Aktuelles

Der Zusperrer sperrt wieder auf

Und alle freuen sich. Nicht alle, nicht die Arbeitslosen, nicht die zugrunde Gegangenen. Aber alle anderen schon.

Es gibt eine Geschichte: Man sperre seine Frau in den Keller und dann seinen Hund. Und nach jeweils einer Stunde sperre man wieder auf. Was sagt die Frau? Und wie freut sich der Hund!

Wir Österreicher sind wie der Hund. Wir freuen uns, daß der Zusperrer endlich wieder aufsperrt. Und ich bin überzeugt, die Trotteln wählen ihn auch noch dafür. Wau Wau!

Neuester Beitrag

Erst schießen – dann fragen

 

Die Sache ist recht einfach: Wenn mich jemand mit einer Waffe bedroht, dann frage ich nicht. Dann wird geschossen und zwar ohne zu fragen. Aber wir sind ja nicht im Wilden Westen, sondern in Österreich. Da geht es zivilisiert zu. Das ist allerdings manchmal gefährlich und tödlich, ist aber wohl eine andere Geschichte.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 102 Gäste und keine Mitglieder online

Kriminalität

Notwehr und der ORF

Notwehr und der ORF

 

Das ist immer recht bedenklich. Der ORF hat von jeher eine sehr problematische Beziehung zur Notwehr, natürlich nur zu der, wo sich ein anständiger Mensch gegen einen unrechtmäßigen Angriff wehrt oder gewehrt hat. Was aber unrechtmäßig ist oder als unrechtmäßig betrachtet werden soll, davon hatte der ORF immer eine ganz spezielle Vorstellung.

Daher konnte man auf die Sendung „Thema“ gespannt sein, wo eben diese Notwehr behandelt werden sollte. Da spielt auch das Waffenrecht hinein, immer beim ORF, der ja keine Waffen mag, außer sie wären in den Händen von Terroristen oder armen mißverstandenen Dschidadisten, die ein schreckliches Schicksal in den Orient verschlagen hat, wo sie Leute umbringen indem sie ihnen die Hälse abschneiden oder sie mit ihren Kalaschnikows umnieten.

Also wurde der Fall einer recht zweifelhaften Notwehr Gegenstand eines „Thema“ Berichts. Zweifelhaft deswegen, weil der sich Notwehrende dem Einbrecher nachgeschossen hatte und außerdem – Ausländer nebenbei – die Waffe ohne Erlaubnis besessen hat.

Man muß aber sagen, gar so schlecht war die Sendung nicht. Man ist anderes gewöhnt. Was eine sogenannte Polizistin von sich gegeben hat, die geraten hat, man solle Verteidigungswaffen eher vermeiden und dafür die Notrufnummer auswendig wissen – blöd, aber immerhin dem Angeschafften entsprechend. Was man aber machen soll, wenn nach dem Wählen der Notrufnummer keiner kommt, hat die Dame nicht verkündet.

Immerhin hat der auch befragte Staatsanwalt die Frage korrekt behandelt und das gesagt, was im Gesetz steht.

Schließlich kam ein Psychologe zu Wort, also jener, der die Leute testet, ob sie eine Waffe der Kategorie B bekommen dürfen, der zuerst geschildert hat, was bei dem Test so abgefragt wird. Das ging ja noch und war korrekt.

Aber dann wurde es wirklich bedenklich, als der Herr Psychologe namens Nechtelberger verkündete, daß je mehr Waffen es in einer Gesellschaft gäbe, desto mehr Morde und Unfälle würden passieren. Das ist natürlich ein Unsinn und der Herr Psychologe hat von diesen Zusammenhängen keine Ahnung. Ein Armutszeugnis für einen Psychologen, der doch über einen Rest gesunden Menschenverstandes verfügen sollte.

Macht aber nichts. Denn wenn man weiß, daß dieser Herr eine enge Zusammenarbeit mit einem gewissen Mag. Robert Gartner vom Innenministerium pflegt, wird einiges klar und verständlich. Ob dem Herrn Innenminister aber bekannt ist, welche Fäden hier zwischen seinem Ministerium und einem gut im Geschäft befindlichen Psychologen geknüpft sind, ist fraglich.

Zumindest für mich.

Kommentare   

+2 #26 aurum 2019-03-01 07:01
zitiere LA-LE 69:
zitiere Loki:
https://www.epochtimes.de/meinung/analyse/tiefsitzender-menschenhass-amnesty-international-nach-enthuellungen-ueber-arbeitsklima-in-der-kritik-a2808954.html

Das was wir alle schon lange dachten.... Menschliche Abgründe der tiefsten Sorte !

Amnesty International wäre die einzige Organisation,die nicht im Sinne ihrer"Auftraggeber"handelt.
Leider gibt es noch viele die glauben, mit einer Spende an diese Organisation,unschuldigen Opfern helfen zu können.

Gerade die Spender machen sich mitschuldig. AI ist der Golem, der mit dem Werkzeug "Menschenrechte" gegen die Souveränität der Staaten und Völker arbeitet.

Eigentlich gibt es nur ein Menschenrecht. Das ist das Menschenrecht in Ruhe gelassen zu werden.

Ganz besonders sauer stößt mir bei unseren Menschenrechtsaposteln auf.
+3 #25 LA-LE 69 2019-02-28 18:47
[quote name="Michael Heise"]Psychologen können aber auch zu psychischen Störungen führen: Ein kurzer Augenkontakt zu diesen Gestalten + ich fühle mich sofort schlechter!



Machen diese"Experten"ihre Praxis während des Studiums "nur" bei Demos gegen die bösen Nazis,oder gibt es auch andere Möglichkeiten in dieser Sparte, um aus halbwegs normalen Menschen Volltrotteln zu machen?
+3 #24 LA-LE 69 2019-02-28 18:26
zitiere Loki:
Okay, LA LE, dann marschieren wir in die selbe Richtung (entgegen dem main stream, höhöhö!) !!!!

Das mit diesen Apps ist eine Sauerei.
Bei meiner Tochter wäre es so, daß sie einen Lachkrampf bekommen würde wenn sie liest: "Oder es stirbt dein Papa!" Die denkt sich dann das selbe wie einst Präsident Trump über Kim jong sowieso:
" Little Rocket Man is on a suicide Trip !" :P :roll: :-*

Wer gegen den Main-Stream marschiert, kann nie in die falsche Richtung unterwegs sein.Leider ist es ein sehr beschwerlicher Weg der viele verzweifeln lässt.
+4 #23 Loki 2019-02-28 17:42
Okay, LA LE, dann marschieren wir in die selbe Richtung (entgegen dem main stream, höhöhö!) !!!!

Das mit diesen Apps ist eine Sauerei.
Bei meiner Tochter wäre es so, daß sie einen Lachkrampf bekommen würde wenn sie liest: "Oder es stirbt dein Papa!" Die denkt sich dann das selbe wie einst Präsident Trump über Kim jong sowieso:
" Little Rocket Man is on a suicide Trip !" :P :roll: :-*
+5 #22 Michael Heise 2019-02-28 16:55
Psychologen können aber auch zu psychischen Störungen führen: Ein kurzer Augenkontakt zu diesen Gestalten + ich fühle mich sofort schlechter!

Einen dieser Irren, der meiner 89jährigen Mutter noch kurz vor Löffelabgabe einen Sexualfragebogen unterjubeln wollte, hätte ich beinahe seiner natürlichen Bestimmung zugeführt...
+4 #21 LA-LE 69 2019-02-28 16:34
OT
Dafür wird aber das Christkind,der Nikolaus,der Struwelpeter,das Rotkäppchen usw.usw.abgeschafft,denn sie alle könnten ja bei den kleinen zu Psychischen Störungen führen.
Alle wundern sich über die rasante zunahme von Idioten.
https://www.krone.at/1873462
+3 #20 LA-LE 69 2019-02-28 16:23
zitiere Loki:
Lieber LA LE !

In diesem Punkt teile ich Deine Einschätzung nicht. Hier bei uns in Europa ist diese "Organisation" eine der Speerspitzen um die Bio- Europäer weichzuklopfen und mit Fremden zu überfluten. Zudem will gerade dieser "Verein" eine Duldungsstarre bei den Europäern in Bezug auf verbrecherischen Asylanten bewirken.
Diese Figuren verhindern ja das Abschieben der Verbrecher!

Werter Loki
Ich wurde falsch verstanden.Diese "Organisation"hat mit Menschenrechten genau so wenig zu tun wie der Teufel mit dem Weihwasser.Darum schrieb ich ja,das sie die erste Organisation wäre die nicht im Auftrag der Eliten(ihre Auftraggeber) arbeitet.
LG LA-LE
+5 #19 Loki 2019-02-28 14:58
Lieber LA LE !

In diesem Punkt teile ich Deine Einschätzung nicht. Hier bei uns in Europa ist diese "Organisation" eine der Speerspitzen um die Bio- Europäer weichzuklopfen und mit Fremden zu überfluten. Zudem will gerade dieser "Verein" eine Duldungsstarre bei den Europäern in Bezug auf verbrecherischen Asylanten bewirken.
Diese Figuren verhindern ja das Abschieben der Verbrecher!
+4 #18 LA-LE 69 2019-02-28 14:35
zitiere Loki:
https://www.epochtimes.de/meinung/analyse/tiefsitzender-menschenhass-amnesty-international-nach-enthuellungen-ueber-arbeitsklima-in-der-kritik-a2808954.html

Das was wir alle schon lange dachten.... Menschliche Abgründe der tiefsten Sorte !

Amnesty International wäre die einzige Organisation,die nicht im Sinne ihrer"Auftraggeber"handelt.
Leider gibt es noch viele die glauben, mit einer Spende an diese Organisation,unschuldigen Opfern helfen zu können.
+4 #17 Loki 2019-02-28 14:01
https://www.epochtimes.de/meinung/analyse/tiefsitzender-menschenhass-amnesty-international-nach-enthuellungen-ueber-arbeitsklima-in-der-kritik-a2808954.html

Das was wir alle schon lange dachten.... Menschliche Abgründe der tiefsten Sorte !

Um zu kommentieren, bitte anmelden.