Aktuelles

Masken für die Politiker

Nett, wie der Basti und Konsorten seine Maske stolz herumzeigt. Alle Politiker sollten Masken tragen. Wie ein Freund, der mit Recht unerkannt bleiben möchte, neulich geaagt hat: Damit man die blöden Gesichter nicht mehr sieht.

Bitte alle nur mehr mit Masken!!!

Neuester Beitrag

Aufwachen FPÖ!

 

Also wenn es jetzt nicht geht, dann wird es nichts mehr. Die Regierung taumelt, macht einen Fehler nach dem anderen, die Politwurschteln dort sind nur mehr peinlich und schmeißen mit beiden Händen unser Steuergeld beim Fenster hinaus und die wahrhaft Betroffenen kriegen nichts, überhaupt nichts und werden mit bürokratischen Schikanen verhöhnt. Allmählich kommen auch die treuesten Wähler der bisherigen Regierung drauf, wie sie betrogen worden sind.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 78 Gäste und 3 Mitglieder online

Politik

Ein Bürgermeister im Nadelstreif

Ein Bürgermeister im Nadelstreif

 

Daran erinnert sich wahrscheinlich keiner mehr. Das war nämlich der Bruno Marek, übrigens ein Klient von mir und ein begeisterter Jäger obendrein. Er hat mich sehr geschätzt und ich ihn auch, vor allem deswegen, weil er einfach zu sich und zu seiner Person gestanden ist und gar kein wirklicher Sozi war sondern ein recht feiner Mann, der auch seine Jagdleidenschaft nicht versteckt und schon gar nicht verleugnet hat, wie es heute der Brauch ist.

Denn auch Androsch ist ein Jäger, sagt es aber nicht, auch Streicher ist ein Jäger, sagt es aber nicht und viele andere sind auch Jäger, keiner von den Roten aber bekennt sich dazu. Heuchler und Feiglinge allesamt.

Also solche Bürgermeister und solche Jäger hat es auch gegeben und das hat damals auch der SPÖ keineswegs geschadet sondern es hat immerhin dazu gelangt, daß die SPÖ damals immer die Mehrheit in Wien hatte und sie mit niemanden teilen mußte, vor allem nicht mit den Grünen, die eine wahre Pest für Wien gewesen sind und es auch immer noch sind.

Aber die Zeit ist vorbei. Häupl war wenigstens noch witzig und über seine Meldung von seinem 22-Stunden-Tag lache ich heute noch, wenn ich mich daran erinnere.

Zum Lachen gibt es aber schon lange nichts mehr in Wien und wo jetzt die NEOS auch noch ihr Unwesen treiben, ist jedem das Lachen endgültig eingefroren.

Wir haben nämlich jetzt den Ludwig und was der so von sich gibt, ist nicht nur blöd sondern auch falsch und sinnlos obendrein. Gescheiter aber wird der nicht mehr, das kann man sich abschminken. Aber wurscht, die SPÖler werden das weiter fressen und am politischen Horizont zeigt sich schon der Blümel, den aber fressen wahrscheinlich nicht einmal die ÖVPler. Wir werden sehen.

Kommentare   

+3 #18 Martin Q. 2019-01-29 16:46
zitiere aurum:
Warum sollen sich Sozen überhaupt ansaufen?

Damit sie eine Ausrede für ihren Realitätsverlust haben.
+3 #17 aurum 2019-01-29 06:56
zitiere Martin Q.:
Vielleicht sollte der Ludwig auch mit dem Saufen anfangen.
Beim Häupl hats ja funktioniert: Angsoffene reden zwar immer an Blödsinn, ab und an "gelingt" ihnen aber auch eine lustige Wuchtel.

Was auch immer der Ludwig nimmt (ich denke nicht daß einem mündigen Bürger nüchtern so viel Schwachsinn einfallen kann, deswegen gehe ich zu seinen Gunsten davon aus daß er was nimmt), er möge entweder mehr oder weniger davon nehmen. Denn mit der Dosis wird das nix...

Warum sollen sich Sozen überhaupt ansaufen? Tiefer geht es nimmer!
+4 #16 LA-LE 69 2019-01-28 20:51
zitiere Martin Q.:
Vielleicht sollte der Ludwig auch mit dem Saufen anfangen.
Beim Häupl hats ja funktioniert: Angsoffene reden zwar immer an Blödsinn, ab und an "gelingt" ihnen aber auch eine lustige Wuchtel.

Was auch immer der Ludwig nimmt (ich denke nicht daß einem mündigen Bürger nüchtern so viel Schwachsinn einfallen kann, deswegen gehe ich zu seinen Gunsten davon aus daß er was nimmt), er möge entweder mehr oder weniger davon nehmen. Denn mit der Dosis wird das nix...

Jeder Bürger, der nichts nimmt ist eine Gefahr für diese Stadtregierung,denn er erkennt wie er verarscht wird.
Darum die vielen"Kräuterhändler"aus fernen Landen.
+5 #15 Martin Q. 2019-01-28 19:34
Vielleicht sollte der Ludwig auch mit dem Saufen anfangen.
Beim Häupl hats ja funktioniert: Angsoffene reden zwar immer an Blödsinn, ab und an "gelingt" ihnen aber auch eine lustige Wuchtel.

Was auch immer der Ludwig nimmt (ich denke nicht daß einem mündigen Bürger nüchtern so viel Schwachsinn einfallen kann, deswegen gehe ich zu seinen Gunsten davon aus daß er was nimmt), er möge entweder mehr oder weniger davon nehmen. Denn mit der Dosis wird das nix...
+5 #14 Sig Sauer 2019-01-28 19:03
...bald werden uns die Moslems im Nadelstreif regieren, bis sie stark genug sind um die Maske endgültig fallen zu lassen. Dann ist es aus mit dem Gendern und der unbegrenzten Toleranz.

Ich wünsche mir einen Bürgermeister wie Clint Eastwood, der hat wenigstens klare Ansichten:

Ganz "Dirty Harry" beschreibt er auch sein Demokratieverständnis. "Also, man berät ein bisschen und dann sage ich, wie es zu laufen hat."
+3 #13 LA-LE 69 2019-01-28 18:09
zitiere Michael Heise:
Sozialdemokraten = Arbeiterklasse? Wohl eher eine neosozialistische, korrupte Chaostruppe im Endstadium. Hier ein (wie immer) lesenswerter Artikel aus dem anderen roten Shithole:

https://vera-lengsfeld.de/2019/01/28/berlin-berlin-wir-fahren-nach-berlin/#more-4016

Wer hat uns verraten?Die Sozialdemokraten.
Die willigsten Diener ihrer Herrn.(Hochfinanz)
PS:
So gehen Kollegen mit Kollegen um,die die Wahrheit vertreten.
Aber am 1 Mai haben wir uns alle wieder lieb.
https://www.krone.at/1852783
+5 #12 Michael Heise 2019-01-28 17:49
Sozialdemokraten = Arbeiterklasse? Wohl eher eine neosozialistische, korrupte Chaostruppe im Endstadium. Hier ein (wie immer) lesenswerter Artikel aus dem anderen roten Shithole:

https://vera-lengsfeld.de/2019/01/28/berlin-berlin-wir-fahren-nach-berlin/#more-4016
+5 #11 LA-LE 69 2019-01-28 11:24
zitiere aurum:
[quote name="Trümmerfrau"]Die stolze Arbeiterpartei ist aber schon sehr lange her. Die Sozen sind das klassische Beispiel für die Umwandlung von Arbeitervertretern in das genaue Gegenteil, in eine Umverteilerbande am Gängelband der Hochfinanz.

In welche"Höhlen"haben sich die einstigen"Arbeiterverräter"zurückgezogen?
Vranitzky,Klima,Gusi,Faymann,Kern?
"Kämpfen" sie noch immer für die Arbeitende Masse oder haben sie die Seiten gewechselt?
Wer solche"Vertreter"hat,braucht sich um seinen Untergang keine Sorgen machen.
+6 #10 LA-LE 69 2019-01-28 10:59
zitiere aurum:
OT: In der Causa BVT gibt es was Neues. Per Erlass dürfen Hausdurchsuchungen nur nach Voranmeldung durchgeführt werden.
https://www.addendum.org/bvt/bvt-erlass/

Wer hat denn da die Hose gestrichen voll? Welche Sumpfbewohner schützen sich da gegenseitig?

Muß in Zukunft auch jeder Verbrecher 3 Tage vor seiner Verhaftung "gewarnt"werden?
Die Wöd steht wirklich nimma laung.
+5 #9 aurum 2019-01-28 09:19
OT: In der Causa BVT gibt es was Neues. Per Erlass dürfen Hausdurchsuchungen nur nach Voranmeldung durchgeführt werden.
https://www.addendum.org/bvt/bvt-erlass/

Wer hat denn da die Hose gestrichen voll? Welche Sumpfbewohner schützen sich da gegenseitig?

Um zu kommentieren, bitte anmelden.