Aktuelles

Masken für die Politiker

Nett, wie der Basti und Konsorten seine Maske stolz herumzeigt. Alle Politiker sollten Masken tragen. Wie ein Freund, der mit Recht unerkannt bleiben möchte, neulich geaagt hat: Damit man die blöden Gesichter nicht mehr sieht.

Bitte alle nur mehr mit Masken!!!

Neuester Beitrag

Aufwachen FPÖ!

 

Also wenn es jetzt nicht geht, dann wird es nichts mehr. Die Regierung taumelt, macht einen Fehler nach dem anderen, die Politwurschteln dort sind nur mehr peinlich und schmeißen mit beiden Händen unser Steuergeld beim Fenster hinaus und die wahrhaft Betroffenen kriegen nichts, überhaupt nichts und werden mit bürokratischen Schikanen verhöhnt. Allmählich kommen auch die treuesten Wähler der bisherigen Regierung drauf, wie sie betrogen worden sind.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 77 Gäste und ein Mitglied online

Migrantisches

Es muß viel mehr vergewaltigt werden

Es muß viel mehr vergewaltigt werden

 

Ist es nicht ohnehin schon genug, was da täglich, stündlich vergewaltigt wird? Es scheint aber so, als wäre es noch immer viel zu wenig. Und es scheint so, als würden die Frauen und Mädchen immer noch nicht genug davon kriegen können. Gibt es wirklich und wahrhaftig eine weibliche Sucht nach Vergewaltigung? Ich kann das natürlich nicht beurteilen, aber wenn man sich aber an die die geradezu wahnsinnige Willkommenskultur erinnert, ist diese Schlußfolgerung nicht ganz verkehrt.

Die im Willkommensrausch von kurz berockten Mäderln geschwenkten Schilder, auf denen „Refugees welcome!“ gestanden ist und liebe rote Herzeln darauf gemalt waren, konnten doch als Aufforderung zu einer Aktivität verstanden werden, von der man als schon länger hier Lebende nicht genug bekommen kann und immer noch einen Nachschlag möchte, wenn auch die erste Begeisterung darüber vorbei sein sollte, was aber den so willkommen Geheißenen noch nie gebremst hat.

Das ist das eine. Das andere ist aber die völlig aus dem Ruder gelaufene Justiz. Sexualtaten werden kaum zur Anklage gebracht und wenn, ist ein verständnisvoller Freispruch für den Täter zu erwarten und wird auch von ihm zu Recht erwartet. Und wenn es wirklich hart ankommt, gibt es eine Bedingte oder ein paar lächerliche „Sozialstunden“.

Wir haben somit einen Freibrief für solche Übeltäter konstituiert und die Medien verteidigen das auch noch vehement.

Und das Dritte sind die einheimischen, schon länger hier lebenden Männer, die schon so weichgewaschen – Pirincci sagt: verschwult – sind, die es einfach hinnehmen was da geschieht, die nichts dagegen machen können, machen wollen oder sich nichts zu machen trauen, so daß der betroffene weibliche Teil unserer Bevölkerung weder von der Polizei, von der Justiz und schon gar nicht von ihren Männern eine wirksame Hilfe zu erwarten hat.

Es muß also noch viel mehr vergewaltigt werden in unserer Gesellschaft. Wir wollen das so, alle wollen das so und so wird es auch gemacht.

Zum Abschluß zitiere ich auszugsweise aus dem Buch von Pirincci „Umvolkung“, wo er eine vergewaltigte Links-Grüne zu Wort kommen läßt, die an ihren Vergewaltiger folgendes schreibt und das ist bitte kein Fake:

„Lieber männlicher Geflüchteter! . . .

„Ich bin froh und glücklich, daß Du es bis hierher geschafft hast . . . Du bist kein Problem. Du bist überhaupt kein Problem. Du bist meistens ein wunderbarer Mensch . . .

„Danke, daß es Dich gibt und schön, daß Du da bist!“

Ende des Schreibens von der Vergewaltigten, die sich ungemein darüber gefreut hat, von diesem wunderbaren Menschen vergewaltigt worden zu sein. Ich habe dem nichts hinzuzufügen. Und von der Lektüre des Buches rate ich eher ab, sonst kommt man noch auf blöde Ideen.

Kommentare   

+2 #24 LA-LE 69 2019-07-15 20:23
zitiere Loki:
Die Kommentatoren in der Krone sind auf unserer Seite, lieber LA LE !!!

Auf unsere Völker (ganz Europa!!!) kommen heiße Zeiten zu.

Und das hat nichts mit dem natürlichen Klimawandel zu tun!

Sondern mit der Einführung des neuen CO2 Ablasshandels!

Die wollen die weiße Rasse ausrotten, soviel ist klar!

Geschätzter Loki
Zur Erinnerung
Das ganze dient nur einen Ziel.NWO
http://www.interessantes.at/dollartrick/dollar-symbol.htm
+3 #23 Loki 2019-07-15 20:14
Die Kommentatoren in der Krone sind auf unserer Seite, lieber LA LE !!!

Auf unsere Völker (ganz Europa!!!) kommen heiße Zeiten zu.

Und das hat nichts mit dem natürlichen Klimawandel zu tun!

Sondern mit der Einführung des neuen CO2 Ablasshandels!

Die wollen die weiße Rasse ausrotten, soviel ist klar!
+3 #22 LA-LE 69 2019-07-15 18:53
zitiere Gustav:
Ich habe eine revolutionäre Idee, die uns sehr viel Geld und Aufwand sparen wird. Ein Moslem auf der Flucht, sollte in Österreich pro Woche, sagen wir, damit kein sexueller Notstand eintritt, drei Vergewaltigungen frei haben. Oder wir führen eine grundsätzliche Immunität ein. Damit wäre das Problem gleich ganz erledigt, weil wenn es legal ist, gibt es auch kein Problem. Richtig?

Wieso bieten unsere links linken Zicken ihren Lieblingen nicht freiwillig und kostenlos ihre "Dienste" in einigen ihrer
Klubräume an?
Das Problem mit den Vergewaltigungen wäre gelöst,und beide Seiten wären befriedigt.
+4 #21 LA-LE 69 2019-07-15 18:25
zitiere Tecumseh:
OT
Gerade gehört im ORF2!
Hirtenberg stellt die Patronenproduktion ein! Angeblich ist sie unwirtschaftlich!
Ob da aber nicht andere Motive dahinter stecken??? Geh'n die auch schon in die Knie???

Die"Hirtenberger"werden nicht die letzten sein,es werden noch viele"unwirtschaftliche"folgen.
+4 #20 LA-LE 69 2019-07-15 17:47
OT
Das ist keine Verschwörungstheorie,sondern das Finale zum Untergang Europas.
https://www.krone.at/1960457
+4 #19 LA-LE 69 2019-07-15 17:42
[quote name="Werner Zimmermann"
"Verschwörungstheoretiker" würden sagen, man will die kleinste Zelle im Staat - die Familien - abschaffen.

Stellten sich nicht schon viele"Verschwörungstheorien"als die pure Wahrheit heraus?
+4 #18 Tecumseh 2019-07-15 17:25
OT
Gerade gehört im ORF2!
Hirtenberg stellt die Patronenproduktion ein! Angeblich ist sie unwirtschaftlich!
Ob da aber nicht andere Motive dahinter stecken??? Geh'n die auch schon in die Knie???
+5 #17 Werner Zimmermann 2019-07-15 16:57
zitiere Lady Parabellum:
...Wenn es zwischen europäischen Männern und Frauen funktionieren..


Ist es nicht genau das, was über einen langen Zeitraum vorangetrieben wurde - diese sozialen Beziehungen (nicht nur zwischen Mann und Frau) möglichst zu eliminieren.

Beginnend mit dem Feminismus - der ja nicht per se schlecht ist (war), aber was dort heute abgeht, sehe ich sehr kritisch - z.B. #metoo.

Geht weiter über den Gender-Quatsch - und, über ein paar Umwegen sind wir im Vorreiterland Schweden schon soweit, dass man bei Sex ohne vorherigen Vertrag schon mit einem Bein im Knast ist - Vor kurzer Zeit wurde ein Mann jetzt durch ein Höchstgericht zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.

"Verschwörungstheoretiker" würden sagen, man will die kleinste Zelle im Staat - die Familien - abschaffen.
+5 #16 Lady Parabellum 2019-07-15 15:13
Männer rational / Frauen emotional veranlagt - mag schon sein; nur wenn es vorrangig emotionale Bedürfnisse sind, die Frauen in die Flüchtlingshilfe treiben, dann ist dies auch ein Weckruf für die europäischen Männer! Frauen sind erfolgreich im Beruf und haben dennoch das Bedürfnis, gebraucht zu werden.
Der Film Paradies: Liebe (Ulrich Seidl) ist ein gutes Beispiel - Liebe und Zuneigung findet man auch nicht im exotischen Urlaubsparadies, Enttäuschung ist vorprogrammiert.
Wenn es zwischen europäischen Männern und Frauen funktionieren und sich keiner nach einem fremdländischen Ersatz umschauen soll, geht dies nur durch mehr Verständnis und Anerkennung des Anderen und seiner Bedürfnisse.
+5 #15 Werner Zimmermann 2019-07-15 14:19
zitiere Lady Parabellum:
Es ist schon kurios, dass die selbsternannten Flüchtlingshelfer überwiegend Frauen sind...


"Kurios" finde ich es eigentlich nicht.

Auch wenn man es uns immer wieder aufs Auge drücken will, dass wir alle ganz, ganz gleich sind (soziale Konstrukte und so, bla bla bla)

Mehrheitlich sind Männer rational und Frauen emotional veranlagt - genau dieses Zusammentreffen ist für die gemeinsame Kindererziehung wichtig.

Wenn ich also Männer zur Betreuung suche, läuft das in etwa so ab:

Was bekomme der, welche Arbeitszeiten und, welchesAufgabengebiet = JA oder NEIN.

Andersrum bei Frauen, würde ich im Hintergrund ein paar Bilder von traurigen Augen Negerkindern, ein paar Bilder von in der Wüste umgekommenen laufen lassen.
Eventuell noch von einem jungen, schmucken Flüchtling etwas zum Trinken bringen lassen - und der Drops wäre gelutscht.

Just my 2 Cents...

;)

Um zu kommentieren, bitte anmelden.