Aktuelles

Es wird scharf geschossen

Diesmal in Berlin. Die Deutschen haben das schärfste Waffengesetz in ganz Europa. Wirken tut es nur gegen die eigenen rechtstreuen Bürger, die "Zugewanderten" kümmern sich selbstverständlich nicht darum. An die Freudenschüsse bei türkischen Hochzeiten hat man si9ch schon gewöhnt - die Polizei schaut immer interessiert zu, tut aber nichts. Und jetzt - eine Schießerei in Berlin bei einem Türkenfest. Täter - nicht bekannt. Das heißt - wir wissen schon, wer das war, die Behörden aber tappen im Dunkeln oder machen die Augen zu.

Also: Gesetze haben wir schon, wir wenden sie aber nur an, wenn es gegen die eigenen Bürger geht. Deutschland wie es leibt und lebt.

Neuester Beitrag

Kultur ist alles – alles ist Kultur oder: der Duft der großen weiten Welt

 

Es gibt jetzt Kerzen, die nach der Vagina der Frau Gwyneth Paltrow duften. Ob sie dabei brennen müssen oder auch so duften, weiß ich nicht. Ich kann es auch nicht sagen, weil ich ja noch nicht an der Gwyneth Paltrow riechen durfte – aber wenn es in der Zeitung steht, wird es schon stimmen.

Also auf in das nächste Kerzengeschäft!

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 133 Gäste und keine Mitglieder online

Politik

Wahlkampfschiedsrichter

Wahlkampfschiedsrichter

 

So ein Blödsinn kann auch nur der inzwischen völlig verbödeten „Krone“ einfallen. Schiedsrichter beim Wahlkampf, die Punkte oder rote, gelbe und grüne Karten vergeben dürfen.

Mit von der Partie natürlich der Filzi und sonst auch einige Leute, die von der „Krone“ für so wichtig gehalten werden, daß sie solche Karten vergeben dürfen. Nicht fehlen darf dabei die jüngst wieder aus der Versenkung geholte Frau Professor Kromp-Kolb, die uns sagen wird, wie das Klima zufolge des Wahlkampfes werden wird. Allerdings sind ihre Prognosen immer nur langfristig, den sie weiß genau, wie das Wetter in 100 Jahren werden wird, aber nicht wie ich übermorgen frieren werde.

Also warten wir auf die Karten. Türkise gibt es aber keine. Blaue übrigens auch nicht.

Kommentare   

+1 #16 LA-LE 69 2019-08-22 18:09
[quote name="ich"
Damit sicher gestellt wird, das die abgegebenen Stimmen auch den richtigen Parteien zugeordnet werden kann?


Ich glaube das WaSchMi Ministerium werden wir nicht brauchen,denn für die richtige Stimmenverteilung wird der"Großinvestor"und Pate unseres Ex Kanzlers schon sorgen.
+4 #15 Georg Zakrajsek 2019-08-22 10:48
Mir erzählt man nichts: Ich habe alles schon erlebt.
+3 #14 Tecumseh 2019-08-22 10:42
zitiere Michael Heise:
Exklusiv von Schiedsrichtern, noch ein Vorschlag: Schaffung der "offenen" Wahl neben den Wahlkabinen.
Wer trotzdem in der Kabine wählt, wird "Zur Klärung eines Sachverhalts" a' la DDR Manier mitgenommen + "Der Spiegel" muss bei der nä. AT Wahl nicht nochmal nachhelfen...


Das ist ja direkt eine Zukunftsvision!!! :D
+4 #13 Michael Heise 2019-08-22 10:31
Exklusiv von Schiedsrichtern, noch ein Vorschlag: Schaffung der "offenen" Wahl neben den Wahlkabinen.

Wer trotzdem in der Kabine wählt, wird "Zur Klärung eines Sachverhalts" a' la DDR Manier mitgenommen + "Der Spiegel" muss bei der nä. AT Wahl nicht nochmal nachhelfen...
+4 #12 ich 2019-08-22 09:16
Wahlkampf Schiedsrichter werden immer wichtiger.
Böse Zungen behaupten mittlerweile sogar, das bereits die Planung feststeht, ein "WAHLKAMPF SCHIEDSRICHTER" Ministerium ein zu richten. Kurz: WaSchMi
Natürlich, ist doch klar.
Damit sicher gestellt wird, das die abgegebenen Stimmen auch den richtigen Parteien zugeordnet werden kann?
+4 #11 Michael Heise 2019-08-21 22:02
Naja, der Ostblock war deutlich schlechter... Die Schreiberlinge in den Systemmedien, sind aber meist nicht mal 35 Jahre alt, wissen von gar nichts + sind gehirngewaschen mit 16  aus der Ponyhof- Schule raus.

Vor "Hilde Benjamin" hätten sich diese Feuchtlinge vor Angst in die Hose geschissen + die feuchten sozialistischen Träume wären binnen 5 Minuten ausgeträumt gewesen. Hu hu hu ha ha ha!!! :D
+3 #10 LA-LE 69 2019-08-21 20:10
zitiere Michael Heise:
https://vera-lengsfeld.de/2019/08/21/was-haenschen-lernt/

Erinnert das nicht an die DDR,Nordkorea oder an die Zeit vor 80 Jahren?
+3 #9 Michael Heise 2019-08-21 18:48
https://vera-lengsfeld.de/2019/08/21/was-haenschen-lernt/
+3 #8 LA-LE 69 2019-08-21 18:44
OT
Ist die Hl."Gräte" noch an Bord?
https://www.youtube.com/watch?v=dm1r6Dkfo-A
+4 #7 LA-LE 69 2019-08-21 17:02
zitiere Michael Heise:
Ha ha ha! Die "Krone" ist aber noch ein Highlight gegen gewisse Relotius- Schundblätter (Spiegel, SZ etc.).

Den Schwachsinn dieser Schreiberlinge, ließt eh' kein Schwein mehr. Vor 25 Jahren, hatte hier noch fast jeder Handwerker + Normalo die "Bild Zeitung" auf dem Armaturenbrett liegen. Heute würgt es einen nur noch...! :-x

Für was sollen sich die"Journalisten????"noch bemühen,wenn bald die Hälfte der Bevölkerung nicht mehr lesen und schreiben kann.
https://www.krone.at/1981360

Um zu kommentieren, bitte anmelden.