Aktuelles

Warum leckt der Hund seine Eier?

Weil er es kann. Einfach. Und warum erläßt der Anschober gesetzwidrige und verfassungswirdige Verordnungen? Antwort: Weil er es kann. Weil wir Österreicher das dulden und ihn das machen lassen. Keiner bremst ihn, keiner macht etwas dagegen, denn wir lassen uns alles - wirklich alles - gefallen. Gerade, daß wir selber ihm - grausliche Vorstellung - nicht die grüngefärbten Eier lecken.

Aber bald ist Ostern! Zeit zum Eierpecken!

Neuester Beitrag

Aufwachen FPÖ!

 

Also wenn es jetzt nicht geht, dann wird es nichts mehr. Die Regierung taumelt, macht einen Fehler nach dem anderen, die Politwurschteln dort sind nur mehr peinlich und schmeißen mit beiden Händen unser Steuergeld beim Fenster hinaus und die wahrhaft Betroffenen kriegen nichts, überhaupt nichts und werden mit bürokratischen Schikanen verhöhnt. Allmählich kommen auch die treuesten Wähler der bisherigen Regierung drauf, wie sie betrogen worden sind.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 64 Gäste und keine Mitglieder online

Kriminalität

Das Ende der Messerstechereien

Das Ende der Messerstechereien

 

Das ultimative Kriminalitätsbekämpfungsteam haben wir kennengelernt. Der Innenminister und der Landeskriminalamtsdirektor nebst zweier fachkundiger Mäderln haben sich zusammengesetzt und die „Krone“ hat das präsentiert. Wir wissen jetzt, daß die Gefahr ausschließlich von Messern ausgeht, die laut Professor Haller in den Küchenladen herumliegen und daher folgerichtig immer zum Abmurksen zugewandeter Frauen verwendet werden. Das darf nicht mehr sein, klar.

Meine Leser haben sich auch Gedanken dazu gemacht und ich habe dazu Vorschläge bekommen, von denen ich den hervorragensten hier vorstellen darf. Das wird den Herrn Minister freuen! So geht es:

Jedes Messer bekommt eine 40-stellige Nummer und einen eingebauten Sender.

Jedes Messer muß registriert werden und ein Messeranfertigungsverbot ist zu erlassen.

Ein Messerkontrollministerium ist einzurichten und ausschließlich von einer Frau zu führen.

Besitz oder Mitführen eines Messers ohne Sender und ohne Genehmigung ist zu untersagen.

Keine Ausnahmen bei Besteckmessern möglich. Die Sender müssen natürlich kochfest sein.

Nicht mehr sendende Sender sind unverzüglich kostenpflichtig zu wechseln.

Eine Belohnung ist auszuloben für jemand, der solche Sender erfindet.

Die Kosten sind durch eine Reichensteuer, ausschließlich von Inländern einzuheben, zu decken.

Eine etwas billigere Lösung, die auch durchführbar wäre, ist folgende.

Kickl als Innenminister und Ende des ungeregelten Zuzugs von Messerstechern.

Jeder Paß ist auch in Ö beim Eintritt in das Staatsgebiet zu scannen.

Niemand ohne Paß darf einreisen. Keine Ausnahmen darf es geben.

 

Ist doch gut, Herr Minister? Oder doch nicht? Da der Herr Minister meine Beiträge garantiert nicht liest, wird es ihm schon wer vorlesen und erklären. Sollte ein Bedarf an Gesetzesbastlern bestehen, bitte sich an mich zu wenden. Ich kann das nämlich.

Kommentare   

+1 #9 LA-LE 69 2019-12-04 20:19
zitiere Walter Murschitsch:
zitiere Tecumseh:
[quote name="LA-LE 69"][
Ist ja logisch,sind ja die Deutschen und wir,von"ganz oben"zur Ausrottung frei gegeben worden.
https://www.krone.at/2055941




Sehr richtig. Diese heuchlerischen Kerzerlanzünder gehen mir schon lang auf den Geist! Die gleichen dummen Gesichter sieht man bei den Klimarettern.
Sie sollten besser das Übel an der Wurzel packen. Einfach X AFD wählen!

Die Kerzerlanzünder sind die guten,jene die eine Mahnwache für die unschuldigen Opfer abhalten,sind die bösen Nazis und Rassisten.Hätten die Kerzerlanzünder die richtige Partei gewählt würden sie weniger Kerzen brauchen.
+2 #8 Walter Murschitsch 2019-12-04 19:10
zitiere Tecumseh:
zitiere LA-LE 69:
[
Ist ja logisch,sind ja die Deutschen und wir,von"ganz oben"zur Ausrottung frei gegeben worden.
https://www.krone.at/2055941


Statt dem Blumen- und Kerzenmeer am Tatort, sollten sie ihre Stimmen nicht mehr denen geben, die das zu verantworten haben!
Von einem Blumen- und Kerzenmeer haben die Opfer und die, die es noch geben wird, nichts mehr! Wohl aber von einem Umdenken und einem rigorosen Kurswechsel in der Politik!



Sehr richtig. Diese heuchlerischen Kerzerlanzünder gehen mir schon lang auf den Geist! Die gleichen dummen Gesichter sieht man bei den Klimarettern.
Sie sollten besser das Übel an der Wurzel packen. Einfach X AFD wählen!
+3 #7 LA-LE 69 2019-12-04 18:48
zitiere Tecumseh:
zitiere LA-LE 69:
[
Ist ja logisch,sind ja die Deutschen und wir,von"ganz oben"zur Ausrottung frei gegeben worden.
https://www.krone.at/2055941


Statt dem Blumen- und Kerzenmeer am Tatort, sollten sie ihre Stimmen nicht mehr denen geben, die das zu verantworten haben!
Von einem Blumen- und Kerzenmeer haben die Opfer und die, die es noch geben wird, nichts mehr! Wohl aber von einem Umdenken und einem rigorosen Kurswechsel in der Politik!

Geschätzter Tecumseh
Martin Sellner berichtet wieder einmal wie hinter den Kulissen gearbeitet wird,um "uns" den"Teufel"aus zu treiben.
PS:
Jemand,der vom Kindergarten an schon auf links getrimmt wird,wird erst umdenken,wenn seine"Erzieher"die Maske fallen lassen.Dann ist es aber zu spät.
https://www.youtube.com/watch?v=DQP7YC2XSCI
+3 #6 Tecumseh 2019-12-04 17:48
zitiere LA-LE 69:
[
Ist ja logisch,sind ja die Deutschen und wir,von"ganz oben"zur Ausrottung frei gegeben worden.
https://www.krone.at/2055941


Statt dem Blumen- und Kerzenmeer am Tatort, sollten sie ihre Stimmen nicht mehr denen geben, die das zu verantworten haben!
Von einem Blumen- und Kerzenmeer haben die Opfer und die, die es noch geben wird, nichts mehr! Wohl aber von einem Umdenken und einem rigorosen Kurswechsel in der Politik!
+3 #5 LA-LE 69 2019-12-04 16:51
zitiere Gustav:

Ist ja logisch,sind ja die Deutschen und wir,von"ganz oben"zur Ausrottung frei gegeben worden.
https://www.krone.at/2055941
+4 #4 Georg Zakrajsek 2019-12-04 09:56
Ich danke dem Leser, der sich das ausgedacht hat recht herzlich. Deutlicher hätte man diesen Blödsinn nicht persiflieren können!
+5 #3 Michael Heise 2019-12-04 09:22
Auch dieses lächerliche Messer- Bühnenstück, wird in der islamischen Welt nicht unbeachtet bleiben:

"Seht her, die verblödeten schwachen Kuffar, verbieten sich schon ihre Taschenmesser! Und ganz ohne unserer Zutun, haben wir diese leichten Opfer bald ganz im Sack!"
+5 #2 aurum 2019-12-04 07:04
Die Messerstecher mit ihrer "Kultur" sind eine Sache, auf die will ich gar nicht eingehen.
Die "Opfer" können zwei Gruppen zugeordnet werden. Die erste Gruppe sind junge einheimische Unterschichtfrauen, die auf Machotypen der Marke "Hantel-Hakan" stehen.
Die zweite Gruppe sind alte emanzipierte Frauen, die von keinem Mann mit etwas Selbstachtung beachtet, geschweige denn gebürstet werden.
+7 #1 Gustav 2019-12-04 00:35

Um zu kommentieren, bitte anmelden.