Aktuelles

Miliz im Einsatz

Was die Somalier nicht geschafft haben, soll jetzt die Miliz reparieren: Packerlschupfen für den Weltfrieden. Wir machen uns lächerlich, was heißt: die Frau Minister macht sich lächerlich, aber lächerlicher geht es ohnehin nicht mehr. Sie hätte beim Bauernbund bleiben sollen. Vielleicht hätte sie dort ein Bauer gefunden, der gerade eine Frau sucht. Mein Beiileid.

Neuester Beitrag

Der Stufenbau und die Vernunft

 

Was der angehende Jurist als erstes lernt – oder lernen sollte – ist der Stufenbau der österreichischen Rechtsordnung. Allerdings: die lernen heute wie es aussieht, nicht einmal mehr Latein.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 96 Gäste und keine Mitglieder online

Kriminalität

Sprachregelungen

Sprachregelungen

 

Neuerdings werden Attentate und Morde nicht mehr mit Messern gemacht. Das sind jetzt „spitze Gegenstände“, damit man das Wort „Messer“ nicht mehr sagen und schreiben muß. Macht sich wahrscheinlich besser in der Statistik. Denn ein Messer ist was Schlimmes, ein spitzer Gegenstand kann alles Mögliche sein, Hauptsache spitz. Und bis zum Herzen wird es ja reichen und darauf kommt es schließlich an.

Den Opfern kann es ja egal sein und wenn das gleich im Spital passiert, ist die Diagnose ohnehin gleich bei der Hand.

Inzwischen werden die Ärzte, die Pfleger und die Krankenschwestern ein wenig unruhig, weil ja gar so viel spitz gestochen und fest geschlagen wird.

Rezepte dagegen gibt es. Ich sage es aber nicht welche das wären, denn das wäre ja unfair unseren neugewonnenen Mitbürgern gegenüber, die ja auch noch gar keine Mitbürger sind, weil ja der Ludwig erst die Staatsbürgerschaftsurkunden ausstellen lassen muß. Dann erst kann wirklich ganz ordnungsgemäß gemessert – pardon spitz vergegenständlicht – vorgegangen werden und die Statistik stimmt wieder.

Also liebe Ärzte und sonstige: Wir werden es so machen wie am Flughafen. Personenkontrollen, Röntgenkontrollen und Schleusen. Dann wird alles wieder sicherer. Sicher und versprochen.

Anderseits: Wir könnten es auch so machen wie die Israelis. Wie das aber geht, sage ich erst recht nicht.

P.S.: Ich höre, daß es früher auch nicht anders zugegangen ist. Ganz richtig. Ich habe auch schon früher meinem behandelnden Arzt eine feste gescheuert und der Krankenschwester einen Fußtritt verpaßt. Das war aber auch schon der Klimawandel und die langen Wartezeiten.

Kommentare   

+3 #24 Trümmerfrau 2019-07-24 00:47
Die Identitären (vermutlich verantwortlich für den Mord am Stadtrat Nittel und den Terroranschlag auf Wiens Hauptstromverbindung in Ebergassing und für die Prügel an die Polizei etc etc) sind schuld.
Spenderliste wurde orffengelegt, darunter: Arzt in Stmk. Sohn des Politikers, derjenige welche, Bruder, Riesenskandal.
Nicht berichtet wurde, daß der Sohn als Spitalsarzt in der Ambulanz öfters attackiert, sogar angespuckt wurde. Dann spendet er den Identitären. Und: Riesenwirbel. Man schlägt den Sack - und meint den Esel.
Chef der Ärztekammer (strammer SP-ler bis zum Zerwürfnis Faymann/Ostermeyer) führte Kreuzzug gegen FP-Raucherschutz. Rest war wurscht. Ideologie statt Mitarbeiterinteresse. Nun Überraschung: Gewalt! In! Spitälern! Nie gehört! Vor 3 Monaten im AKH: Behandlung nicht nach Dringlichkeit, sondern nach Aggressivität, Lärmpegel und Alkoholisierung. Dolmetscher raus, Gendarmerie Gewehr bei Fuß rein. Niemand darf uns schlagen.
+4 #23 Michael Heise 2019-07-23 14:39
#19 Tecumseh: Die Grüße gehen zurück ins ebenfalls Rot-Grün versyphte Wien! Dass mit den Ostdeutschen stimmt: Ich + Vater = Sachsen-Anhalt, Mutter = Hamburg. Wie Hund + Katze. "Passte" aber ja irgendwie doch ha ha ha!
+4 #22 Tecumseh 2019-07-23 14:26
zitiere LA-LE 69:

Wie viel von den damals geflüchteten werden sich heute fragen:Wir suchten die Freiheit und jetzt befinden wir uns wieder in einer Diktatur,die vielleicht ärger wird als die alte?Die Technik machts möglich.


Bester LA-LE wie immer, na, sagen wir meistens :-) , den Nagel auf den Kopf!
VIRIBUS UNITIS!
+4 #21 LA-LE 69 2019-07-23 14:18
zitiere Tecumseh:
#17 Michael Heise
Nur so nebenbei als Information.
Ich war in den frühen 70ern für längere Zeit in Deutschland und habe bei einer größeren Firma gearbeitet, die auch viele Angestellten hatte. Da war so mancher dabei, der aus "Ostdeutschland" (eigentlich Mitteldeutschland, aber wer weiß das schon) geflohen war. Und bei den diversen Gesprächen mit ihnen hatte ich immer den Eindruck, daß diese Menschen die besseren Patrioten waren!
"So wahr mir Gott helfe!"
Und ich habe diese Gespräche immer sehr geschätzt!
Herzliche Grüße nach Hamburg, welches ich als Jungbub besuchen durfte! Und grüße mir auch den Michel! Hummel, Hummel! :-) (Ist nur im positivem Sinn zu verstehen!!!)

Wie viel von den damals geflüchteten werden sich heute fragen:Wir suchten die Freiheit und jetzt befinden wir uns wieder in einer Diktatur,die vielleicht ärger wird als die alte?Die Technik machts möglich.
+5 #20 LA-LE 69 2019-07-23 14:07
zitiere Walter Murschitsch:

Und ich bin im Gegenzug für das sofortige , ausnahmslose Verbot von Schächtungen in Österreich !

Der Wille der "Österreicher" zählt nicht mehr,denn die werden nur mehr gebraucht um die Mäuler und Taschen unserer Verräter zu stopfen und das Wohlergehen derjenigen zu sichern,die unseren Untergang beschleunigen.
PS:
Wo sind die Grünen Grasfresser und veranstalten einmal eine ordentliche Demo für das Verbot von Schächtungen?
Noch keinen Auftrag von "Oben"erhalten,oder von"Oben"verboten worden?
+4 #19 Tecumseh 2019-07-23 13:55
#17 Michael Heise
Nur so nebenbei als Information.
Ich war in den frühen 70ern für längere Zeit in Deutschland und habe bei einer größeren Firma gearbeitet, die auch viele Angestellten hatte. Da war so mancher dabei, der aus "Ostdeutschland" (eigentlich Mitteldeutschland, aber wer weiß das schon) geflohen war. Und bei den diversen Gesprächen mit ihnen hatte ich immer den Eindruck, daß diese Menschen die besseren Patrioten waren!
"So wahr mir Gott helfe!"
Und ich habe diese Gespräche immer sehr geschätzt!
Herzliche Grüße nach Hamburg, welches ich als Jungbub besuchen durfte! Und grüße mir auch den Michel! Hummel, Hummel! :-) (Ist nur im positivem Sinn zu verstehen!!!)
+3 #18 LA-LE 69 2019-07-23 13:41
zitiere Walter Murschitsch:
[quote name="LA-LE 69"][quote name="Walter Murschitsch"]KOMISCH !?!


298 Deutsche Kinder dürfen wegen 2 Moslemischen Mädchen kein Schweinefleisch und keine Gummibären mehr essen!!!
Wie ungeheuerlich ist daß denn!

Aber unsere"Volksverräter"stehen vor Wahlen alle hinter uns und predigten die Toleranz,und jetzt werden wir nicht mehr toleriert.
Unser Trost kann nur sein das wir nicht die einzigen in Europa sind,die von gekauften,erpressbaren,bestochenen,pädophilen usw.Marionetten der Eliten verarscht werden.
+4 #17 Michael Heise 2019-07-23 13:34
Ja lieber Tecumseh, wissen wir alles! Wir stellen aber auch nüchtern fest, dass gerade die "Ältere Generation" in den letzten Jahren aus den "betroffenen Stadtteilen", aus Schutz vor den "Schutzsuchenden" nach Ausserhalb "flieht". Meist sind auch noch die Lebenshaltungskosten erheblich günstiger!

Diese "Wiener Bezirke" kenne ich auch. Bei uns in Hamburg schmiert gerade der ganze Osten dramatisch ab. Sowas ist aber ein weites Feld + natürlich weiß jeder Dummkopf, warum 99,999% dieser "Schutzbedürftigen" in unsere Massenmetropolen drängt... 8)
+5 #16 LA-LE 69 2019-07-23 13:09
Der nächste tägliche Messerstich.
Wann kommt jetzt endlich das Messer Verbot,damit so etwas nie wieder vorkommt und keiner mehr Angst haben braucht?Und gleich dazu eine Registrierungspflicht für alle Messer,die in bestimmten Berufen gebraucht werden.Das Morden hätte schnell ein Ende,und das Paradies wäre wieder hergestellt.
Ironie OFF.
https://www.krone.at/1964915
+5 #15 Tecumseh 2019-07-23 13:07
zitiere Walter Murschitsch:

Und ich bin im Gegenzug für das sofortige , ausnahmslose Verbot von Schächtungen in Österreich !


Da schließe ich mich als Tierfreund natürlich an!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.