Politik

Ist Charlotte Knobloch eine Antisemitin?

Ist Charlotte Knobloch eine Antisemitin?

 

Schaut so aus. Die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde in Deutschland hat gegen die AfD gewettert und dabei anscheinend nicht bedacht, daß es auch eine Fraktion dort gibt, nämlich die „Juden in der AfD“, die natürlich auch damit gemeint gewesen sein muß, was diese Leute aber gar nicht gefreut hat. Scharfer Protest also gegen die Präsidentin, wobei auch laut geworden ist, daß sie gar keine Jüdin sei, denn sie sei nicht von einer jüdischen Mutter geboren, was sie daher zu einer Nichtjüdin macht. Das mag ich aber nicht entscheiden, weil so etwas recht heikel sein kann. Für die Frau Knobloch nämlich.

Jüdischer Antisemitismus ist nichts Neues. Man denke an Kreisky, der damit aufgefallen ist und das auch bewußt so gespielt hat. Und der Karl Kraus rangiert hier überhaupt in einer anderen Liga. Man lese die „Letzten Tage der Menschheit“.

Da fällt mir der schon einige Male zitierte Roda Roda ein, der gemeint hat, daß der Antisemitismus erst dann was werden könne „wenn das ein richtiger Jude in die Hand nimmt“.

Ob die Frau Knoblich den Roda Roda kennt, weiß ich nicht, eher nicht. Und wenn sie gar keine richtige Jüdin wäre, kann ja wirklich nichts daraus werden.

 

Die neue Zeit bringt neuen Mut

Je länger die Nazis weg sind, desto leichter scheint es zu sein: „Nazis raus!“ zu rufen. Über siebzig Jahre, da wächst der Mut ins Unermeßliche und je mehr denen zugejubelt wird, die sich das trauen, was sie sich nicht getraut hätten als es noch gefährlich gewesen ist, desto lauter diese Rufe. 1938 war es auch noch recht leicht: „Juden raus!“ zu rufen und der Applaus war denen sicher, die aufgepaßt haben, daß die Juden alles schön sauber geschrubbt hatten. Mutig mußten die Nazis damals genau so wenig sein wie diejenigen, die heute „Nazis raus!“ skandieren. Die Bösen applaudieren jenen, die erst dadurch böse geworden sind, weil ihnen die Bösen eben applaudieren.

Es ist also nicht die Frage des Mutes sondern die Frage der Zeit, in der das passiert.