ernst wäre, wäre es zum Lachen. VS jagd Pepe den Frosch.
Auf der Zunge zergehen lassen: https://www.youtube.com/watch?v=MFjn52z_hdo
Da kann man Sellner nur zustimmen.

Seine Demo vor dem Justizministerium war auch gut.
+3 #25 Loki 2019-02-19 19:45
https://www.unzensuriert.at/content/0029012-USA-Abtreibungslobby-verdient-Millionen-mit-Toetung-bis-zur-Geburt

Ich hoffe, dies setzt sich nicht bei uns durch. Bei Wodan und Freya!!! Wie schrecklich!!!
Sind die amerikanischen "Demokraten" allesamt Satanisten?

Wenn es so weiter geht, steht die Welt nicht mehr lange....
+2 #24 aurum 2019-02-19 13:12
zitiere Loki:
http://www.pi-news.net/2019/02/fruehlingserwachen-in-merkel-deutschland-das-blutige-messer-wochenende/

Ob da "Schwanzlutschen" geholfen hätte?

Oder vielleicht doch die "Glock" im Notwehreinsatz?

Laut Frau Griss müssen wir damit zurechtkommen.
+3 #23 LA-LE 69 2019-02-19 12:57
Mit solchen Ideen steht dem Untergang Europas nichts mehr im Wege.
https://www.krone.at/1866476
+4 #22 LA-LE 69 2019-02-19 12:46
zitiere Michael Heise:
Was hier noch hilft: Aufhängen dieses Gesindels in Reihe an einer Teppichstange.

Der 5. Versuch eines Staates seit Bismarck, steht gefühlt wieder mal vorm baldigen Ende. Ganz ganz ganz miserable Aussichten...!

Geschätzter Michael Heise
Und wieder einmal hatte eine"Verschwörungstheoretikerin"Recht.
https://susannekablitz.wordpress.com/2017/02/10/dieses-land-ist-unrettbar-verloren/
+4 #21 LA-LE 69 2019-02-19 12:34
zitiere Loki:
http://www.pi-news.net/2019/02/fruehlingserwachen-in-merkel-deutschland-das-blutige-messer-wochenende/

Ob da "Schwanzlutschen" geholfen hätte?

Oder vielleicht doch die "Glock" im Notwehreinsatz?

Geschätzter Loki
Erst wenn der letzte legale Waffenbesitzer entwaffnet ist, werden auch die Messerstecher ihre"Werkzeuge"abgeben,denn dann brauchen sie sich ja vor niemanden mehr fürchten und es wird wieder alles so wie vor 2015.
Ironie OFF
+5 #20 Michael Heise 2019-02-19 12:24
Was hier noch hilft: Aufhängen dieses Gesindels in Reihe an einer Teppichstange.

Der 5. Versuch eines Staates seit Bismarck, steht gefühlt wieder mal vorm baldigen Ende. Ganz ganz ganz miserable Aussichten...!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.