Aktuelles

Greterl hüpf!

Nach Neuseeland! Dort ist ein Vulkan ausgebrochen und spuckt Rauch (wahrscheinlich auch CO2 dabei) in die Umwelt. Dem kann nur mit einschlossenem Hüpfen begegnet werden. Also auf nach Neuseeland! Und noch was: Man kommt mit dem Schiff hin!

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 141 Gäste und keine Mitglieder online

Kultur

Wieder ist einer gestorben

Wieder ist einer gestorben

 

Diesmal war es Gustav Peichl, jedem besser bekannt als „Ironimus“. Er hat die Zweite Republik mit seinen Karikaturen begleitet und er hat sie alle gezeichnet. Mit spitzer Feder, humorvoll, aber nie verletzend. Politiker – die vor allem – aber auch Künstler, Schauspieler, keinen hat er ausgelassen.

Ich kenne ihn noch recht gut aus seiner Zeit bei der „Presse“, die ja auch schon längst selber eine Karikatur geworden ist. Aber keiner zeichnet sie mehr. Nicht einmal der Ironimus brächte das zusammen.

Zu mir hat er immer „Professor“ gesagt, ich bin aber nie einer gewesen, außerdem war er viel älter als ich und mehr Professor als ich. Aber vielleicht wollte er mich damit nur auf die Schaufel nehmen. Es war mir eine Ehre, lieber Herr Professor!

Kommentare   

+2 #2 LA-LE 69 2019-11-20 14:22
zitiere Tecumseh:

Vielleicht werden wir ihn und so manche Andere, die auch schon abberufen wurden, noch beneiden!

Das ist leicht möglich,denn wenn das eintrifft was mit Europa"geplant"ist,werden viele den Tag verfluchen an dem sie geboren wurden.Europas Marionetten helfen fest mit das das Szenario stattfindet.
+4 #1 Tecumseh 2019-11-19 22:07
Auch ich habe Ironimus und seine Karikaturen sehr geschätzt!

Er ruhe in Frieden!

Vielleicht werden wir ihn und so manche Andere, die auch schon abberufen wurden, noch beneiden!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.