Aktuelles

Der qualvolle Weg zum Schlachthof

So titelt die "Krone", die heute draufgekommen ist, daß man Schlachtvieh, wie es die EU befahl, zum Schlachthof bringen muß, statt es zu Hause am Bauernhof gemütlich abzustechen. Das dauert und ist nicht immer gut. Aber ist halt so in der EU.

Nur lustig, daß die "Krone" mit einem seltsamen Humorverständnis genau darunter die "Ball Hingucker" zeigt, so daß man meinen kann, dieselben Hinguckerinnen würden zum Schlachthof ausgeführt statt auf den Opernball.

Es genügt, sich die Titelseite der heutigen "Krone" anzusehen. Aber vielleicht machen die das mit Absicht.

Neuester Beitrag

Wie schön ist es in Montenegro?

 

Wunderschön. So denke ich wenigstens. Als ich in der Gegend war, durfte man noch nicht hinein, tiefster Kommunismus dort, das ist jetzt vorbei. Aber in der EU sind die noch nicht und wofür das gut ist, weiß ich noch nicht. Wer nicht beitritt, muß auch nicht austreten. Immerhin.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 84 Gäste und keine Mitglieder online

Militär

Das Bundesheer hat kein Geld

Das Bundesheer hat kein Geld

 

Nichts Neues. Das österreichische Heer ist per se eine Mangelerscheinung. Immer schon. Als ich eingerückt war (1965), wurden wir am StG 58 ausgebildet. Es durften aber (aus Sparsamkeitsgründen) nur 8 (in Worten acht) Schuß verschossen werden. Lächerlich, fahrlässig und eine Schande obendrein. Natürlich konnte ich besser schießen als alle dort Anwesenden, war aber nicht gefragt.

Ging aber schon zu Kaisers Zeiten nicht anders. Zuviel zum Sterben und zuwenig, um vernünftig bestehen zu können. Immerhin wurden einige Kriege, darunter auch der erste Weltkrieg verloren. Auch egal.

Jetzt hat unser sogenannter Fach-Verteidigungsminister, der sein Handwerk im Büro des obersten Bundesheergegners gelernt hat, verkündet, daß man die Leistungsschau am 26. 10. heuer nicht abhalten könne. Kein Geld. Inzwischen scheint man was gefunden zu haben, wo weiß man zwar nicht, aber die Schau kann, wie beschämt verkündet, doch noch stattfinden.

Dabei gäbe es Geld zu Hauf. Allein, was man den unberechtigt hier Aufhältigen in den Rachen oder sonstwohin stopft, damit könnte man dem Bundesheer eine sorglose Zukunft bereiten. Will man aber nicht. Denn die Zugewanderten sind heilig und unantastbar, das Bundesheer ist aber der letzte Dreck. So schaut es aus für mich. Aber nicht nur für mich.

Kommentare   

+3 #13 Michael Heise 2019-07-10 18:34
Die Bombe machte bumm, da fiel der Jonny um- Chereooo (Hans Albers)! Demnächst wird wohl mehr als ein Jonny umfallen + der Mossad sollte vielleicht eigene Print- News rausgeben. Sicher interressant zu lesen!

"Ich heiße Jonny Walker, von Beruf Terrorist + habe zudem in meinem Land 10 Ungläubige abgeschlachtet = ASYL! Ich stelle mir gerade vor, was man in Israel mit solch' einem "Antragssteller" macht...!? :lol: ;-)
+4 #12 Gustav 2019-07-10 18:17
Bundesheer? Wer muß beim Bundesheer schon schießen können? Die Grundwehrdiener sicher nicht. Mit dem antiquierten Waffensystem können wir vielleicht ein paar Primitive bei der Grenze abschrecken. Eine moderne Armee schaltet uns schon vor dem Eintreffen bei der Grenze aus. Durch das kleine und lächerlich bewaffnete Österreich rollt man ungebremst drüber.

Trump hat gemeint, wir sollen und können uns selbst Bewaffnen. Wenn wir erst "die Bombe" haben, sind wir (wieder) eine Weltmacht.
+5 #11 Walter Murschitsch 2019-07-10 14:44
zitiere LA-LE 69:
zitiere Walter Murschitsch:

https://www.alternativ-report.de/2019/07/07/gruppenvergewaltigung-mallorca-das-sind-die-deutschen-touristen-bei-der-festnahme/

Mit den "Deutschen"Touristen ist es genauso wie mit den"Deutschen und Österreichischen"Antisemiten.
https://www.youtube.com/watch?v=-TtTMHfK8F0



Vereinfacht gesagt: Wer nicht hier ist, kann auch keine Straftaten begehen.
+4 #10 LA-LE 69 2019-07-10 13:49
zitiere Walter Murschitsch:

https://www.alternativ-report.de/2019/07/07/gruppenvergewaltigung-mallorca-das-sind-die-deutschen-touristen-bei-der-festnahme/

Mit den "Deutschen"Touristen ist es genauso wie mit den"Deutschen und Österreichischen"Antisemiten.
https://www.youtube.com/watch?v=-TtTMHfK8F0
+4 #9 LA-LE 69 2019-07-10 13:42
zitiere Tecumseh:
zitiere LA-LE 69:
OT
Wie viel Dreck müssen die alle am Stecken haben,um den Kickl zu fürchten wie der Teufel das Weihwasser?
https://www.krone.at/1957347


Sehr demokratisch der "Herr" "BP"!!!

Das ist gelebte linke Demokratie.
Willst Du nicht mein Bruder sein,so hau ich Dir den Schädel ein.
+4 #8 Loki 2019-07-10 13:38
Schauts Euch mal die Kommentare in der Krone an und das Ergebnis dieser kleinen Meinungsumfrage:

67% sind für eine Neuauflage von Schwarz - blau !

Bestimmt ein Bio- Österreicher! :-x :P
+4 #7 LA-LE 69 2019-07-10 13:37
OT
Die nächste Horrormeldung.
Aber einen Wr.Arzt,der sich weigerte in seiner Ordination solche Kreaturen zu behandeln wurde die Lizenz entzogen.
https://www.krone.at/1957475
+5 #6 Walter Murschitsch 2019-07-10 13:17
zitiere LA-LE 69:
OT
Wie viel Dreck müssen die alle am Stecken haben,um den Kickl zu fürchten wie der Teufel das Weihwasser?
https://www.krone.at/1957347



Damit solche ungeheuerlichen Verbrechen auch in Österreich weiterhin verdreht werden können mit Hilfe der linken Medien:

Palma de Mallorca (Spanien) – Am Donnerstag wurde eine Gruppe „deutscher“ Touristen am Flughafen von Mallorca festgenommen.

https://www.alternativ-report.de/2019/07/07/gruppenvergewaltigung-mallorca-das-sind-die-deutschen-touristen-bei-der-festnahme/
+5 #5 Tecumseh 2019-07-10 13:07
zitiere LA-LE 69:
OT
Wie viel Dreck müssen die alle am Stecken haben,um den Kickl zu fürchten wie der Teufel das Weihwasser?
https://www.krone.at/1957347


Sehr demokratisch der "Herr" "BP"!!!
+5 #4 LA-LE 69 2019-07-10 10:52
OT
Wie viel Dreck müssen die alle am Stecken haben,um den Kickl zu fürchten wie der Teufel das Weihwasser?
https://www.krone.at/1957347

Um zu kommentieren, bitte anmelden.